Text Size

MP Key Error (Boss)

 

MuenzprueferWenn an neueren Bally Wulff Geräten versehentlich ein MP mit der Bezeichnung G40.0806/5-0498 oder G40.6806/5-0001 eingebaut wird, kommt die Meldung "MP Key Error"

So bekommt man die Fehlermeldung weg:

Einen der o.g. MP einbauen und Gerät einschalten.

Es kommt zwangsläufig die Fehlermeldung FATALER FEHLER, weil ab Bally Wulff Action Total nur noch der G40.6806/5-0009 akzeptiert wird.

 

Damit aber der Fehler MP-Key Error verschwindet, muss nun so vorgegangen werden:

Denn ein einmal gesetzter MP-Key kann nicht mehr deaktiviert werden (siehe auch Service - Handbuch 2.1 Seite 16).

 

Nur durch einen Fatalen Fehler kann dies umgangen werden, weil logischerweise nachdem der Fatale Fehler mauftritt, der nicht geeignete MP "wieder ausgebaut werden muss und der korrekte MP (mit dem Datensatz ... 0009) eingebaut werden muss.
Nun beim folgenden Einschalten erscheint die Meldung MP-KEY UNIT und der NEUE Key für die Verschlüsselung wird gesetzt.

Jetzt das Gerät wieder ausschalten (ist zwingend notwendig, weil sonst die Münzannahme nicht funktioniert und der "Rechner" neu gebootet werden muss) und wieder einschalten, dann funktioniert das Gerät wieder.

Zitat aus dem Servicehandbuch 2.1 Seite 16:

"... eine erfolgreich eingestellte Verschlüsselung kann nicht mehr ausgeschaltet werden. ..."

Sollte dieser Fehler ohne tausch des Münzprüfers angezeigt werden, dann ist die folgende Prozedur durchzuführen:

 MP Schlüssel muss erneuert werden.

Gerät öffnen, Service wird automatisch aufgerufen. Menü "Einstellungen" mit den 4 Servicetasten aufrufen. Untermenü "Geldverarbeitung" aufrufen - Gerätecode wird benötigt (steht auf dem Spielemodul). Im Menü "Geldverarbeitung" den Menüpunkt "MP/GSP Schlüssel" aufrufen. Gerätetür Schließen. MP Schlüssel wird initialisiert (erneuert). Fertig!

Der eingebaute EMP muss das Modell 68xx DBL 009 sein.