Text Size

Las Vegas Spielscouts 2010 - 24. August Teil 4

Beitragsseiten
Las Vegas Spielscouts 2010
- Anreisetag
- 22. August 2010
- 22.August Teil 2
- 23. August 2010
- 23. August Teil 2
- 23. August Teil 3
- 24. August 2010
- 24. August Teil 2
- 24. August Teil 3
- 24. August Teil 4
- 25. August 2010
- 25. August Teil 2
- 26. August 2010
- Berichte in Fachzeitschriften
Alle Seiten

Stratospere Tower

Mit 350 Höhe ist der Stratosphere Tower das höchste Bauwerk der USA westlich des Missisippi und Ausichtsturm,Mall und Hotel in einem. Beim Eingang muss man sich von allem Metallischem trennen und durch einen Metalldetektor gehen, der von einem Polizisten bewacht wird. Keine Ahnung warum. Danach geht es in einen Expressaufzug, der einen in weniger als 1 Minute in die Höhe bringt. Pfeifen in den Ohren garantiert wie beim Starten mit dem Flugzeug. Bedient wird der Fahrstuhl von einem Fahrstuhlführer, der einige hundert Höhenkilomenter am Tag zurücklegt und wahrscheinlich jedes Mal ein paar Gehirnzellen einbüßt.

Oben angekommen hat man einen fantastischen Blick über die Stadt, vor allem Nachts ist der Lichterglanz ein Genuss. Wer mehr Adrenalin braucht, kann sich auf die 40m hohe Spitze katapultieren lassen, und anschließend diese Strecke im freien Fall wieder hinunterstürzen. Oder sich auf einer Art Bob 20m über den Abrund rollen lassen, um dort einige simulierte Funktionsstörungen der Schienenbahn zu erleben. Oder am Bungeeseil 300m frei in die Tiefe stürzen lassen. Auch wenn Gauselmann alles bezahlt hätte, wollte es keiner von uns.

Einige Eindrücke in Fotos:

00

Stratoshere

01

04

Die Kandidaten für die Bungee-Jumps

07

Hier wird der nächste gleich in den Abgrund gestürzt. Die Dame mit Kopfhörer hat das Leben des Deliquenten in Händen.

10

Da wird er auf die Reise geschickt. Wir haben mitbekommen, dass der nette Herr in grau ein paar belangslose Worte wechselt und denn mitten im Satz ohne jede Vorwarnung schubst.

13

So ist etwa der Blick auf dem Weg nach unten

16

22

Sieht man am Tage in den Strassenschluchten nur den Strip und seine Hotels, erkennt man vom Turm in der Nacht, wie gross Las Vegas ist . Eine Millionenstadt mit zig kilometergrossen flachen Vororten bis zum Horizont.

25

31

Der Turm mit der Freifall Gondel wie auf der Kirmes

28

Natürlich musste ich auch hier das Goldserie Logo in die Aussicht halten.

34

Die schmalen Damen ärgern sich, weil sie nicht Bungee Jumpen dürfen.

40

43

Hier reiften die Heiratspläne

46

52

Verwackelt, aber irgendwie schön.

55

58

x36

Jetzt ist es raus, ich bin ein Hallengeist.

64

Alle Scouts auf einem Bild, Holger sei Dank.

67

76

79

Als wir nach zwei Stunden wieder runter sind, wollte die Hälfte ins Bett. Die andere Hälfte machte sich noch eine lustige Nacht, doch davon im nächsten Teil.