Text Size
Beitragsseiten
€-Umrüstung
- € Umrüstung 1:1 oder 1:2 ?
- € Umrüstung Bally Wulff
- € Umrüstung Akzeptor DMV 25/26 (Bally)
- Euroumrüstung Triomint Record
1:1 oder 1:2 ?
Alle Seiten

€-Umrüstung

Ja, das ist möglich. Zunächst sollte aber geklärt werden, was für ein Münzprüfer im Gerät vorhanden ist, es gibt mechanische Münzer als auch elektronische Prüfer, welche im Board oftmals nur EMP genannt werden.

Der Umbau von mechanischen Münzprüfern kann durchaus in Eigenregie vorgenommen werden. Die Justierarbeiten erfordern jedoch feinfühliges Arbeiten, es müssen Bleche und Zungen gebogen, gefeilt, an entsprechenden Stellen Scheibchen oder ähnliches unterlegt werden. Teilweise müssen auch noch Änderungen an den Auszahleinheiten vorgenommen werden, da sich Euromünzen in der Dicke von DM-Münzen unterscheiden. Falls Du Dir das allerdings nicht zutraust, gibt es hier im Forum einige User, die die Umrüstung für Dich auch übernehmen würden, auch unter www.automatenarchiv.de wird dieser Dienst kommerziell angeboten.

 

Aber schon vor der Umrüstung sollte man sich aber schon Gedanken machen, welche Münzung eingestellt werden soll, es gibt die Möglichkeiten 1:1 oder 1:2.
Im allgemeinen wird die 1:1-Münzung bei Geräten bis 30Pf. Spieleinsatz bevorzugt. Zukünftig würde ein Spiel demnach 30ct kosten, bei einem Höchstgewinn von 3€. Das entspricht zufälligerweise dem Spieleinsatz einiger Geräte nach der neuen Spielverordnung.
Die Alternative 1:2 ist rechnerisch nicht korrekt umzusetzen, da hier 2€ einem Spielwert von 5DM zugeordnet werden. Bei einem Seriengewinn von 50DM würden hingegen nur 20€ wieder ausgezahlt.


Ganz anders gestaltet sich die Umrüstung bei elektronischen Münzprüfern. Diese kann man jedoch nicht selbst programmieren, da entsprechende Hard- und Software benötigt wird. Aber auch hier gibt es Hilfe, entspechende Firmen bieten die Münzprüferprogrammierung als Dienstleistung an.

Geldspieler, deren offizielle Aufstelldauer noch bis ins Jahr 2002 dauerte, sind größtenteils mit einem entsprechenden Euro-Programm ausgeliefert worden, die Münzprüfer können schon beide Währungen verarbeiten und sind entsprechend programmiert. Ein simpler Tausch einer DM-Auszahleinheit gegen eine Euro-Einheit stellt schon oftmals das Gerät um, in seltenen Fällen muß noch eine Einstellung im Servicemenü vorgenommen werden.


Solche Geräte sind aber nur noch ganz selten im Urzustand zu finden, fast alle schon umgerüstet.