Text Size

Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon muenzspielfreund » 27.03.2016, 00:55

Am gestrigen Karfreitag war bekanntlich wieder einmal nichts möglich in Sachen Spielstättenbesuch. Wie gut, dass das SonderSpiel davon nicht betroffen ist...
Wie schon einmal im vergangenen Jahr trafen sich Stefan und ich zu einem Turnier-Duell in privatem Rahmen. Nachdem wir vor dem Start die Regeln abgesprochen und die Geräte gesichtet hatten, kamen wir zu dem Ergebnis, dass es 27 Begegnungen geben würde. Die Regeln waren ganz simpel: Unter Zuhilfenahme von drei Würfeln wurde entschieden, wer beim Gerätepaar, das jeweils an der Reihe ist, das Wahlrecht hat, an welchem der beiden Geräte er spielen möchte. Jeder hat dann 10 DM aufgemünzt. Wer zuerst pleite war, verlor die Runde. So spielten wir uns den ganzen Tag – von 10:30 Uhr bis 19:30 Uhr – durch das Sonderspiel.
Vorneweg: Esteka hatte beim Würfeln ausgesprochenes Pech. Es gelang ihm eigentlich den ganzen Tag lang so gut wie überhaupt nicht, mit den drei Würfeln auch nur eine 6 zu würfeln. Und wenn es ihm dann doch einmal glückte, so würfelte ich exakt das gleiche Bild. Genau so passierte es gleich drei Mal während des Turniers (!). Das jeweils darauf folgende erneute Würfeln konnte Stefan kein einziges Mal für sich entscheiden.
Das erste Mal passierte dieses gleich zwischen der ersten und zweiten Runde, nachdem ich an der Rotamint Joker Power gegen Stefan an der Rotamint Super 7 gewann. Ich hatte gleich in dieser ersten Runde ein Vollbild. Die 12 Sonderspiele wurden in der Expressleiter allerdings nicht erhöht, es erschien direkt im ersten Lauf ein weißes Feld. Ich teilte runter bis drei und verdrückte diesen Rest,, ohne auch nur eine Stufe hinauf zu kommen. Die 9 Spiele zahlten nur mäßig, sodass ich nicht wirklich weit in Führung gehen konnte. Es glich eher einem "Stefans Zeit totschaukeln". Stefan konnte zwar durch viele Kleingewinne und ein paar wenige Sonderspiele aufholen, am Ende reichte es aber trotzdem nicht.
Also, zurück zum ersten kuriosen Würfelereignis: Stefan legte beim Würfeln traumhafte 655 vor und freute sich schon, dass er zwischen Elite Disc und Disc Olympia würde wählen dürfen. Aber Stefan hatte sich zu früh gefreut. Nachdem auch ich gewürfelt hatte, sah das Ergebnis so aus:

2016-03-25 11.32.57.jpg


Beim erneuten Würfeln gewann ich und ich wählte den Elite Disc, sodass Stefan an dem Olympia musste. Obwohl Stefan nicht wirklich ein Freund der Disc-Spielsysteme ist, konnte er die Runde für sich entscheiden und damit zum 1:1 ausgleichen.

2016-03-25 11.35.33.jpg


Die nächsten vier Runden waren recht unspektakulär. Abgesehen davon allenfalls, dass ich diese allesamt für mich entscheiden konnte und mit 5:1 in Führung ging. Nichts weiter als ein "müder Zock", der hier nicht weiter erwähnenswert ist. Ich gewann die Runden ohne wirklichen Glanz. Aber gewonnen ist nun einmal gewonnen.

In der siebten Runde jedoch entstand ein erbitterter Kampf. Stefan wollte nicht so schnell aufgeben. Ich spielte am Merkur Bingo, Stefan am Merkur Venus. Es hagelte Serien am laufenden Band, sodass diese einzelne Runde über eine Stunde dauerte. Die Bilder sprechen für sich:

2016-03-25 13.07.56.jpg


2016-03-25 13.10.42.jpg


2016-03-25 13.10.44.jpg


2016-03-25 13.11.35.jpg


2016-03-25 13.12.57.jpg


2016-03-25 13.15.26.jpg


2016-03-25 14.46.23.jpg


2016-03-25 13.37.21.jpg


2016-03-25 13.37.13.jpg


Trotz vieler Serien bei Stefan am Merkur Venus gewann ich auch die 7. Runde. Neuer Stand 6:1. Ausnahmsweise Glück hatte Stefan beim Auswürfeln der 8. Runde. Dort galt es, eine kuriose Jackpot-Situation an der Rotamint Doppel-Jackpot auszunutzen: Es fehlte im linken Jackpot lediglich die 30 Pf-Kombination, um 5 Spiele anzugreifen. Stefan bestand diese Pflichtübung mit Bravour und konnte endlich wieder einmal Punkten. (neuer Spielstand 6:2).

2016-03-25 13.46.13.jpg


2016-03-25 13.46.31.jpg


2016-03-25 13.57.33.jpg


Dem konnte ich an der komplett zugenagelten Rotamint Goldene 7 Record nichts entgegensetzen. Nachdem die Runde vorbei war. Passierte kurze Zeit später noch folgendes an der Rotamint Doppel-Jackpot: Spiel läuft an. 1. Stop links. Glocke. Oben erscheint die Kronde und es folgt der Wiederanlauf links. 2. Stop rechts. Sieben. Stop rechts. Sieben. Ich sage "Oh. oooooh...". Stefan macht den Zuhälter. Wemmst auf die Stop-Taste. Reslutat: Joker in der Mitte. 50 Sonderspiele.

2016-03-25 13.53.02.jpg


Die 50 Spiele plätscherten dann so vor sich hin, während wir uns weiter dem Turnier widmeten. Dann auf Feld 3 bei der Doppel-Jackpot: Links eine Sieben, rechts eine Sieben. Stefan wieder die Stop-Taste ind Gerät gehämmert. UND: SIEBEN! 30 weitere Spiele. Die Zahlmoral des Gerätes änderte sich damit auch plötzlich und kurze Zeit war die Zwangsauszahlung bei Überschreiten von 90 DM fällig...

2016-03-25 14.13.05.jpg


2016-03-25 14.36.52.jpg


Die nächsten Runden waren wieder recht unspektakulär. Pünktlich mit dem Eintreffen des Pizza-Service passierte am Gaucho das unglaubliche: In der mittleren Reihe fehlte nur die 3 DM für die 100 Sonderspiele. Und sie kamen prompt. Das war im SonderSpiel zuvor noch nie geglückt. Es lief weiterhin nicht gut für Stefan. Wer am Gaucho spielte, als die 100er einlief, brauche ich wohl kaum noch zu erwähnen.

2016-03-25 16.01.10.jpg


2016-03-25 16.01.37.jpg


2016-03-26 20.16.57.jpg


Das nächste Vollbild erzielte Stefan in der 21. Runde. Und zwar genau an dem Gerät, dass mein lieber Freund Gregor extra für unser privates Turnier-Duell wieder flott gemacht hatte: Am Rotomat Gold-Silber-Bronze. Leider wurden nur 7 Goldspiele ausgespielt und zu allem Übel zahlte das Gerät auch noch sehr bescheiden. Nur 1 oder 2 Spiele brachten 3 DM. Troztdem reichte dieser bescheidene Gewinn, um gegen mich am Rotomat Goldene 100 zu gewinnen.

2016-03-25 17.04.17.jpg


Das vierte und damit letzte Vollbild kam in der vorletzten, 26. Runde. Davon haben wir leider kein Bild. Der Glückliche war wieder einmal ich. Und zwar am Gamebox Kombi. Es war allerdings nur das kleine Vollbild ohne die rote Krone unten. Die Ausspielung brachte auch hier nur 8 Spiele, die auch hier äußerst bescheiden zahlten (ebenfalls nur zwei Spiele).

Fazit:
Die Geräte waren zu einem nicht unerheblichen Teil ziemlich zurückhaltend. An ein Ausspiel- und Großserienfeuerwerk wie am Vortag in Rostock war nicht zu denken. Allerdings war das wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet, dass bei uns als Folge des Regelwerks (nur 10 DM pro Gerät) recht konservativ gespielt wird.

Wenngleich mein armer Freund Stefan diesmal eine wirkliche Bürste bekommen hat - es war ein toller Tag. 9 Stunden haben wir gebraucht. Pause hatten wir zum Essen. Nachmittags hat uns unser Freund Gregor besucht. Und abends kam noch meine Frau kurz vorbei und versorgte Stefan mit einem Eis und mich mit einem Milchmischgetränk.

Die Niederlage von Stefan war allerdings auch eine Revanche, die ich im prophezeit hatte. Im letzten Jahr hatte ich bei der Erstauflage dieses Turnierduells haushoch mit 17:5 verloren.

Hier noch das amtliche Endergebnis:

2016-03-26 20.16.14.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon katzel » 27.03.2016, 01:34

::271:: :hoch
Zuletzt geändert von katzel am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9957
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon seku-games » 27.03.2016, 04:25

So macht ein "öder" Feiertag spass....
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Niemand ist allwissend, auch der Profi lernt ständig dazu ;-)
seku-games
 
Beiträge: 1158
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon Mattes » 27.03.2016, 05:59

katzel hat geschrieben: ::271::


seku-games hat geschrieben:So macht ein "öder" Feiertag spass....


::318:: :hoch :hoch :hoch
Zuletzt geändert von Mattes am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
... wie schnell ist nix passiert ....
Benutzeravatar
Mattes
 
Beiträge: 1061
Registriert: 08.11.2012, 16:28
Wohnort: Köln

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon multistern » 27.03.2016, 07:03

Glückwunsch zum Sieg muenze :hoch Eine geglückte Revance ist immer schön. Jedenfalls für den Gewinner :D

Ein schönes Turnier, eine wunderbare Möglichkeit die Vielfalt der Geräte im Sonderspiel auch zu zweit genießen zu können. Auch der detaillierte Bericht mit den schönen Fotos ist herrlich zu lesen ::271::

An ein Ausspiel- und Großserienfeuerwerk wie am Vortag in Rostock war nicht zu denken. Allerdings war das wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet, dass bei uns als Folge des Regelwerks (nur 10 DM pro Gerät) recht konservativ gespielt wird.


Das ist ganz sicher so. Euer Match ist ja eine echte "Slow Play" Variante. Wenn ich mich nicht täusche liegt der (theoretische) Einsatz ja bei insgesamt 540,- (27 Runden a 20,-) bzw. 2Geräte/9 h/60,- = 1080,- . Beim Crown Cup liefen 12 Geräte 7,5 Stunden ohne Unterbrechung. Bei durchschnittlichen 60,-/h/Gerät komme ich da auf 12 x 450,- = 5400,- :shock: (wobei das ja der totale Einsatz ist, der Einwurf selbst ist nicht erfassbar, viele Spiele wurden ja auch mit gewonnenem "Geld"absolviert) Also hinkt der Vergleich, aber nur ein bisschen ;-) Somit habt ihr etwa 10%-20% des Einsatzes aufgebracht, da gibt es natürlich auch nur 10%-20% der Serien :D .

Aber nichtsdestotrotz finde ich dieses "Turnier der Vielfalt" sehr reizvoll und finde es super das ihr da eine Oster-Tradition draus macht. ::318::
Zuletzt geändert von multistern am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
☆Multistern - die Hobby-Retro-Spielothek an der baltischen Küste☆
☆MegaTrio☆SuperMulti2☆CrownAction☆ASMP2☆MerkurGold☆DiscoDisc☆Formel1☆VenusMulti☆Multi-Stern☆Disc☆MegaStar☆EliteDisc☆Rasant☆NovaStep☆Disc☆
Benutzeravatar
multistern
 
Beiträge: 987
Registriert: 30.01.2010, 12:01

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon Pulli » 27.03.2016, 10:00

Ja die Spielvaraianten sind völlig unterschiedlich.
Was mir aber schon Weihnachten auffiel ist das man mit der "Slow Play" Variante direkt und schnell die Spannung am ersten Gerät schon hat.
Die andere Variante hat aber durch das hin und her der Platzierungen und der Möglichkeit bis zum Schluß noch vieles wenden zu können einen anderen Reiz, die Spannung herrscht dann eher hinten herraus.
Jedenfalls empfinde ich es so.

Schöner Bericht herzlichen Dank Muenze.
PS.: Auf den sicheren Stand der Geräte zu achten ist auch einer meiner Leidenschaften :D
& Zuhalten tut man doch mit dem Handrücken, Fettfinger :roll:
Zuletzt geändert von Pulli am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geräte: VenusMulti Sesam Step Egypt M_Bistro JollyCl GH1 SM1 Roulette TurboAs Happy5 MultiStern M_Rasant MultiDeluxe EliteDisc_Brasil Galaxy 493 NovaGold DiscProfi DoppeltJackpot Express Uno Bigrisc MegaStar Take7Cl Doppelpot B_Duo SM2 Kristall Sunrise Jackpot SuperNova Okta150 Shootingstar Doppelkrone BabaJaga Center
in Arbeit:
zur Abgabe: SuperSmaragd M5
suche:
Benutzeravatar
Pulli
 
Beiträge: 1558
Registriert: 15.05.2013, 17:34
Wohnort: Stockelsdorf

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon multistern » 27.03.2016, 11:12

Ich "arbeite" gerade an einer Variante mit Gruppenphase und anschließender KO-Runde :mrgreen:
Zuletzt geändert von multistern am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
☆Multistern - die Hobby-Retro-Spielothek an der baltischen Küste☆
☆MegaTrio☆SuperMulti2☆CrownAction☆ASMP2☆MerkurGold☆DiscoDisc☆Formel1☆VenusMulti☆Multi-Stern☆Disc☆MegaStar☆EliteDisc☆Rasant☆NovaStep☆Disc☆
Benutzeravatar
multistern
 
Beiträge: 987
Registriert: 30.01.2010, 12:01

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon muenzspielfreund » 27.03.2016, 11:38

Hatten wir früher im SonderSpiel. Einerseits nicht schlecht und im Finale häufig sehr spannend. Vor allem, wenn im Endspiel die Kontrahenten jeweils zwei Geräte zu bespielen haben.

Allerdings hat es bei großen Turnieren einen erheblichen Nachteil: Beim Viertelfinale sind von 25 Teilnehmern 17 ausgeschieden. Und die können dann aber nicht weiter frei zum Spaß spielen, weil ein großer Teil der Geräte noch für die K.O.-Runden gesperrt ist.

Das einzige was daran immer schön war, war das Finale mit fast komplett dunklem SonderSpiel. Nur Schwarzlicht mit Sternenhimmel und die zwei bzw. vier Geräte waren an. Dazu Musik von Michael Garrison. Das war herrlich. Zuschauertrauben um die Geräte und Finalisten. Einmal, als jemand im Finale schon weit hinten lag und am Nova-Doppelpot von 25 auf 50 versammelte, ging ein extrem lautes Raunen ("Whuuuuuuooaaaaaaaaaa") durch das SonderSpiel. In etwa so, wie wenn der BVB im Westfalenstadion 1:2 im Rückstand ist (was selten vorkommt, glaube ich) und dann in der 91. Minute einer der Fußballprofis den Ball 2 cm über die Latte des an der Südtribüne befindlichen Tores pölt. Eine tolle Atmosphäre.

Trotzdem sind wir wegen der oben beschriebenen Problematik wieder davon abgekehrt.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon multistern » 27.03.2016, 12:21

Ja klar, bei 25 Teilnehmern geht das nicht. Ich gehe von 6 Teilnehmern aus, da funktioniert das, denke ich.

Sprich, 2 Gruppen mit je 3 Teilnehmer, jeweils 2 Spiele gegeneinander. Die 3.platzierten spielen dann um Platz 5, während der 1.aus Gruppe A gegen den 2. aus Gruppe B und der 1. aus B gegen den 2. aus A das Halbfinale bestreitet. Die Sieger dann das Finale, die Verlierer entsprechend das Spiel um Platz 3. Die beiden anderen haben also nur ein Spiel weniger. Können sich dann um das Catering für die Champions kümmern :mrgreen:
Zuletzt geändert von multistern am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
☆Multistern - die Hobby-Retro-Spielothek an der baltischen Küste☆
☆MegaTrio☆SuperMulti2☆CrownAction☆ASMP2☆MerkurGold☆DiscoDisc☆Formel1☆VenusMulti☆Multi-Stern☆Disc☆MegaStar☆EliteDisc☆Rasant☆NovaStep☆Disc☆
Benutzeravatar
multistern
 
Beiträge: 987
Registriert: 30.01.2010, 12:01

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon merkurdisc » 27.03.2016, 13:35

Coole sache ::318::
Zuletzt geändert von merkurdisc am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt nichts Gutes,außer man tut es ::134::

Meine Automaten:

Merkur: Roulette , Elite Disc , Grand Hand , Disc Jackpot , Disc
Bally Wullf : Turnier Trianon, Stratego ( Unterhalter ),Doppel Krone Super ll
Stella: Venus Rasant
Barcrest : Crown Jewels
Hudora : Pool Billard
merkurdisc
 
Beiträge: 1644
Registriert: 25.02.2016, 13:57
Wohnort: Völlenerfehn

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon muenzspielfreund » 27.03.2016, 15:04

Ein bisschen schade war am gestrigen Tage nur, dass ich in der Nachbetrachtung gerne doch noch das eine oder andere Foto mehr gemacht hätte. Zum Beispiel vom den Vollbildern am Gold Silber Bronze und am Kombi.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon Sven72 » 27.03.2016, 16:56

Interessanter Bericht, so ein Tag hätte mir auch Spaß gemacht ::318::
Zuletzt geändert von Sven72 am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Sven72
 
Beiträge: 38
Registriert: 21.05.2015, 19:45

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon muenzspielfreund » 27.03.2016, 17:25

Könnte ich Dir durchaus einmal ermöglichen. Allerdings wäre die Anreise für Dich etwas weit...
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon Sven72 » 27.03.2016, 18:03

Knapp 400 km, wäre nicht das Hindernis.
Zeitlich ist es bei mir eher das Problem, mal sehn vielleicht meld ich mich im Sommer bei meinem "Zwangsurlaub" mal an (wenn es dann zeitlich gehen sollte).
Im Zwangsurlaub (14 Tage Betriebsurlaub) hab ich als nichts geplant.

Gruß Kay Sven
Zuletzt geändert von Sven72 am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Sven72
 
Beiträge: 38
Registriert: 21.05.2015, 19:45

Re: Turnier-Duell Esteka gegen muenzspielfreund (2. Auflage)

Beitragvon muenzspielfreund » 27.03.2016, 18:06

Da müsstest Du dann aber am besten eine Übernachtung einplanen ;-) ...
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Nächste

Zurück zu Usertreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form