Text Size

Bergmann Spielscheibenbeleuchtung defekt

 

BergmannbirnchenbrueckenFrage: Die Beleuchtung für die Spielscheiben meines Bergmann geht nicht mehr, auch Birnchentausch hilft nicht.

 

Antwort: Ein grosses Problem bei den Bergmann-Geräte. Hat mich auch schon des öfteren zur Verzweiflung gebracht.

 

Die sauberste Lösung ist, die Lampen-Treiber IC´s "ULN2003AN" auf der Spielscheibenansteuer-Platine zu wechseln (die Platne befindet sich ganz rechts oben im Bild, dort wo die vielen Anschlüsse von der Maschine eingesteckt sind). leider sind diese IC´s in den allermeisten Fällen nicht gesockelt, sondern fest verlötet. Das muss man sich schon ein bisschen Zeit nehmen zum sauberen Austauschen.

 

Es gibt auch eine alternative Lösung, wenn wenigstens noch eins der 5 Birnchen angesteuert wird und man kein neues IC einsetzen kann oder möchte. Dann nämlich kann man sich folgendermaßen helfen:

 

Bei den nicht leuchtenden Birnchen die Leiterbahnen (die Zuleitungen zu den Löchern für die Lampenfasungen) mittels Dremel (kleiner Trennscheibenaufsatz) durchtrennen und von dem noch funktionierenden Birnchen Brücken an die "stillgelegten" Löchern für die Lampenfassungen löten. So hast Du wieder alle fünf Positionen beleuchtet. Habe ich bislang immer so gelöst und funktioniert wurderbar. Aber von den nicht mehr funktionierenden Lampenstellen immer BEIDE Leiterbahnen (Zuleitung) durchtrennen, damit es keinen Kurzschluss gibt. Einziger Nachteil: Soweit die noch funktionierende Lampenstelle spielsituationsabhängig auch noch korrekt blinkend angesteuert wird, blinken dann im Blinkmodus natürlich alle fünf Spielscheibenfenster, was aber durchaus zu verschmerzen ist.

 

Komischerweise tritt dieses Problem meistens nur bei Scheibengeräten, und nur sehr selten bei Walzengeräten auf.

 

 

Bergmannbirnchenbruecken

Leider kann man auf dem Bild nicht erkennen, wo ich die Leiterbahnen durchgetrennt habe

 

Diskussion