Text Size
Geräte-Vorstellungen

Star


Gerätetyp: Rotamint
Währung: 30 Pfennig
optische Animation mit LED: Nein
akustische Animation mit MP3: Nein
EZ (elektronische Zulassung): Nein

Rotamint Star (NSM-Löwen, 1982)

 

Star

Grundsätzliches:
Standardspielgerät ohne außergewöhnliche Features. Für eine ausreichenden Unterhaltungswert sorgen vielmehr ein klassisches Spielsystem mit relativ häufigem Erscheinen von Kleingewinnen. Angemerkt in Hinblick auf "Features" muss auch werden, dass es sich bei der Rotamint Star um die zweite Rotamint mit Risiko-Leiter handelte. Das Vorhandensein der Risiko-Leiter galt insoweit also noch als besonderes Spielelement, was den Einsatz von weiteren (besonderen) Features mehr oder weniger überflüssig machte. Wenn die Rotamint Star auch vier Spielscheiben hat, so handelt es sich dennoch um ein 3-Scheiben-Spielsystem. Denn die obere Spielscheibe in der Mitte dient lediglich zum Steppen (wechselt zwischen Glocke und Sieben).


Währung/Einwurfmöglichkeit:
DM / 0,10; 1,00; 2,00; 5,00


Spielpreis:
0,30


Spielverlauf:
Die drei Spielscheiben laufen synchron an. Wie üblich stoppt zunächst die linke Scheibe und kann einmalig nachgestartet werden. Wird sie nachgestartet, so bleibt sie nach kurzer Zeit (nach knapp 1 Sek.) erneut stehen. Danach stoppt die rechte Spielscheibe (kann aber nicht von Hand per Tastendruck vorzeitig angehalten werden!). Zeigt die rechte Spielscheibe ein Glocke, so steppt die obere Spielscheibe von Glocke auf Sieben und die rechte Spielscheibe wird einmalig nachgestartet. In diesem Falle (also im zweiten Lauf) kann sie dann auch vorzeitig gestoppt werden. Als letztes stoppt die untere Scheibe, welche in jedem Spiel durch Betätigen der leuchtenden Start-Stop-Taste vorzeitig angehalten werden kann. Nach Stillstand der Spielscheiben führen drei gleiche Beträge oder zwei gleiche in Verbindung mit Joker auf der unteren Spielscheibe zum entsprechenden Gewinn. Alle Geldgewinne außerhalb von Sonderspielen können bis zum Höchstgewinn von 100 Sonderspielen beliebig oft hintereinander riskiert werden.


Sonderspiele:
Zeigen die Spielscheiben wenigestens drei Siebenen oder zwei Siebenen in Verbindung mit dem Joker auf der unteren Spielscheibe, so werden Sonderspiele gegeben. Konkret werden für zwei Siebenen mit Joker zwischen 2 und 25, bei drei mal Sieben zwischen 2 und 6, und bei drei mal Sieben plus Joker 50 oder 100 Sonderspiele gegeben (jeweils abhängig von der Formation des Gewinnbildes). Für das Erzielen einer Sonderspiele-Kombination werden zusätzlich 1,00 DM gegeben. Während des Ablaufes von Sonderspielen kann generell nicht riskiert werden. Einzige Ausnahme von dieser Regel ist das Auftreten von weiteren Sonderspiel-Kombinationen auf den Spielscheiben. Zwar hat die untere Spielscheibe nur 5 der sonst üblichen 6 Goldfelder (also nur 41,67% Gewinnfelder), durch die häufig erscheinenden 40 Pf-Gewinne auch ohne Goldfeld wird dieses Manko jedoch weitesgehend abgefangen. Sonderspiele werden bis höchstens zum Zählerstand 109 aufgebucht, mit dem Erreichen von 51 oder mehr Sonderspielen auf den Sonderspiele-Display werden bis zum Ende der Serie keine weiteren Sonderspiele gegeben. Wurde nach Ablauf einer Serie kein 3 DM-Gewinn gegeben, so werden so lange weitere Sonderspiele gegeben bis einmal 3 DM gewonnen wurden.


Startautomatik: ja/nein
nein


Risikoautomatik: ja/nein
nein


Innenleben/Technik:
CPU-Steuerung, erste Generation


Erscheinungsjahr:
1982


Rückstelladapter nötig: ja/nein
nein


Hobbymodus: ja/nein
nein


persönliche Meinung:

Trotz des einfachen Spielsystems ein sehr spielfreudiges Gerät mit angenehm bunter und dennoch klarer, übersichtlicher Optik. Die vielen Kleingwinne sorgen für überdurchschnittlich viel Kurzweil, sodass das Gerät auch ohne besondere Features langfristig unterhalten kann. Auch die Tatsache, dass in Sonderspielen generell nciht riskiert werden kann ist gar nicht so übel, da dieses nämlich einer zu großen Gewinnballung entgegenwirkt.


Meine persönliche Bewertung:
Meine Bewertung für das Gerät liegt nur ganz knapp unter der Bestnote. Und das liegt lediglich daran, das bei der Bewertung auch die Gesamtheit aller Geräte berücksichtigt werden muss. Und da sind natürlich auch viele Geräte dabei, die die Rotamint Star deutlich toppen

 

Euer muenzspielfreund

 

Link zur Diskussion

 


   Hits: 557
Powered by Sigsiu.NET