Text Size

Party bei Ollium

 

Für den harten Kern der Münzspielfreunde Rhein-Ruhr-Wupper
Jaaaaaa --- gestern war es dann endlich wieder einmal so weit. Olli hatte zum Fest geladen. Und es war ein Kracher. Zu den Gästen zählten Esteka, Uhrjeckholgi und Frau, Silverline und Frau, Disa, sowie meine bessere Hälfte und ich. Ursprünglich wären wir noch zwei bis drei Leute mehr gewesen, bedauerlicherweise ging es aber auch diesmal nicht ohne Absagen. Allerdings tat dies der Stimmung der Party für Freunde münzbetätigter Spiel- und Unterhaltungsautomaten keinen Abbruch.


Gleich bei der Ankunft durften sich die Gäste über ein reichhaltiges Kuchenbuffet und leckeren Kaffee freuen. Kaum hatten die Gäste davon ausgiebig Gebrauch gemacht und ihre ersten Spielchen an der wirklich tollen Geräteauswahl absolviert, wurde schon zum fürstlichen Abendmahl geblasen. Esteka und ich waren noch so voll, dass wir uns lieber erst einmal weiter an den Wulff-Veteranen "Gaucho" und "König Gold" zu schaffen machten. Erstgenannter hat mit dem gestrigen Tage Einzug in meine Sammlung erhalten und somit seinen Eigentümer gewechselt. Gleiches gilt für den Merkur Gold, den wir gestern leider nicht bespielten. Der Merkur Gold wird jedoch künftig als Dauerleihgabe wieder das Spielparadies von Uhrjeckholgi zieren.


Das Abendessen stand dem Kuchenbuffet in nichts nach. Chili Con Carne sowie eine Lauchcremesuppe zählten zu den Hightlights, wobei "die Blätterteig-Dinger mit dem Schinken" auch alles andere als verkehrt waren. Die Getränkeauswahl war ebenfalls top. Besonders der bekannte von Susanne ("Biene Sumsi") selbst gebastelte Nutella-Likör erfreute sich großer Beliebtheit, welcher in Verbindung mit diversen "anderen belustigenden, gut gekühlten Getränken" zu einer ausgelassenen, feucht-fröhlichen Party-Stimmung führte. Da meine bessere Hälfte heute bereits um 4:15 in der früh wieder beruflich raus musste und darüber hinaus Notdienst hatte, konnte sie an den Schmakazien leider nicht teilhaben. Aber es gibt sicherlich ein nächstes mal... Und nicht zu vergessen: Der Nachtisch von Holgi und Birgit war ebenfalls einfach nur KÖSTLICH!!!

Die Musikauswahl ließ keine Wünsche offen. Am beliebtesten waren Songs aus den 80ern und 90ern, wir hörten auch viel NDW. Zu späterer Stunde gröhlte der eine oder andere (ich will mich da nicht ausschließen...) lautstark das eine oder andere Lied mit. Spätestens bei "Die Sennerin vom Königssee" von "Kiz" kamen alle so richtig in Fahrt. Titel von Hubert Kah, Joachim Witt, Sandra, Foreigner, Off und viele viele mehr aus der "Wünsch-Dir-Was-Jukebox" von Olli sorgten für eine geniale Party-Stimmung.

Die Party begann um 16 Uhr, Karin, Esteka und ich waren erst wieder um 1 Uhr nachts zu Hause. Zu diesem Zeitpunkt musste ich dann noch einmal eine blöde Feststellung machen: Meine Geldbörse war verschwunden. Und das mutmaßlich schon seit Nachmittgas, also bevor wir zu Olli fuhren. Ich hatte sie ganz offensichtlich verloren. Zum Glück haben zwei ehrliche Finderinnen sie mir in den Briefkasten gesteckt (Nacbarn berichteten). Alles noch da, selbst das Geld. Leider hinterließen sie keine Nachricht, sodass ich nicht einmal einen Finderlohn abtreten kann... ALSO OLLI: Patte ist wieder da und alles ist gut. Und wegen der Abholung des Rotomat Gaucho komme ich demnächst vorbei.

Was an dem wirklich 100% glungenen Abend so alles passierte, möchte ich Euch anhand von einigen Bildern nicht vorenthalten. Sicher wird Olli noch das eine oder andere Bild beisteuern können (Oje-oje...).

 

alt

Disa an dem Retro-Videospielautomaten. Das Gerät wurde dank der zahlreichen Klassiker
wie z. B. Galaga, Mr. Do!, Dig Dug, Bomb Jack uvm. sehr viel bespielt.




alt

Holgi und Ollium ganz konzentriert beim Flipperspiel... Im Hintergrund ist ein
Teil seiner selbstgebauten, hochmodernen "Ex-Funmaster-Jukebox" zu sehen.




alt

Eines der zum Bespielen bereitstehenden Geräte
in Olli´s Paradies ist die Rotamint Exquisit Gold




alt

Zu den Highlights bei den GGSG zählten
natürlich der Rototron König Gold...




alt

...sowie der Rotomat Gaucho.




alt

Unser "Zuhälter" hoffte beim Regent auf Feld 14 vergeblich
auf den König für den Super-Bonus von 50 Super-Spielen...




alt

Schön war, dass auf der Party mit einen "eher Männer-Thema" die Frauen
bei weitem nicht zu kurz kamen und genau so wie wir unseren Spaß hatten.
Als auf dem Photoplay auch noch nackte Kerle zum Vorschein kamen, beschlossen
wir, die Frauen lieber doch nicht mehr vom Nutella-Likör trinken zu lassen.
Das Gegacker und Gekicher war auf jeden Fall köstlich und die nackten
Jungs auf dem Photoplay sahen zum Teil fast so gut aus wie ich.




alt

Die Gastgeberin war mit dem Nachfüllen der Gläser stets sehr aufmerksam...




alt

Das nahm auch unser Esteka gerne das eine oder andere mal in Anspruch.




alt

Wie man schon auf den vorherigen Bildern erkennen düfrte, ist der
wirklich top renovierte Keller von Olli kaum wieder zu erkennen.




alt

Ein besonders schönes Paar bilden auch die beiden "schwarzen Legenden"
Venus Multi und Merkur Disc. Wo Olli die nur her hat...




alt

Disa versucht sich am World Cup. Ausgerechnet als ich nach 2 Kugeln bereits
1,6 Mrd. hatte, musste das Gerät ausfallen, sodass Disa über mir in den
Highscores blieb... Dummes Dingen. Und Disa ist eine alte Funz, so!!!




alt

Hier noch einmal Ollis Regent 100 in seiner ganzen Schönheit...




alt

Abschließen möchte ich meinen Teil zum Party-Bericht mit einem Bild von den ebenfalls
zu den Flipperfreunden gehörenden Vereinskollegen Esteka und Uhrjeckholgi.

 

Link zum Diskussionsthread