Text Size

Keine Hilfe finden leicht gemacht!

Nachdem ich vor einigen Tagen schon einmal ein paar Hinweise zur Gestaltung eines völlig erfolglosen eBay-Angebotes gegeben habe, heute einmal etwas eher Goldserie-Internes.

Die unverzichtbaren, glitzergoldnen Goldserie-Regeln...

Wie man mit seinem Problem garantiert keine Hilfe auf Goldserie findet
Alle diese Regeln wurden aus der Beobachtung der täglichen Goldserie-Praxis heraus gefunden und formuliert. Wer als Forumsneuling hierher gefunden hat und wissen möchte, wie man in einer alles in allem warmen und freundlichen Gemeinschaft allein bleibt und ignoriert wird, der sollte diese Regeln allesamt beachten. Der Misserfolg bei jedem Anliegen ist gewiss.


1. Goldserieaner raten gern

Dass das der Fall ist, das zeigen ja schon die beliebten, kleinen Quiz-Veranstaltungen in diesem Forum. Setze einfach darauf auf, wenn du ein Problem mit deiner Kiste hast und Hilfe brauchst. Versuch dein Problem so zu beschreiben, dass es der ganzen Ratekunst von Forumsnutzern bedarf, um auch nur den Kern des Problemes zu erfassen.

Schreib also niemals so etwas: "Ich habe einen elektromechanischen Bergmann Grand Bonus. Wenn ich den Netzstecker einstecke, geht die Beleuchtung an, aber ich höre ein brummendes Geräusch und die Anzeige 'Gekippt' leuchtet. Die grünen Lämpchen zeigen, dass der Kasten annahmebereit ist. Wenn ich einen Groschen einwerfe, wird er angenommen, fällt in die Münzröhre und wird auf dem Zählwerk aufgezählt. Wenn ich aber eine 50Pfg.-Münze einwerfe, wird sie angenommen, fällt in die Kasse und ich höre ein Geräusch vom Zählwerk, als ob sich dort etwas tun würde, aber es wird nichts aufgezählt und es gibt auch keine sichtbare Aktivität. Bei geöffnetem Gerät sehe ich, dass sich eine kleine Walze neben den sichtbaren Walzen des Zählwerkes dreht. Ich habe die Mikroschalter an den Münzröhren mit einem Stück Pappe eingeschaltet, um auch größere Münzen ausprobieren zu können. Markstücke gehen, Münzen zu 2 DM und 5 DM werden angenommen und nicht aufgezählt. Kann mir jemand helfen, dieses Problem zu beseitigen?"

Schreib stattdessen: "Ich habe einen Grand Bonus." (Guter Einstieg, den Namen gabs öfter. Bloß nicht den Hersteller erwähnen, hier rät man gern.) "Der nimmt nur Groschen und Markstücke." (Erwähne nie, was du schon ausprobiert hast. Hier rät man gern.) "Sonst nichts." (Erwähne nie das genaue Verhalten, wenn es interessant ist, und verzichte auch darauf, die angezeigte Annahmebereitschaft zu erwähnen. Stattdessen bestärke das "nur" mit einem völlig überflüssigen "sonst nichts", während du sonst wortkarg bleibst.)

großes Grinsen (Unpassende Smilies aus der Galerie sorgen für eine multimediale Aufwertung deines Beitrages und lassen jeden Leser im Unklaren darüber, ob du dich vielleicht sogar über die Macke deiner Kiste freust.)

Und sag gar nicht erst, dass du Hilfe brauchst! Du weißst das ja schon. Und. Hier rät man gern.

Dein erster Vorteil ist, dass du nicht so viel schreiben musst. Das ist gut, denn dabei musst du auch nicht so viel nachdenken. Dein zweiter Vorteil ist, dass Du voller Freude erlebst, wie sich jeder in dieses Quiz stürzen wird, um angesichts deiner schwierigen Frage aufgeben zu müssen. Wenn jemand allerdings eine Rückfrage stellt, ignorier die einfach! Schließlich sollen die Goldserieaner raten! Dein dritter Vorteil ist, dass aus einem Problem, dass sich in einer Stunde lösen ließe eine endlose Geschichte mit ungewissem Ausgang wird. Wie die so beliebten Telenovelas in der Glotze zeigen, bist du damit so richtig hipp.


2. Ignorier die Boardsuche

 
Jeder Goldserieaner ist froh, wenn er seine besondere Kompetenz in diesem Board immer wieder unter Beweis stellen kann. Das erfüllt ihn mit Stolz und sorgt für eine Achtung aller anderen gegenüber seinen besonderen Fähigkeiten. Deshalb gehe ruhig davon aus, dass jeder Goldserieaner hier gern immer wieder die gleichen Fragen beantwortet. Also gib deinen Mitmenschen diese kleine Freude und schau gar nicht erst nach, was schon einmal zu einem Thema geschrieben wurde! Eine Boardsuche schadet da nur, also benutz sie gar nicht erst! Und ein Forum wie FAQ kannst du einfach ignorieren.

Der Erfolg besteht in kurz angebundenen Antworten, die oft wenig hilfreich sind. Und das Beste daran: Wenn nach dir jemand die Suche im Board benutzt, muss er unter den vielen wenig hilfreichen Threads mit kurz angebundenen Antworten den einen raussuchen, in dem ein Thema kompentent und großartig behandelt wird. Es ist doch der Sinn einer Suchfunktion, dass die Menschen in den Ergebnissen suchen müssen. Sonst hieße sie ja schließlich Find-Funktion.

Die Verwendung von Google, um andere hilfreiche Quellen zu finden, verbietet sich natürlich von allein. Schließlich sollen ja die Nutzer von Goldserie für dich da sein.


3. Schreibe im falschen Forum

Auch die Moderatoren und Admins von Goldserie freuen sich immer über das bisschen Zerstreuung, wenn sie geistlose und langweilige Tätigkeiten verrichten dürfen. Dazu gehört auch das nachträgliche Ein- und Umsortieren von Forumsbeiträgen. Deshalb schau dir vor deinem ersten Thread gar nicht erst an, welche Foren es hier gibt und schone dein Gehirn, indem du dir keine Gedanken darüber machst, in welches Forum dein Thread am besten passen würde. Am besten, du beschreibst dein Problem in der Bastelstube, ohne diesen lästigen Text zu lesen, wofür die "Bastelstube" nun eigentlich gut sein soll. Dass du auch nicht nachschaust, was da schon drinsteht, ist ja selbstverständlich. Diese Vorgehensweise hat viele Vorteile. Erstens führt die Verschiebung dazu, dass sich jemand anders eine Arbeit macht, die du dir gespart hast. Damit bist du voll im Trend der Zeit, wie jedes Wirtschaftsmagazin und die Propaganda der NSM bestätigt. Zweitens sorgt der "Verschoben"-Hinweis in der Übersicht der aktuellen diskutierten Threads für eine zusätzliche Aufmerksamkeit und erhöht die allgemeine Übersicht des Forums um einen negativen Betrag. Auch negatives Wachstum erfreut sich ja zurzeit allgemeiner Beliebtheit. Und drittens kommt es immer wieder einmal vor, dass eine Verschiebung unterbleibt. Dann bleibt dein Thread im falschen Forum liegen und es wird nur mit großem Glück später einmal jemand darauf stoßen, der dir vielleicht helfen könnte. Kurz: Es ist ein Rundum-Sorglos-Paket, wenn du einfach sorglos irgendwohin postest.


4. Überraschungs-Eier

Wie der große Markterfolg der Überraschungs-Eier zeigt, sind Überraschungen aller Art voll im Trend. Daran solltest du denken, wenn du einen Titel für deinen Thread formulierst: Je weniger der Titel über den Inhalt sagt, desto überraschender wird der Inhalt.

Das oben beschriebene, hypothetische Problem mit der fehlerhaften Aufzählung angenommenener Münzen bei elektromechanischen Bergmann-Geräten könnte man unerfreulich klar mit einem Titel wie "Bergmann Grand Bonus: Falsche Aufzählung eingeworfener Münzen" versehen. Aber wo bliebe denn da die Überraschung?

Also schreib lieber als Titel: "Grand Bonus kaputt". Und vergiss nicht, an diesen Titel noch genügend viele Ausrufezeichen oder auch mal Fragezeichen anzuhängen, damit er auch auffällt. Das sagt so wenig, dass der Inhalt des Threads für jeden eine echte Überraschung ist, und es sorgt auch für Aufmerksamkeit durch die richtigen Leute. Denn nur die ganz hartgesottenen Goldserieaner kommen auf die Idee, sich jeden aktuellen Beitrag einmal genau anzuschauen, während die Mehrzahl der Forennutzer nur das Interessierende im Forum liest.


5. Schreibe mehrfach den gleichen Text

Damit du nicht nur ignoriert wirst, sondern auch noch als Nervensäge empfunden wirst, solltest du deine unbeantwortete Frage nach zwei bis fünf Tagen mit unverändertem Text einfach noch einmal wiederholen. Im Idealfall hast du während der gesamten Zwischenzeit nirgends am Forenleben teilgenommen, damit auch der Eindruck entsteht, dass du gar nicht so ein großes Interesse an Goldserie hast, sondern nur dein Problem gelöst kriegen möchtest.

Natürlich eröffnest du einen neuen Thread, um dein Problem noch einmal in die Aufmerksamkeit der Goldserieaner zu zwingen! Den schon bestehenden Text mit einem einfachen kurzen "Na, kann mir jemand helfen" noch einmal nach oben zu pushen, das ist ja wirklich nicht gut. Das hält die Datenbank schlank und macht die Themen für andere Suchende verständlich. Am besten, du öffnest einfach zwei Tabs in deinem Browser. In einem Tab hast du deinen schon auf Goldserie veröffentlichten Post stehen, im anderen ist das Formular zu Starten eines neuen Threads. Den Text bewegst du über die Zwischenablage. Über solche Nullthreads freut sich hier jeder. Aber widersteh der Versuchung, irgendetwas an deinem Text zu ändern oder eine zusätzliche Erläuterung anzufügen!

Die Admins und Moderatoren werden dir dankbar sein.


6. Buchstabensuppe ist lecker

Du kannst dein wirkungsloses Wirken noch optimieren, indem du deine Rechtschreibung von den üblichen deutschen Gepflogenheiten emanzipierst. Dieses Streben nach Unabhängigkeit vom Duden und von jedem guten Geschmack gilt natürlich auch für die Zeichensetzung. Das appelliert an den Ratetrieb anderer Forumsnutzer und macht deine Postings interessanter. Aber achte darauf, dass es nicht in sich selbst konsistent ist, was du da an kreativer Sprache in das Forum würgst, wenn du frei von jedem Sinnzusammenhang deine Beobachtungen beschreibst. Schreib einfach runter, wie dir der Schnabel gewachsen ist, Nachdenken bremst da nur!

Eine Textpassage wie "wenn ic hnen groschenn reinwerf zält auf und, wenn fümfzig nich. hab schon pappe an röre geklemmpt und zweier fünfer, reingesteckt. geht auch nich zäler. aber mink ezält. spielt immer. kein einsazt. läuftdurch." sorgt für das nötige Maß an Konfusion bei jedem Versuch, das Gemeinte auch nur zu erahnen.

Wenn jemand auf der Suche nach dem Sinn in deinen Worten deine Rechtschreibung und deinen unausgegorenen Sprachgebrauch anmäkelt, beschimpf ihn am besten! So etwas freut hier jeden. Und das beste daran: Es macht jede hilfreiche Kommunikation unmöglich.


Abschließendes

Mit diesen Tipps ist es relativ einfach, vom Goldserie-Board maßlos enttäuscht zu werden. Bitte in jedem Fall entweder dem Goldserie-Board, dem Schicksal oder Gott die Schuld daran geben, um die Wirkung vollkommen zu machen.