Text Size

Technische Grundlagen

Elektrische Energie ist tödlich

 

SteckdoseImmer wieder kommt es bei der Reparatur von Geldspielgeräten zu Spannungsunfällen, die auch tödlich enden können!!

Beachten Sie deshalb grundsätzlich folgende 5 Sicherheitsregeln bevor sie mit der Arbeit an dem Geldspielgerät beginnen:

Wegen Unfallgefahr ist das Arbeiten an Teilen, die unter Spannung stehen, verboten!!

 

Weiterlesen: Elektrische Energie ist tödlich

 

Elektrischer Strom

 

Man kann sich den elektrischen Strom am einfachsten vorstellen, indem man einen Vergleich mit einem Wasserrohr zieht. Die Stromstärke beschreibt die Menge der durchfließenden Elektronen durch einen Leiter (also z.B. Kabel, Leiterplan, Widerstand), im Vergleich also die durchfließende Wassermenge (durch ein Rohr).

 

Die "technische" Stromrichtung ist als "Stromfluß" vom Pluspol zum Minuspol definiert. Genaugenommen (Physikalisch) ist es aber genau anders herum:

Es entsteht ein Elektronenstrom vom negativen zum positiven Pol. In einem geschlossenen Stromkreis werden "freie" Ladungsträger (Elektronen) vom negativen Pol abgestoßen und vom positiven Pol angezogen. Das ist aber nicht wirklich wichtig, sollte nur der vollständigkeits halber erwähnt werden

 

Maßeinheit: Ampere

Formelzeichen: I bzw. i

 

Gemessen wird der Strom immer in Reihe, d.h. das Messgerät muss "zwischen" die Letung, also z.B. vor einen Verbraucher, geschaltet werden. Im Idealfalle sollte das Messgerät einen Innenwiderstand nahe "null", also einen möglichst kleinen haben.


   

Spannung (elektrisch)

StromDie elektrische Spannung gibt den Unterschied der Ladungen zwischen zwei Polen an.
Spannungsquellen bestehen immer aus zwei Polen, mit unterschiedlicher Ladung.
Auf der einen Seite besteht ein Mangel an Elektronen. Diese Seite wird als Pluspol bezeichnet
Auf der anderen Seite ist ein Überschuss an Elektronen, dem Minuspol.
Diesen Elektronenunterschied nennt man Spannung.
Verbindet man diese beiden Pole, so kommt es zu einer Entladung. Bei dieser Entladung fließt ein elektrischer Strom.

Maßeinheit: Volt
Formelzeichen: U

Gemessen wird die Spannung immer parallel zur Spannungsquelle bzw. dem Verbraucher. Hierbei sollte das Messgerät einen möglichst hohen (Idealfall unendlichen) Innenwiderstand haben.