Text Size

"Federriemen" für NSM Antrieb

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 25.01.2015, 15:28

Hallo !
Vielen Dank !
Ja der Name ist schon irgendwie bekannt.
Allerdings weis ich jetzt gerade nicht mehr,welchen Forennamen er hier hat.
Könntest Du mir da nochmals helfen ?
Ich werde ihn dann mal Kontaktieren.
Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon Amak » 25.01.2015, 16:22

Hallo
Die Länge ist 46cm so das is mein Mindestbedarf.
Ich sitze in Dänemark, - so villeicht is der Lösung
von Dieter beschreiben das einfachste wegen versand u.ä?
MfG
Arne
Zuletzt geändert von Amak am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Amak
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.12.2014, 13:56

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 25.01.2015, 18:56

Hallo !

Das ist vielleicht gar nicht so schlecht.
Wenn das Funktioniert,dann schreibe das bitte hier.
Dann können auch andere davon dann Bestellen.
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon hab_noch_dm » 26.01.2015, 00:32

Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4771
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon flippertraeger » 26.01.2015, 22:51

hier die aktuelle Auktion
Zuletzt geändert von flippertraeger am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Mitglied im Team SonderSpiel
Benutzeravatar
flippertraeger
 
Beiträge: 2893
Registriert: 12.01.2010, 23:09
Wohnort: 4630

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 27.01.2015, 00:40

Hallo !
Na ja im Prinzip sieht es ja nicht so schlecht aus.
Kürzen müßte ja auch gehen wenn es ineinander gedreht wird oder ?
Und Verlängern müßte dann ja auch gehen ?
Ist das von Mitgliedern hier also bereits gemacht worden ?
Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon katzel » 27.01.2015, 00:46

Zumindest bei den Dampfmaschinen habe ich die Federriemen erfolgreich verlängern können.
Kürzen habe ich nicht ausprobiert, aber original sind sie an einem Ende verjüngt.
Sicherlich könnte man wohl das abgeschnittene Ende wieder etwas schmälern, aber ob es hält kann ich dir nicht sagen.
Zuletzt geändert von katzel am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 10029
Registriert: 14.12.2009, 21:34
Wohnort: Winsen

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon muenzspielfreund » 27.01.2015, 00:58

Einmal ganz blöd gefragt (ich habe keine Erfahrung mit Federriemen): Könnte man die Enden nach Verlängern oder Kürzen nicht eventuell verlöten? Oder gibt es dann Probleme mit den Antriebsrollen, die die Federriemen durchlaufen?
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
2019 (SonderSpiel 1): RtrWdsr, RtomTuTr, VenMu, NoDoPo, DiRoy, MgAs, LpJaSu, RtamTk7, VenRa, NoSuNo, MePro, MgMac, MeBin, MeVen, MeSuKo, UrNo, MeBah, MeElDi, CrRArt, CrRGlo, TrPy, RtamExp, HmPhar, HmTau, RtamDjp, RtamG7, Haw, MeCap, RtamG7H, RtamBrll
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32476
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon katzel » 27.01.2015, 01:24

Das geht problemlos, allerdings darf man nur zwei Windungen miteinander verlöten sonst wird der Übergang zu unflexibel.
Zuletzt geändert von katzel am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 10029
Registriert: 14.12.2009, 21:34
Wohnort: Winsen

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 27.01.2015, 12:37

Hallo nochmals !
Also das mit dem Verlöten und so weiter,finde ich zwar machbar aber dann doch Umständlich.
Ich würde Vorschlagen ob man nicht Überlegen sollte,bei dem Hersteller zu Bestellen.
Das kann doch nicht so Teuer sein.
Eventuell kann das jemand Übernehmen der schon eine Firma mit Automaten hat.
Je nach Preis und Abnahmemenge könnte ich das auch selbst Übernehmen.
Nur das Problem wird sein,das ich keinen Gewerbeschein besitze.
Wer hat einen und würde dort mal Nachfragen ?
Ich habe den Namen von dem Hersteller wo Daniel damals die Federriemen bezogen hatte.
Und eigentlich hätte ich auch noch mehrere Meter Federriemen.
Aber zu wenig Verbindungen dazu.
Ich werde mal selbst noch bei dem Hersteller Anrufen.
Aber die werden jetzt Mittagspause haben.
Gruß Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon hab_noch_dm » 27.01.2015, 13:34

Wie sehen solche Verbinder eigentlich aus?
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4771
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 27.01.2015, 15:53

Hallo !
Wie erklärt man das jetzt am besten ?
Also stell Dir erst mal den Federriemen vor.
Und jetzt hast Du Zwei Gleichgroße Enden.
Ein Feder von der Kugelschreibermine müßte man ja auch schon einmal gesehen haben.
Jetzt diese zusammendrücken damit keine Abstände drin sind.
Gedanklich diese Feder Verkürzen auf ca 5 mm und Verkleinern.
Und so läßt sich diese in den Federriemen eindrehen.
Dadurch das ja beide Teile so gedreht sind,hält sich das fest.
Eine Schraube ohne Kopf einsetzen,also nur das Gewinde,wird vielleicht nicht gehen.
Ist es doch nicht Flexibel.
Vielleicht mache ich noch ein Bild.
Aber jetzt mal wieder gerade keine Zeit dazu.
Und noch etwas!
Ich habe mit der Firma der Federriemen Telefoniert und die Lage erklärt.
Die Verkaufen mir Federriemen ohne Gewerbeschein.
Und damit auch schon wieder das nächste Problem.
Die kleinen Verbindungen für die Riemen haben die gar nicht.
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon hab_noch_dm » 27.01.2015, 19:27

Kann man sich den Verbinder in etwa so vorstellen?
Guckst Du!

Übrigens kann man im Internet auch nach Metall-Riemen oder Antriebsfeder schauen...

Und jetzt was Grundsätzliches:
So ganz kann ich das Problem mit den Riemen nicht nachvollziehen.
Wenn ich eine Zugfeder mit D=2,9mm, Draht 0,4mm (laut Daniels Beschreibung dieser Federtyp) als Meterware habe, kann ich doch entsprechend kürzen, ein Ende etwas eindrehen (siehe Bildverweis oben), und dann ineinanderdrehen?!?
Das sollte doch funktionieren - ich kann mich dunkel erinnern, daß ich das als Kind schon bei meiner Fischertechnik-Bastelei so gemacht habe...
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4771
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon L.G. » 27.01.2015, 21:12

Ja so in etwas sieht es aus.
Nur ist das dann bestimmt 500 Mal Kleiner.
Das Teil ist doch bestimmt ein Riesentrumm.
Das mit dem eindrehen selbst ist nicht so gut.
Zuerst einmal ist das ziemlich Eng gedreht.
Und das Aufbiegen würde villeicht gehen,aber das müßte man zuerst einmal probieren.
Ich habe da aber die Vermutung das es eventuell dann nicht so gut läuft mit dem Riemen.
Zuletzt geändert von L.G. am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 757
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: "Federriemen" für NSM Antrieb

Beitragvon hab_noch_dm » 27.01.2015, 21:21

Wenn ich mich recht erinnere, müsste das auch ohne Aufbiegen gehen; nur mit dem Verjüngen.
Versuch´s doch mal und berichte uns?!?
Ach Übrigens: vor dem Eindrehen die Feder erst in Gegenrichtung "drehen", damit sich kein Drall auf dem fertigem Riemen Bilden kann.
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 17.05.2018, 22:45, insgesamt 9-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4771
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

VorherigeNächste

Zurück zu NSM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form