Text Size

Kegelzahnradgetriebe (Monarch BW 1972)

Kegelzahnradgetriebe kFrage: Am Monarch Bj.72 soll das Kegelzahnradgetriebe ausgebaut und ggf. durch neue Zahnräder ersetzt werden. Siehe die Anleitung bei Automatenarchiv.de.
An den oberen Zahnrädern sind Filzscheiben als Kupplung eingebaut, wie werden diese gereinigt bzw. ggf gegen was ausgetauscht ?

Antwort: Das Austauschen der Kegelzahnräder ist in der Regel kein Problem. Die Rutschkupplungen mit den Filzscheiben sollte man nur auseinander nehmen, wenn wirklich nötig (was sehr selten ist) Auch die Filzringe sind selten derart verschlissen, dass man sie austaschen müßte. WICHTIG: Ohne jegliche Schmierung einsetzen.


Die Kegelzahnräder gibt es im Austausch bei Daniel Breitenbach www.automatenarchiv.de. Sie sind zu empfehlen und ihr Geld mehr als wert. Zum Ausbau der Kegelzahnräder muß man das Innenleben komplett herausnehmen. Die Welle mit den Zahnräder bekommt man nur an der Seite heraus, wo das Sonderspieltableau ist. Dieses muß man vorher abschrauben. Ebenfalls muß man seitlich die Münzröhren entfernen.

 

Das Lager der Welle ist dort durchgängig und man muß die Welle dort hinschieben um sie an der anderen Seite frei zu bekommen.


Also,alles kein Hexenwerk. Mit etwas Geschick überhaupt kein Problem. (uhrjeckholgi)

 

 

Antwort 2: Den Austausch von Zahnrädern sollte man nur dann empfehlen, wenn die Dinger wirklich DURCHgerissen sind. Leichte Anrisse oder Ansätze von Rissen sind normal. Dann sollten die Zahnräder aber schleunigst gereingt (mit Waschbenzin tränken und durchspülen) oder mit anderen Worten: entfettet werden.

Die Filzrutschkupplungen sollte man gleich bei dieser Gelegenheit auch reinigen. Empfehlung: Ein altes Marmeladenglas o.ä., Ein paar Milliliter Aceton(!) einfüllen, so dass die 3 Filzscheiben gerade bedeckt sind, und dann wird geschwenkt und geschüttelt. Aceton ist ein sehr effektives Entfettungsmittel, das aber Kunststoffe stark angreifen und Lacke auflösen kann. Daher bitte nur bei den Filzrutschkupplungen verwenden! Zusätzlich sollte die Reibefläche des Kunststofftellers ein wenig mit Silikonöl behandelt werden (gibt es in Sprühdosen als Trennmittel oder Silikonspray). Die Filzringe gut !!!! ablüften lassen. (automatenarchiv).

 

Bilder:


Kegelzahnradgetriebe 1

 

Kegelzahnradgetriebe 2

 

Kegelzahnradgetriebe 3

 

Diskussion