Text Size

Kronen


KroneDie Berliner Bally Wulff verwendet die Krone als führendes Symbol für Glück und Gewinn im Repertoire der „Zeichensprache" ihrer Unterhaltungsgeräte mit Gewinnmöglichkeit. Daß das ehemalige Zeichen für monarchische Würde praktisch unbeschadet in seiner Bedeutung in demokratische Zeiten transformiert werden konnte, ist für Bally Wulff nicht weiter verwunderlich. Wie ihre Erfahrung zeigt, gilt die Krone den Menschen noch immer als Ausweis für Vertrauen und Qualität. Grund genug, auch beim modernsten Gerät aus Berliner Produktion, der klassischen Symbolik treu zu bleiben.

 

Zeichen für Vertrauen
Krone-Symbol bei Bally Wulff

 

DualoAlles begann 1965 und ohne daß sich jemand irgend etwas Besonderes dabei gedacht hätte. Damals wurden von Berlin aus die Geräte Rototron Dualo und Dualo Super auf den Markt gebracht. Natürlich gab es damals schon Gewinnsymbole. Und eines dieser Symbole bei diesen Geräten war die Krone. Eine besonders hervorgehobene Position nahm sie nicht gerade ein. Sie fungierte eben als ein Gewinn-Zeichen unter anderen. Es war wie so oft bei großen Karrieren. Sie beginnen im Stillen und völlig unbeachtet.

Das Image als Mauerblümchen hat sich in den vergangenen 25 Jahren kräftig gewandelt. Denn sehr rasch wurde deutlich, daß die Krone sich als Symbol für Gewinn und Glück hervorragend eignet und sich beim Publikum über Jahre hinweg gleichbleibender Wertschätzung erfreut. Wenn sie auch politisch nicht mehr allzuviel aussagt, gilt die Krone nämlich noch immer als Merkmal für Qualität und Vertrauen.

 

Doppel KroneWas von der Wirtschaft in den' unterschiedlichsten Konsumbereichen nach wie vor genutzt wird. Das klassische Symbol verfehlt seine Wirkung nicht. Es hat seine Aussagekraft als Zeichen von besonderem Wert, hervorgehobener Position und sozusagen institutioneller Verläßlichkeit aus monarchischen Zeiten in unsere demokratischen Verhältnisse herüberretten können. Und das, obwohl die Menschheit mit dieser Symbolik zumindest nicht immer die besten Erfahrungen machte. Der Sinngehalt der klassischen Zeichen, zu denen zum Beispiel auch das Wappen zählt, hat die Jahrhunderte offenbar überdauert.

Den Grund für die anhaltende Attraktivität der Krone wird denn auch bei Bal
ly Wulff in der Geschichte gesehen. In so ziemlich allen Kulturen der Menschheit gilt der Kopfschmuck als das Zeichen für eine besonders herausgehobene und auch machtvolle Position. Aus dem Lorbeerkranz der römischen Imperatoren und Kaiser entwickelte sich in späterer Zeit der Kranz aus Edelmetall, die Krone also, zusätzlich geschmückt und verziert durch noch edlere Steine. Böse Zungen behaupten zwar, daß viele historische Würdenträger in erster Linie deswegen mächtigen Kopfschmuck trugen, um schlicht und einfach größer zu wirken als ihre Untertanen. Aber das ändert nichts daran, daß sich die Bedeutung der Krone offenbar tief im Bewußtsein der Menschen verankern konnte. Das ist bis auf den heutigen Tag gleich geblieben.

Nach 25 Jahren Erfolg mit der KronenSymbolik war es eigentlich zwangsläufig, daß Bally Wulff im hauseigenen Jubiläums-Jahr des Symbols auch ein entsprechendes Gerät präsentiert, das das Zeichen in den Mittelpunkt des Spielgeschehens stellt. Bei der Entwicklung des Automaten peilten die Berliner die Verbindung zwischen traditioneller Symbolik und innovativer Technik bewußt an. Mit dem Gerät Ultra Krone soll „das Tor zu neuen Dimensionen bei Unterhaltungsgeräten mit KronenSymbolik aufgestoßen" werden, heißt es dazu aus Berlin. In dem neuen Gerät sieht man bei Bally Wulff den „vorläufigen Höhepunkt einer langen Reihe von erfolgreichen Krone-Geräten". Die Betonung wollen die Berliner allerdings auf das Wort „vorläufig" gelegt wissen. Mit der Krone als Glücks- und Gewinn-Symbol soll weitergearbeitet werden. Und zwar erfolgreich, wie bei Bally Wulff betont wird.