Text Size

Reinigung innen (Nikotin-/Pommesgeruch)

 

Aus einer Forumdiskussion:

 

Wie reinigt man Geräte von innen und womit?
Wie bekomme ich den muffigen  Geruch los?

Mit Febreze, gegen den Muffel oder Nikotinduft, habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.


Ansonsten reinige ich meine Geräte in dem ich Glasreiniger in warmes Wasser gebe und den Automaten bzw die Teile dann damit abwische.

 

... bei ganz schlimmer ´Nikotinverseuchung´ hilft zwar ernst einmal gründliches Putzen, der Geruch kann aber durchaus bleiben ! (gerade bei altem Holzrahmen...)
Da hat mir eine OZON - Behandlung geholfen, die ist so radikal, dass da eigentlich jeder üble Geruch (samt Bakterien) verschwindet !
Leisten konnte ich mir dies eigentlich nur, weil ich gute Beziehungen zu einem sehr professionellen Gebrauchtwagenhändler hatte, der behandelt nämlich seine ´NIKOTINWAGEN´ genauso

 


Ich benutze eigentlich immer das gute alte Spüli (Geschirrspühler) in warmen Wasser und nen weichen Schwamm. Natürlich nicht patschenass, sondern eher feucht.nachgewischt wird mit Küchenkrepp.


Platinen werden erst mit Druckluft abgepustet und dann mit einem Pinsel vom rest Staub befreit.

 

Die typisch braune Nikotinverfärbung eines jeden Gaststätten-Automaten kann man effektiv behandeln mit "Red Devil" vom Zubehörspezialisten Kiesewetter. Die Fa. Gack in Bad Bentheim-Gildehaus bietet einen ähnlichen Reiniger an. Die Wirkung ist bemerkenswert, man glaubt gar nicht, wie schwarz das Gehäuse werden kann. Einmal aufsprühen und die braune Suppe läuft herunter. Das bekommt man mit keinem anderen Reiniger hin, selbst mit Aceton nicht.

 

Zunächst mal müssen die Schmutz-Ablagerungen komplett entfernt werden, denn auch hier haben sich die Geruchspartikel draufgelegt. Nach der "äußeren" Reinigung, wie ich sie jetzt mal nenne, weil man ja mechanisch nicht im Material reinigen kann, kann die innere Reinigung von Spezialfirmen übernommen werden.
Schau mal in den gelben Seiten nach Reinigungsfirmen, die auch Brandschäden beseitigen (Zb müssen nach einem Wohnungsbrand auch diese Gerüche entfernt werden). Das geschieht mit einem kleinen Gerät, das in einem abgeschlossenen Raum aufgestellt wird und Ozon (chemisch O3) erzeugt. Dies entfernt jeden Geruch! Vielleicht kann man so einen GSG mal mit "dazustellen", wenn etwas Geruchs-gereinigt wird.


Genauso effektiv, aber bedeutend langsamer geht die "Reinigung" an der frischen Luft. Ich vermute nach 1/2 Jahr ablüften ist auch hier der Geruch weg. Febreze und diese Geruchsreiniger wirken vielleicht auch, man muss dann aber schon recht dick auftragen, dass die Flüssigkeit in das Holz einziehen kann.


Wenn bei mir ein Gerät müffelt, lege ich eins, zwei Tütchen Vanillezucker mit rein. Nach einigen Tagen hat das Gerät dann diesen Duft "übernommen"