Text Size

Las Vegas Spielscouts 2010 - 22. August 2010

Beitragsseiten
Las Vegas Spielscouts 2010
- Anreisetag
- 22. August 2010
- 22.August Teil 2
- 23. August 2010
- 23. August Teil 2
- 23. August Teil 3
- 24. August 2010
- 24. August Teil 2
- 24. August Teil 3
- 24. August Teil 4
- 25. August 2010
- 25. August Teil 2
- 26. August 2010
- Berichte in Fachzeitschriften
Alle Seiten

 

Flug

Nach sehr unruhigem Schlaf wegen der ganzen Aufregung (was die nächsten Tage zum Standard werden sollte) klingelte der Wecker um 5h. Eine dreiviertelstunde später trafen wir uns in der Hotellobby und fuhren mit dem Shuttlebus zum Flughafen. Dort begann die langwierige Eincheckprozedur und anschließend der Sicherheitscheck. Dazwischen immer wieder warten.

01

Josef's Koffer:

x04

Um halb 9 waren wir endlich durch und frühstückten erstmal ordentlich.

02

Um 9.45  stiegen wir in das Flugzeug Flug Condor DE 7082.

03

 

x01

Boarding_Pass

x07

04

x05

05

Naturgemäß habe ich gehörige Sitzprobleme. Meine Hoffnung, dass auf Langstreckenflügen weitere Sitzabstände waren, erfüllte sich nicht. Im Gegenteil, mir kamen sie noch enger vor als im kürzlichen Urlaubsflug nach Guernsey. Und der dauerte nur zweimal eine Stunde.

Mit 50 Minuten Verspätung  war der Start. Wir saßen alle zusammen und ich arg gequetscht. Eine nette Stewardess hatte ein Einsehen, setzte kurzerhand einen anderen Fluggast um und mich auf einen freien Doppelplatz am Fenster. So konnte ich die Beine zum anderen Platz ausstrecken, was leidlich erträglich war.

07

In 10700 Metern Höhe sieht die Erde bei Wolkenlücken original wie bei Google Maps aus. Oder ist es anderes herum? 

17

... und die ständig aktualisierte Karte der Flugstrecke.

09

13

14

Die Reisegeschwindigkeit betrug bis zu 865 km/h, die Flugzeit etwa 12 einhalb Stunden, die quälend langsam vergingen. Abwechslung war zweimal Essen aus Aluminium ...

08

15

Wir ließen uns die gute Laune und Vorfreude aber nicht nehmen.

10

Und mit der richtigen Ausrichtung klappts sogar mit einem Stündchen Schlaf.

30

Von links Ralf (mit Tatoos), Josef, Tanja, Moritz und Holger (DerRalf, white shark, Nugget, Merkur Star und Attack)

11

Julia und Martin (spielescout2010 und huettenjung):

12

31

Hauptsache Gute Laune

imFlieger2

Es ging über Grönland, Montreal (Kanada) in die USA, die wir bei den grossen Seen erreichten. Weiter bei völlig wolkenlosem Himmel über Minneapolis, den Kornkammern des mittleren Westens und Denver.  Die Landschaft wurde von grün immer bräunlicher und die landwirtschaftlich genutzten Flächen waren nur noch in Form riesiger bewässerter Kreise zu erkennen. Dann überflogen  wir die grossen Wüsten des Westens.

19

und erreichten den grossen Colorado River, den wir eindrucksvoll aus dem Flugzeug sahen. Leider zogen Wolken über den Hover-Staudamm, so dass er nicht zu sehen war.

20

Um etwa 13 Uhr Ortszeit landeten wir etwas holprig in Las Vegas, das aus der Luft wie eine grüne Oase inmitten einer endlosen, kargen, felsigen braunroten Wüste aussieht.

21

Die ersten Eindrücke von Las Vegas direkt nach dem Aussteigen, im Vordergrund unser Flugzeug, das uns brav über 10.000 km transportiert hat.

22

23

24