Text Size

F_AA

FAA_kleinFrage: Was bedeutet die Fehlermeldung F_AA am Gauselmann Gerät?

Antwort: Wenn F_AA angezeigt wird, braucht man nur bei eingeschaltetem Gerät die Tür zu öffnen, den Auszahlblock einmal herausnehmen (weit herausklappen reicht auch) und wieder einzusetzen. Dann sollte es wieder gehen. Wenn nicht, dann liegt ein Defekt vor. Möglicherweise hilft: Alle Lichtschranken, Röhren und Prismen der Münzeinheit (nicht den Münzprüfer!) reinigen.

 

FAA

Diskussion

 

Beitrag von seku-games:

 

In der Regel ist bei diesem Fehler die Prismenleite des Münzspeicher oder die Lichtschrankenplagtine des Auszahlblocks die Ursache.

Oftmals reicht reinigen. In der gewerblichen Aufstellung tauschen wir beides grundsätzlich aus. Die alten Teile werden sofort entsorgt.

Beim Auszahlversuch schwankt die Spannung des Netzteils. Dies ist bei jedem adp GSG mit Technik 3000EU bei Auszahleinheiten mit Auszahlmagneten an der Beleuchtung der Auszajschale sichtbar, auch bei LED Technik.

Tritt dieses Problem wahrend des Spiels - nicht bei der Auszahlung auf - macht der Automat einen Heulton mit anschließendem Reset. Trittdas Problem beim Beginn der Auszahllung auf, wird f-aa gemeldet. Oftmals hört man noch nicht einmal den Veruch des Anziehens des Auszahlmagneten.

Der Grund liegt darin, das die Auszahllichtschranken ein Bruchteil einer Sekude nicht mehr korrekt erkannt werden. Softwaretechnisch wird die Schwankung der Versorgungspannung berücksichtigt. Es scheint so, daß eine "gewisse Grenze" Toleranzgrenze unterschritten wird. Die Elektronik des Auszahlblocks ist jedoch nie die Ursache.

Die Elektronik des Auszahlblocks geht fast nie kaputt. Die meisten Ausfälle sind auf unzulässiges Händling zurückzuführen. Hierzu zählen Tausch unter Spannung, verstecke Stecker (Steckergehäuse ausgebrochen). "Reparierte Anschlußstecker" durch Spezialisten, es fehlt das richtige Werkzeug. Eigenlich verständlich wenn man bedenkt, dass das originale Werkzeug fast 500€ kostet.

f-aa wird auch bei DB Tausch oder Münzeinheiten Tausch angegeben. Das ist die Meldung, dass der Verschlüsslungscode von DB und ME verschieden ist. Durch herausklappen des Münzspeichers wird der Verschlüsselungscode zwischen DB und ME neu generiert. Das GSG geht erst ins Spielprogramm, wenn dieses Problem durch herausklappen des Münzspeichers beseitigt wird. Warum der gleiche Fehlercode für auftreten eines ganz anderen Problems genutzt wird, wissen nur die "Programmier-Götter). Eigentlich bedeudet f_aa Ausfall aller Auzahllichtschranken. Deshalb erlöschen auch die grünen Münzpfeile am Münzeinwurf.

Das Fatale an dem Feler f_aa ist die Tatsche, dass der Fehler teilweise auch verschwindet, wenn man das Netzteil oder die Elektronik der ME tauscht. Dies liegt darin begründet, dass man eine andere Toleranz der Bauteile nach Austausch hat. Ich vermutte, dass die Elektronik der ME auf Softwrebasis kalibriert wird und dieser Vorgang nur dem Hersteller vorbehalten ist.

Ist die Verschlüssellungselektronik defekt, bzw. es wird ein falscher Auszahlblock eingesetzt, wird die Meldung Falscher AA ausgegeben. Ältere Softwarestände können mit der Datenverschlüsselung nichts anfangen. Es kommen die fatalsten Reaktionen auftreten.