Text Size

Hess, Robert

Hess_Robert

Berufliche Stationen bis 1996: Studium der Politikwissenschaften, Alten Geschichte und Zeitgeschichte an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, beendet 1981 mit dem Abschluß Magister artium (M.A.).Wissenschaftliche Hilfskraft bei der sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (während Studium), persönlicher Referent des Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Landtag, Wechsel in die Staatskanzlei RheinlandPfalz, Landeszentrale für politische Bildung, zuletzt als Regierungsrat stellvertretender Leiter mit Arbeitsschwerpunkten Publikationen und Veranstaltungen. Danach drei Jahre hauptamtlicher Bürgermeister einer Verbandsgemeinde und dann Wechsel zur Karlsberg Brauerei und zuständig für gesamte PR und das Kultursponsoring. Auch Geschäftsführer des brauereieigenen Verlages „Becker Turm".

Seit 1996

Leiter PR der Gauselmann AG, PR, Gauselmann-Museum, Marktforschung und GastroMarketing.

Meldung von 2009:

Robert Hess, Leiter der Abteilung Kommunikation der Spielautomatenherstellers Gauselmann in Espelkamp, übernimmt ab sofort weitere Führungsaufgaben innerhalb der Gauselmann-Gruppe. Vorstandsvorsitzender Paul Gauselmann beauftragte ihn zusätzlich mit sämtlichen politikrelevanten Themenstellungen des Unternehmens auf Bundes- und Landesebene. Erst vor kurzem hat Gauselmann ein Kommunikations-Büro in Berlin eröffnet, für das Hess verantwortlich zeichnet. Auch von hier aus soll er den Dialog mit politischen Gremien führen und intensivieren.

Weitere Meldung von 2009:

Im Zuge ihrer Expansion richtet die SchmidtGruppe eine professionelle Kommunikations- und PR-Abteilung ein. Neues Gesicht in der Außendarstellung des Coesfelder Unternehmens ist seit April Robert Hess.

Als kompetenter Ansprechpartner will Hess in Zukunft die Belange und Entwicklungen der SchmidtGruppe in die Medien, Verwaltungen und Politik kommunizieren.

„Unsere Unternehmensgruppe hat inzwischen eine solche Größe erreicht, dass die Geschäftsführer allein diese wichtige Pressearbeit und politische Kommunikation nicht leisten können", betont Unternehmenschef Ulrich Schmidt.

„Deswegen sind wir froh, dass wir einen PR- und Kommunikationsprofi wie Robert Hess gewinnen konnten."