Text Size

Batterietausch Bally Wulff / Bergmann

Frage: Problem mit Ultra Krone - er zeigt den Fehler : Help EE F

Antwort: Sicherlich ist die Speicherbatterie-Batterwie leer. Das kannst Du ganz einfach überprüfen: Öffne das Gerät und ziehe den Türkontaktschalter unten am Netzteil, damit sich das Gerät einschaltet (aber NICHT den oberen Kontaktschalter ziehen, sonst "weiss" das Gerät nicht, dass Du es geöffnet hast.

Wenn Du das Gerät nun bei geöffneter Tür eingeschaltet hast, dann sollte nach wie vor "HELP EEF" in den Displays angezeigt werden. Jetzt betätige einmal den Serviceschalter in der Tür. Aber nicht in die "rastende", sondern in die "tastende" Position. Jetzt sollte nicht merh "EEF" sondern "A00" angzeigt werden. Das würde dann eindeutig heißen: Batterie leer. Die Batterie findest Du hinten an der Rückwand auf der CPU. Das ist eine angelötete Knopfzelle. Sie lässt sich aber auch gut und gerne durch zwei Mingnonzellen ersetzen. Diese müssen natürlich ebenfalls angelötet werden. Entweder Du machst das direkt (so wie ich es auf dem Foto zu sehen sein wird) oder Du machst es ganz "professionell und sauber", indem Du einen Batteriehalter für zwei Mignonzellen anlötest. Du musst lediglich darauf achten, dass Du die Polarität nicht verwechselst (Plus und Minus).

 


Batt1

Zunächst einmal nach geöffneter Tür den Türkontaktschalterunten am Netzteil ziehen, damit des Gerät eingeschaltet wird.

Batt2

Jetzt den Testschalter einmal in die tastende Position bewegen (kann nach oben oder

nach unten sein, einfach ausprobieren). Danach wieder in Mittelstellung bringen.

Batt3

Sollte jetzt A00 angezeigt werden, dann ist die Batterie leer. Weitere Schritte:
Gerät wieder ausschalten und CPU-Deckel an der Rückwand öffnen (einfach nach oben klappen)

Batt4

Jetzt musst Du die Batterie suchen. Die kann unter umständen an einer anderen

Stelle auf Deiner CPU sitzen, da das Foto hier aus einem Rotomat Big Risc stammt.

Batt5

Die Batterie auslöten oder mit einem Seitenschneider herausschneiden.

Die zweite Variante istzwar etwas grob, aber dafür bleiben Lötfähnchen zum Anlöten der "Strippen" für die Batterien übrig.

Hinterher sollte es so oder so ähnlich aussehen wie auf dem Foto. Wie gesagt geht es auch "hübscher",

in dem man etwas sauberer arbeitet und sich die Mühe macht, einen Batterie-Halter anzulöten.

Nach erfolgtem Batteriewechsel Gerät wieder einschalten unddie Prozedur von vorn beginnen.

Allerdings sollte das Gerät dann nachdem erneuten Betätigen des Test-/Serviceschalters (ich meine damit

natürlich den Schalter auf Bild 2) nun wieder ins Programm gehen, spielbereit sein

und die Anzeige des Fehlers müsste verschwunden sein.

 

Batteriehalter und passende Knopfzellen sind erhältlich bei Daniel Breitenbach www.automatenarchiv.de

 


Tips zum Batterietausch bei Bergmann z.B. Crown Corsar

Diskussion