Text Size

Britische Regierung kurbelt Glücksspiel an

Die britische Labour-Regierung will Anreize schaffen, dass die Menschen mehr Geld an Geldgewinn-Spielgeräten ausgeben.

Nach einem Plan des zuständigen Kulturministers sollen die Höchstgewinne an den Geräten von 35 auf 70 Pfund erhöht werden, um die Menschen dazu zu bringen, mehr zu spielen. Zeitgleich werden die Einsätze pro Spiel von 50 Pence auf 1 britisches Pfund verdoppelt. Insgesamt erwarte die Regierung laut Times hieraus Mehreinnahmen von 27 Millionen Pfund. Wie die Zeitung berichtet, sei der Plan unter dem Druck der britischen Glücksspiel-Lobby entstanden, deren Umsätze im Zuge der internationalen Finanzkrise stark zurückgegangen seien.