Text Size

Drei Jahre SonderSpiel - Next Generation in Betrieb

Drei Jahre SonderSpiel -Next Generation in Betrieb 

000_Vorschau

Am 15. September wurde in Frechen wieder gefeiert. Anlass war das dreijährige Bestehen des SonderSpiel. Selbstverständlich auch in diesem Jahr mit einem großen Jubiläumsturnier.

Los ging es um 13 Uhr. Anders als bei den bisherigen Treffen begannen wir mit einem zweistündigen  freien Spielen. So hatte jeder interessierte Teilnehmer vor dem Turnier die Gelegenheit, einmal an allen von ihm begehrten Geräten zu spielen, was ansonsten nur mit Losglück möglich gewesen wäre.

Nachdem zwischen 15 und 16 Uhr Kaffee und Kuchen auf dem Programm stand, konnten wir um kurz nach 16 Uhr mit der ersten von drei Qualifikationsrunden beginnen.

Die erste Runde überstanden vier Teilnehmer. Nach dreißig Minuten Spielzeit hatten roh_1, Merkur_Star, Automaten-Mike und Rubinsky ihr Kapital von 15 DM noch nicht verspielt und standen somit nach der ersten Runde an der Spitze der Tabelle. roh_1 hatte gleich zu Beginn der Turniers besonderes Glück am Hellomat Taurus. Dort lief das Vollbild ein, welches zur 100er-Serie führt. Bis auf Rubinsky überstanden die bis dahin Erstplatzierten auch die zweite Runde, sodass sich nach der zweiten Runde nur noch drei Teilnehmer den Platz an der Tabellenspitze teilten. Für Automaten-Mike wurde es trotzdem noch einmal richtig eng, da der Münzspeicher seines Gerätes in der dritten Runde bereits als zweiter auf Null stand. Die beiden guten Ergebnisse aus den vorangegangenen Runden retteten ihn jedoch noch auf den 7. Platz, den er sich mit BigRisc teilte.

IMG_7103

10 Bingo-Sonderspiele am Merkur Bingo genügten
Automaten-Mike locker zum Überstehen der ersten Runde

Die Ergebnisse der Vorrunde führten dazu, dass roh_1, Merkur_Star, Joker-Jolle, Esteka, Disa, Pikasso, BigRisc und Automaten-Mike nach der Pause mit Salat und Pizzabuffet ins Viertelfinale einzogen. Einen kleinen inszenierten Zwischenfall gab es dann, als die Begegnungen für das Viertelfinale durchgesagt wurden. Flippertraeger beschwerte sich lautstark, wieso eigentlich immer an den alten 20- und 30-Pfennig-Geräten gespielt werden müsse. GS33 „goss Öl ins Feuer“ und beschwerte sich ebenfalls über das Fehlen von 40 Pf-Geräten. Nach einer kurzen Diskussion wurden die Geräte für die Viertelfinalbegegnungen auf der Anzeigetafel wie von Zauberhand in wenigen Sekunden geändert. Dort hieß es dann beispielsweise nicht mehr Rotomat Goldmedaille und Merkur Super Komet, sondern Rototron Roadstar 400 und Merkur Laser. Die Teilnehmer waren nicht im Bilde, wie es nun weiter gehen sollte. BigRisc unkte schon, wir sollten schnell ein paar Sackkarren besorgen und die Geräte austauschen. Als Flippertraeger dann gefragt wurde, ob das den nun wirklich sofort sein müsse, antwortete er - beinahe schon so wie der eine oder andere Bräutigam vor dem Traualtar - mit einem lauten, deutlich und unmissverständlichen „Ja“. Der Frage, wie wir dass den nun regeln sollten, entgegnete er: „Ich würde vorschlagen, lasst uns doch einmal ein bisschen spazieren gehen…“. Gesagt getan. Aus den beiden Türen zum Flur hinaus ein paar Schritte nach rechts gehen und dann die nächste Tür wieder hinein, hieß es.

Endlich war es so weit. Die Tür ging auf. Das Geheimnis um die seit Monaten in Arbeit befindliche Erweiterung des SonderSpiel um die beiden kleinen aber gemütlichen und in stilvollem Ambiente eingerichteten und beleuchteten Räume mit der Bezeichnung „Next Generation“ wurde gelüftet. Zum Glück war das Team SonderSpiel am Abend zuvor mit den letzten Arbeiten fertig geworden, um die beiden Räume einweihen zu können.

IMG_7157

Viertelfinale im SonderSpiel Next Generation

Im dann mit etwas Verspätung in den neuen Räumen stattfindenden Viertelfinale setzten sich roh_1, Esteka, Disa und Automaten-Mike durch. Mit Ausnahme der vier Rotamint-Geräte der 20 Pf-Generation waren im SonderSpiel Nr. 1 zur Freude der bereits ausgeschiedenen ab dem Viertelfinale wieder alle Geräte frei bespielbar. Die 20 Pf-Geräte kamen als Kontrast zu den neuen Räumlichkeiten noch einmal im Halbfinale zum Einsatz. Letzteres entschieden roh_1 und Automaten-Mike für sich, sodass es für Esteka und Disa ins Spiel um Platz 3 ging. Dort sicherte sich Disa am Merkur Laser und Kaiser Gold Star den dritten Platz.

IMG_7176

Esteka und Disa im Spiel um Platz 3

Das Finale bestritten roh_1 und Automaten-Mike an sechs der neun 40 Pf-Geräte des Fabrikates Bally-Wulff. Automaten-Mike lag frühzeitig am Hot Slot mit einigen durch Risiko erzielten Sonderspielen vorn. roh_1 legte am Roadstar 400 und Gloria 400 mit Sonderspielen durch Ausspielungen nach. Hier hatte er allerdings gleich zwei Mal sehr viel Pech: Weil die Sonderspiele an beiden Geräten mit fast leerem Münzspeicher erzielt wurden, war er darauf angewiesen, dass das jeweils erste Spiel zahlt. An beiden Geräten geschah dies jedoch nicht, sodass am Ende zwei seiner drei Geräte mit Sonderspielen auf dem Zähler stehen blieben. Dieser Umstand verhalf Automaten-Mike zum plötzlichen Turniersieg.

IMG_7230

Am Ende ging der Sieg zum ersten Mal nicht nach Deutschland. Automaten-Mike aus Belgien
durfte sich über einen Amazon-Gutscheinim Wert von 60 Euro freuen.

Fazit: Wie immer eine fantastische Jubiläumsfeier. Alle Teilnehmer hatten auch in diesem September riesigen Spaß daran. Nach dem Turnier wurde noch lange frei an den Geräten gespielt, sodass wir erst nach Mitternacht nach Hause fuhren.

Bedanken möchte sich das Team SonderSpiel bei allen, die für ein gutes Gelingen der Jubiläumsfeier mitgeholfen haben. Besonderer Dank geht dabei an Esteka (er hat insgesamt 100 Euro aus eigener Tasche für Preise zur Verfügung gestellt), an so_isses (er stellte 50 Euro für Snacks und Getränke zur Verfügung) und an clubbing_man, der sich zusammen mit dem Team SonderSpiel in den letzten Wochen und Monaten so manchen langen Abend bis spät in die Nacht um die Ohren gehauen hat, damit wir pünktlich zum 15.09. das SonderSpiel Next Generation einweihen konnten. Und nicht zuletzt möchten wir Rotoklaus unseren Dank dafür aussprechen, dass er unsere Besucher wieder - ehrenamtlich - gewohnt fröhlich und gut gelaunt bewirtet und bei den Aufrümarbeiten mitgeholfen hat.

Schon jetzt freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit allen Münzspielfreunden und Vereinskollegen des harten Kerns von Goldserie auf der Weihnachtsfeier am 15.12.2012 .

Die anschließende Bilderstrecke dokumentiert das große Vergnügen, welche unsere Jubiläumsfeier am 15. September allen Teilnehmern bereitete.

22.09.2012, Sven Schreiber

Link zum Diskussionsforum

000_Kuehlschrank

Wir starteten mit einem randvoll gefüllten Kühlschrank
mit insgesamt siebzehn verschiedenen Getränkesorten...

IMG_7092

Beim freien Spielen vor Turnierbeginn versagte die CPU des Elite Disc, sodass wir ihn
noch schnell gegen den als Ersatzgerät bereitstehenden Merkur Venus tauschen mussten.

IMG_7095

Pikasso aus Ostfriesland war diesmal auch wieder dabei. Zusammen mit unserem Alterspräsidenten (O-Ton Esteka...)
opa muenze ggf genießt er noch einen Kaffe, bevor es mit dem Turnier losgeht.

IMG_7097

Schon während des freien Spielens gab es die erste 100er-Serie. BigRisc holte
am Rototron Gigant die 100er-Direktserie durch 5 Könige.

IMG_7100

Disa und roh_1 hatten gleich in der ersten Runde jede Menge Spaß an den Hellomat-Geräten.

IMG_7101

Jeder hoffte, dass es sein Glückstag sein würde. Am linken Bildrand sehen wir unseren
Rohkost-Manager so_isses und erwischen ihn doch tatsächlich beim Verzehr von Schokolade.

IMG_7108

Die 100er-Serie am Taurus machte die erste Runde für roh_1 zu einem leichten Spiel...

IMG_7110

Das zog natürlich auch erstaunte Blicke der Mitspieler nach sich.

IMG_7111

In der zweiten Runde hieß es für so_isses, Bernie und Disa dann:
Nova, Nova Doppelpot und Merkur Venus.

IMG_7113


Rubinsky hatte am Merkur Bingo in der zweiten Runde kein Glück.
Er war bereits als vierter aus dem Rennen.

IMG_7115

Joker-Jolle hingegen überstand die zweite Runde an der Rotamint Goldserie

IMG_7120

Unser Vereinsvorstand wurde nach der zweiten Runde dabei
beobachet, wie er Beweisfotos von den Ergebnissen erstellte.

000_Vorrunde

Der Punktestand nach den drei Vorrunden. Die Pläte 1 bis 8 zogen wie gewohnt ins Viertelfinale ein.

IMG_7134

Die Pause mit Salat und Pizza nach den drei Qualifikationsrunden kam gerad rechtzeitig, da der Bestand an Süßigkeiten
und Knabbereien bereits deutlich ab- und deren Konsumenten wahrscheinlich auch schon reichlich zugenommen hatten.

IMG_7144

Die Pizzabrötchen waren dennoch schnell vergriffen...

IMG_7145

Wie gewohnt Bernie gut gelaunt an der Front, um möglichst viele Stück von der mit Salami belegten Pizza zu verteidigen.

IMG_7155

Am Gloria 400 ebenso gut gelaunt war Disa im Viertelfinale nach dem Essen.

IMG_7156

BigRisc und Automaten-Mike gehörten ebenfalls zu den Teilnehmern im Viertelfinale.
white shark verfolgte interessiert den weiteren Verlauf des Turniers.

IMG_7160

Esteka durfte im Viertelfinale an den Kaiser Gold Star.

IMG_7166

Endlich wieder einmal LED-Geräte im SonderSpiel...

IMG_7167

clubbing_man belegte zusammen mit pitbread und TheDarkRaider den 12. Platz. Die freie Zeit
während der Finalrunden nutze er, um den Asterix einmal ausfürhlicher zu bespielen.

IMG_7169

Rubinsky hatte das Viertelfinale mit dem 9. Platz nur knapp verpasst.
Er vergnügte sich daher an den frei bespielbaren Geräten Rasant und Graffiti.

IMG_7175

Unser Vorstand spielt auch beidhändig, wenn es sein muss (hier im Spiel um Platz 3).

000_Anzeigetafel

Über den aktuellen Punktestand wird natürlich in allen Räumen jederzeit über die zahlreichen Anzeigen,
welche auch im "Next Generation" von Flippertraeger und clubbing_man installiert wurden, informiert.

IMG_7178


Das Spiel um Platz 3 gewann Disa.

000_Finalrunden

Am Ende des Abends hatte im Finale Automaten-Mike aus Belgien die längere Spielzeit erzielt,
nachdem er einige Stunden zuvor mit viel Glück so gerade eben noch das Viertelfinale erreichte.

IMG_7208

Während des freien Spiels nach dem Ende des Turniers erzielte clubbing_man am Dublin noch 200 MJ durch Risiko.

IMG_7210

Kurz vor Mitternacht holten wir dann noch ein paar Schokriegel hervor, nachdem die
am Mittag ausgelegte Schokolade restlos vergriffen waren.

IMG_7213

Stellvertretend für alle Teilnehmer der Jubiläumsfeier, das Resümee von Rubinsky:
Wir sind der Meinung, das war SPITZE!!! Die Weihnachtsfeier kann kommen...

22.09.2012, Sven Schreiber

Link zum Diskussionsforum