Text Size

Rotamint Goldene 8 Hold (1970)

Im selben Jahr wie die Rotamint Gold & Silber wurde auch noch die Rotamint Goldene 8 Hold gebaut. Diese gehört jedoch nicht zur Exquisit-Familie, denn sie hat ein völlig anderes Spielsystem und auch noch einmal die alte Technik und Bauart der Jubiläumsgeräte. Ganz offensichtlich waren noch so hohe Restbestände an Teilen vorhanden, dass noch ein neues Gerät entworfen wurde, um diese Teile zu "verbauen".

Markantestes Merkmal des Spielsystems ist bei der Goldene 8 Hold, dass man die 3 Spielscheiben nur stoppen, jedoch nicht nachstarten kann. Dafür kann man in Bestimmten Spielsituationen die äußeren beiden Spielscheiben für das nächste Spiel festhalten (daher der Name "Hold"). Außerdem war die Goldene 8 Hold das letzte Gerät mit nur einer einzigen Sonderspielserie, kurioserweise auch noch eine 9er-Serie. Besonders interessant für den Sammler ist, dass die Goldene 8 Hold mit einer Anzeigetafel aus Kunststoff ausgestattet ist, was damals eigentlich noch nicht üblich war. Optisch besonders reizvoll ist der große rote Pfeil in der Mitte, welcher bei Möglichkeit zum Halten komplett leuchtet. Anzeigetafeln aus Kunststoff verdrängten die Metalltafeln erst ab1975 bei der Exquisit Gold. Ob Rotamint Gold & Silber oder Goldene 8 Hold, welche von beiden 1970 zuerst erschien, konnte leider nicht recherchiert werden...