Text Size
Beitragsseiten
Stoppserie/Sonderserie (Was ist das?)
- Stop-/Sonderspiele
- Sonderspielbezeichnungen
Alle Seiten

 

Was ist eine Stoppserie/Sonderserie?

Der Begriff "Stoppserie" ist eigentlich eine Kurzbezeichnung für "Sonderserien von unbestimmter Anzahl von Spielen". Aber was ist eine Sonderserie mit unbestimmter Anzahl von Spielen? Das ist ganz einfach erklärt...

In erster Linie wurden Spielsysteme mit Stoppserien bei den Rotomat-Geräten von Wulff zwischen 1974 und 1977 eingesetzt. Und zwar gibt es bei diesen Spielsystemen im Serientableau Felder, auf welchen so lange weitere Spiele gegeben werden, bis ein bestimmtes Symbol (Das 2 DM-Stern-Symbol, Abb.1) auf der mittleren Walze angezeigt wird. Das heißt also, dass die Lichtanzeige solange auf dem gegenwärtig erleuchteteten Feld stehen bleibt und kein Super-Spiel abgezogen wird. "Super-Spiele" war damals übrigens bei Wulff die Bezeichnung für Sonderspiele.

Es gibt zwei unterschiedliche Felder mit Stoppserien. Zum einen sind dies die grünen, mit einem Fragezeichen ("?") gekennzeichneten Feldern (Abb.2). Auf diesen Feldern wird die Stoppserie nur dann eingeleitet, wenn ein bestimmtes Seriensymbol (z.B. Krone) auf der mittleren Walze erscheint. Zum anderen gibt es noch die gelben, mit einem Ausrufzeichen ("!") versehenen Felder (Abb.3). Auf diesen Feldern wird eine Stoppserie in jedem Fall - also "bedingungslos" - gegeben.

Wulff-Geräte mit Stoppserien sind der Rotomat Regent 100, der Rotomat Krone 100, der Rotomat Herold 30, der Rotomat Lord und der Rotomat King, wobei es nur bei den drei zuerst genannten Geräten neben den "?"-Feldern auch die bedinungslosen Stoppserien ("!"-Felder gibt), der Herold 30 und der Lord haben nur "?"-Felder.

Bei mehreren aufeinanderfolgenden Stoppserien können bedingt dadurch, dass das Licht bis zum Erscheinen des 2-DM-Stern-Symbols auf ein und dem selben Feld stehen bleibt, mit etwas Glück nicht unerhebliche zusätzliche Gewinnsummen während einer laufenden Serie entstehen. Bei den Geräten Rotomat Regent 100 und Rotomat Krone 100 (die letzten beiden Rotomat-Geräte mit 20 Pf-Spieleinsatz) gehen die 2 DM-Gewinne aus den Stoppserien nicht über die Münzvorlage, sondern sie werden direkt ausgezahlt.

Eigentlich schade, dass die Stoppserien nach 1977 abgeschafft wurden, denn sie waren eigentlich ein nettes Feature, sozusagen "Zusatzbonbons" in laufenden Serien... Etwa zur selben zeit wie der Rotomat King erschien auch der Rotomat Rex. Dieser hatte nur noch eine "abgespecke" Version der Stoppserien. Im Serientableau gibt des Rotomat Rex gibt es vier grüne Felder welche mit "3,-" gekennzeichnet sind. Auf diesen Feldern verbleibt das Licht so lange (also es wird kein Spiel abgezogen), bis einmal 3 DM gewonnen wurden.

Ein weiteres Gerät, welches eine Stoppserie bietet, ist der Hellomat Stern-Super (1974). Bei diesem Gerät bleibt das Feld "1" nach einer Serie so lange erleuchtet, bis ein Stern auf der mittleren Walze angezeigt wird.

Die Idee der Stoppserien wurde übrigens von Gauselmann 1994 mit dem Merkur Disc Mystery noch einmal in einer leicht variierten Form angewandt. Und zwar verhält es sich bei diesem Gerät so, dass wenn die zentrale Ausspielung ausgelöst wird, solange Sonderspiele gegeben werden, bis das 3,20 DM-Symbol in der Mitte erscheint ("Mystery") und ggf. erst danach (falls vorhanden) mit dem Abzug von Sonderspielen fortgefahren wird.

sonderserie_1

Abb.1: Eine laufende Sonderserie mit einer unbestimmten Anzahl von Spielen wird erst
dann beendet, wenn das Stern-Symbol auf der mittleren Walze erscheint.

sonderserie_2

Abb.2: Auf den Feldern mit einem Fragezeichen wird eine Sonderserie nur dann eingeleitet
wenn ein bestimmtest Symbol im Ablsefenster der mitteleren Walze erscheint
(beim Rotomat Krone 100 wie auf dem Foto zu sehen auf Feld 3, 8, 13 oder 20).

sonderserie_3

Abb.3: Bei Geräten mit Ausrufzeichen (Rotomat Regent 100, Rotomat Krone 100 und
Rotomat Herold 30) wird auf Feld 11 und 19 unabhängig von der Walzenstellung
in jedem Fall eine Sonderserie gegeben.

sonderserie_4

Abb.4: Einen besonderen "Überraschungs-Effekt" (sofern man das Gerät nicht kennt), gibt
es beim Regent 100 und beim Krone 100, wenn eine Sonderserie beginnt: Diese beiden
Modelle haben eine zusätzliche Anzeige für die Sonderserien. Es leuchtet ein
(normalerweise nicht sichtbares) Feld mit dem Text "Sonderserie läuft" auf.

sonderserie_5

Abb.5: Erscheint dann das Stern-Symbol auf der mittleren Walze und die Sonderserie
ist vorbei, dann leuchtet eine Zeile tiefer für einige Sekunden ein Schriftzug
"Sonderserie beendet" auf.

sonderserie_6

Abb.6: Normalerweise ist an den Stellen, wo in Sonderserien plötzlich (geradezu
"geheimnisvoll") der leuchtende Text erscheint, rein gar nichts zu sehen.