Text Size

Günter Hiltgens - Regent

Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 06:17

Hier mal ein schönes altes Geldspielerexemplar jenseits des Mainstreams, der Regent von Günter Hiltgens aus Moers aus dem Jahre 1962

001 Regent Frontansicht.JPG


Schon optisch hebst sie dieses Gerät von allen anderen Geräten ab die sich in meiner Sammlung befinden, da die Spielscheiben nicht wie gewohnt nebeneinander befinden sondern hintereinander. Obwohl dies für das Spiel keinen Unterschied macht ist die optische Wirkung einen ganz andere

002 Regent Lauf.JPG


Die obigen Bilder wurden nach der Restauration aufgenommen. Vorher ging leider garnichts. Deswegen ging es auch gleich an die Technik. Hier ein erster Überblick über das Innenleben

003 Regent Innenleben.JPG


Mich erinnerte der erste anblick mehr an das Innenleben eines machanischen Flippers als an einen Geldspieler. Unten Rechts der Trafo für die Lämchen, darüber der Hauptmotor mit den Steuernocken. Links vom Hauptmotor die kräftigen Bremsen und der Federantrieb der Spielscheiben und ganz oben der Motor der Pusselung mit eigenem Getriebe

004 Regent Antrieb.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 06:23

Hier noch ein Blick von oben auf die noch ungereinigte Technik

005 Regent Antrieb2.JPG


Rechts unten die Bremsmagnete, darüber die Pusselung, links der Münzer

006 Regent Bremsen.JPG


Nach lösen der beiden unteren Flügelschrauben und entfernen der oberen Flügelschraube lässt sich das komplette Steuerbrett mit der Maschine aus dem Gerät heben. So etwas einfaches hab ich auch noch nie gesehen

007 Regent Steuertafel.JPG


Die Steuertafel von vorne mit den Spielscheiben und allen Lampen

008 Regent Steuertafel vorne.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 06:30

Die Anlaufpusselung hat einen eigenen Motor und ein eigenes Getriebe. Vor Spielstart läuft der Motor an und beschleunigt dann ca 3 Sekunden lang. Dadurch wird eine gute Pusselung erreicht

009 Regent Pusselmotor.JPG


Die Steuernocken des Regent

010 Regent Steuernocken2.JPG


Die Gewinnabtastung ist in den Antrieb integriert. Schleifer an den Antriebsscheiben laufen auf einer Kontaktplatte mit

011 Regent Gewinnabtastung.jpg


Die Münzanlage des Regent mit den beiden 10 Pf-Röhren. Zuerst wird aus der rechten Röhre ausgezahlt, ist diese leer nimmt er die linke. Insgesamt fassen beide Röhren ca 28 DM in 10 Pf-Stücken

012 Regent Münzanlage.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 06:41

Hier noch der Gewinnplan. Die innere und die äußere Scheibe können mit den beiden Tasten nachgestartet werden. Auf die mittlere Scheibe hat der Spieler keinen Einfluss.

013 Regent Gewinnplan.JPG


Für die Statiskiker:

Äussere Scheibe: 1 - 2 - 3 - 1 - 4 - 6 - 4 - 1 - 4 - 5
Mittlere Scheibe: 1 - 2 - 3 - 2 - 6 - 2 - 4 - 2 - 6 - 5
Innere Scheibe: 1 - 3 - 2 - 4 - 2 - 6 - 2 - 6 - 2 - 5

Gewinnkombinationen:
20Pf -22
40Pf -66
80Pf -33 und -55
1DM 111 und 333 und 444 und 555 und 355 und 533

Wenn ich Zeit hab reiche ich die auszahlquote nach (wenn niemand schneller ist...)


Falls jemand noch so eine Tate rumliegen hat bitte ich um Info! Eine ist leider gebrochen und geklebt...

014 Regent Taste1.JPG


015 Regent Taste2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Esteka » 14.04.2010, 06:50

Großes Kino. Tolles Gerät. Klasse Beschreibung!

Wir werden den Beitrag in die Galerie kopieren!
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 23598
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2010, 08:05

wieder mal sehr gut gelungen!
danke!

was noch fehlt - ein video von dem schönen gerät beim "arbeiten"! ;)

muss doch schön anzusehen sein, wenn die scheiben wild herumwirbeln!

was mir aufgefallen ist:
die spielscheibenmechanik muss extrem leichtgängig sein?
denn beim bremsen läuft die "zackenscheibe" ja voll in den haken der bremse rein...
und die scheibe ist ja an den flanken (also an dem tiefstem punkt, der nach der stelle kommt, wo sich der haken in der scheibe "fängt") nicht besonders massiv ausgebildet - im gegensatz zu bremssystemen anderer hersteller?!
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmeld darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4437
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Dieter K. » 14.04.2010, 08:10

Also die Tasten erinnern mich doch sehr an Hellomat.

Taste Sch.T.2.jpg


Würde die Suche erleichtern

Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 1382
Registriert: 13.01.2010, 10:58
Wohnort: Husum/Schobüll

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 09:21

Die Tasten messe ich heute Abend mal nach! Die weisse Scheibe ist ca 1cm dick und der Bremsmagnet ist auch fast 3x so groß wie bei Wulff. Die Dinger halten also was aus!

Video kann ich machen und nachreichen, nur wohin damit?
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2010, 09:40

am einfachsten ist, du meldest dich bei "you tube" an, lädst das dort hoch, und verlinkst es mittels dem "you tube" schaltknöppsche hier im forum...

beides ist so leicht, dass habe sogar ich kapiert ;)

hier geht es zur anmeldeseite von you tube
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmeld darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4437
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon katzel » 14.04.2010, 11:13

Federantrieb der Spielscheiben

Das kenn ich noch von der Dampfmaschine, echt ne feine Sache.
Passen die Federn vom Dampfmaschinenzubehör?
Aber gehen wohl eh nie kaputt.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9042
Registriert: 14.12.2009, 21:34
Wohnort: Winsen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2010, 12:15

diese riemen waren früher standardware, und in jedem besseren antriebsriemenladen zu bekommen.
ob das wohl heute noch so ist?

das automatenarchiv hat noch solche federriemen in meterware da. damit kann man mit den passenden verbindungsstücken jede gewünschte länge herstellen.

die schon fertig abgelängten riemen, hatten "nut und feder" - also an einem ende eine (leichte) aufweitung und am anderen ende eine verjüngung. so konnte man die riemen durch ineinander eindrehen leicht schliessen, nachdem man sie um die antriebskomponenten gezogen hatte, ohne den ganzen störenden krempel drumrum abzubauen...
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmeld darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4437
Registriert: 01.02.2010, 12:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Fischer B. » 14.04.2010, 17:11

ein wunscherschöner Bericht!!!!!!!!!!
Auch ich habe 3 verschiedene Maschinen im Bestand (ähhhhmmm Garage) mit diesem 3 Scheiben Antrieb.
Es sollte mal Punkte oder Orden geben für solche Verfasser von solchen Beiträgen!!!!
Grüssle Bernd/Th
The Watch at the Clock is lost time!
Benutzeravatar
Fischer B.
 
Beiträge: 939
Registriert: 10.12.2009, 02:44
Wohnort: Thailand / Chonburi

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Dieter K. » 14.04.2010, 17:17

da sind sie

die Fererspiralen
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 1382
Registriert: 13.01.2010, 10:58
Wohnort: Husum/Schobüll

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 17:26

Na versuchen wir`s mal....



Scheiss Qualität, aber ich hoffe man sieht was....
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Re: Günter Hiltgens - Regent

Beitragvon Volley » 14.04.2010, 17:32

@Dieter K:

Bingo! Treffer!

Also: Suche 2 alte Helomat-tasten. Entweder mit "Start" oder ganz ohne Eindruck!
Hat die wer rumliegen???
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 728
Registriert: 28.01.2010, 12:52
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form