Text Size

Birnchen wechseln bei Bergmann

Wie wechselt man bei Bergmann die Birnen hinten den Walzen?

 

Zum Wechseln der Walzenbeleuchtung ist es am besten, die Rotoreinheit aus dem Gerät herauszunehmen. Mit viel "Getüddel" wird man es bei den äußeren Walzen sicherlich auch ohne Herausnehmen hinbekommen, aber das ist sehr unbequem und bei der mittleren hat man ohne Herausnehmen der Rotoreinheit ohnehin keine Chance... Bevor Du die Rotoreinheit herausnimmst, musst Du die Steckerverbindung (unten vorne) der entsprechenden Walze lösen. Dann musst Du das schwarze Verschlussblech, in welches die Rotoreinheit eingerastet ist, nach oben drücken und die Walze unten am weißen Rahmen nach vorn herausziehen (siehe erstes Foto). Am besten geht es mit der rechten Hand das Verschlussblech hochzudrücken und mit der linken die Walze herauszuziehen. Hinterher beim Einbau ebenfalls wieder das Verschlussblech leicht nach oben drücken, bis die Rotoreinheit wieder einrastet.

Nun kannst die von hinten befestigten Birnchenhalterungen herausnehmen (zweites Foto). Die Birnchenhalterungen an sich sind leider fast gänzlich aus Kunststoff. Meistens stellt man dort auch bei gerade erst abgelaufenen Geräten bereits Materialermüdung fest. Die Haltenasen sind oft schon abgebrochen oder brechen ab, wenn man die Fassungen herausnimmt. Meistens bleibt aber immerhin eine der beiden Haltenasen erhalten, sodass man die Birnchen mit der Fassung zumindest noch korrekt positionieren kann, nur eben sind sie dann nicht mehr fest eingerastet. Das macht i. d. R. aber nichts.

TIPP: Die Birnchen EINZELN Wechseln, nicht alle Fassungen gleichzeitig herausnehmen, sonst weiß man hinterher nicht mehr, welche wo positioniert war und dann blinken die Walzenfelder bei Serien-Chancen verkehrt herum. Einen solchen "Fehler" hatte mein Crown Eldorado. Ich hatte mich halb totgesucht, bevor ich diese einfache Lösung fand...