Text Size

Einstellung der Schein- und Münzannahme (Bally Wulff)

1_Spiel_20ctBally Wulff Eurotec: Einstellung der Schein- und Münzannahme

Eine der wichtigen Neuerungen der Eurotec aus dem Hause Bally Wulff ist die Möglichkeit der individuellen Einstellung von Geldscheinakzeptoren und Münzprüfern.

Bei voller Ausschöpfung der Laufzeit können die ersten Geräte der Eurotec-Generation aus dem Hause Bally Wulff (Zulassung nach dem 1. Januar 1998) in die heiße Phase der Euroumstellung geraten. In einigen Fällen kann es interessant sein, ein Technik2000-Gerät auf die neue Währung umzurüsten. Diese mögliche Umrüstung von Geldgewinnspielgeräten ist von seiten des Unternehmens Bally Wulff schon vorbereitet. Dafür wollen die Berliner geradestehen. Nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge sind für die mögliche Umstellung fünf Schritte notwendig:

1. In den verwendeten Geldscheinakzeptoren DMV 26 SH und DMV 26 SD muß lediglich ein Eprom gewechselt werden.

 

2. Die Münzprüfer von Mars, NRI und ACT können auf die neuen Münzen umprogrammiert werden.

3. Zwei Münzröhren der Auszahleinheit (10 Pfennig und 5 Mark) müssen in zwei neue Röhren getauscht werden, um möglichst viele 2-Euro-Geldstücke aufzunehmen.

4. Das Eprom auf der Zentraleinheit muß ausgetauscht werden.

5. Abgerundet wird die Umstellung durch einen Aufkleber für die Gerätescheibe.

Muenzannahme_einstellenDie Kosten für das Umrüstkit liegen mit 300 Mark für Technik-2000-Geräte und 150 Mark für Eurotec-Geräte weit unter dem befürchteten Preisniveau. Für die Umstellung an EurotecGeräten gibt Bally Wulff noch folgende Hinweise. Dazu gehört die Möglichkeit des individuellen Einstellens der „Aufnahmebereitschaft" von Geldscheinakzeptor und Münzprüfer. Das heißt, der Aufstellunternehmer bestimmt selbst, wie scharf die Kontrollen für die Annahme sind, um beispielsweise auf plötzlich auftauchende Falschmünzen oder manipulierte Scheine zu reagieren.

Dies geschieht in wenigen Schritten innerhalb des Eurotec-Servicebaums, wobei der Pfad wie folgt lautet: Platzanpassung > Geldverarbeitung > Münzprüfer > Münzannahme. Nun können die werksseitigen auf „weit" eingestellten Positionen bei den Marsund NRI-Münzprüfern verändert werden. Das Spektrum der Möglichkeiten reicht für die Münzsorten 50 Pfennig, 2 Mark und 5 Mark von „aus" über „weit" bis „eng" beziehungsweise „extra eng" bei den 1-Mark-Münzen. Die Einstellungsmöglichkeiten sind abhängig vom verwendeten Münzprüfer. Beim ACT-Münzprüfer sind diese Einstellungen nicht erforderlich, da hier eine optische Abtastung der Münzen erfolgt.

Ähnlich einfach ist die Annahmebereitschaft für die Geldscheine, die im Servicebaum über den Pfad Platzanpassung > Geldverarbeitung > Scheinprüfer > Scheinannahme erreicht wird. Beim Eurotec-Akzeptor EBA 10 von Japan Cash kann für 10-, 20-, und 50-Mark-Scheine die Annahme auf „aus", „weit" oder „eng" gestellt werden. Darüber hinaus läßt sich die Annahmerichtung auf beide beziehungsweise eine Richtung einstellen.