Text Size

Technische Frage zum Rotomat Astor

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon GS33 » 10.06.2013, 19:09

An dieser Stelle noch ein wichtiger Hinweis:

Falsche Sicherung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12003
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon muenzspielfreund » 10.06.2013, 19:12

Klasse, dass Du den Fehler gefunden hast! Viel Spaß mit Deinem Rotomat Astor.

Und vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;-) ...
Akt. Aufstellung: LpJaSu, RtamT7, ElDi, MeGrH, MegMac, DiRoy, VeMu, NoDoPo, MeQu, MegAs, MeBing, MeVen, UrNo, RuKo, GoSe, TrBlPy(or), RtamSuJ(gn), DJP, MeJoJa, MePro, RtomGo100, RttrKro, RtomGch, BllsWrf, MeMuSuMuIII, Haw, MeCapr, KrGar, Her30, ExqR, ExqG, HelPhar, MeLid, MeRio, DiOl, CrJuSu, NoTrph, VeSuMuI, Thrll, TrProf, Mgc7, MegTrio, NoTrpf, VenMas, MegFiFi, JuMu, VeMuSt, VeVuPl, MegBDK
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 29779
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Dank

Beitragvon pmgro » 10.06.2013, 21:51

Das sollte auch nicht so rüberkommen, als ob ich für die Hilfe direkt "bezahlen" wollte.

Aber, auch als Neuling, habe ich hier immer, wenn ich etwas gefragt habe, sehr freundliche (und zudem hilfreiche) Antworten bekommen.

Das ist nun wirklich nicht selbstverständlich.

Ein solches Forum lebt von gegenseitiger Hilfe, und da ich -wie man diesem Thread entnehmen kann ;-) -noch nicht so wirklich viel Ahnung habe, ist die Hilfe momentan eher einseitig.

Das wollte ich ein wenig wertschätzen.

Beste Grüße
Peter
pmgro
 
Beiträge: 80
Registriert: 23.02.2013, 20:59

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon GS33 » 10.06.2013, 22:40

Das war sehr nett von Dir und ist auch so rübergekommen.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12003
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon muenzspielfreund » 11.06.2013, 06:21

GS33 hat geschrieben:Das war sehr nett von Dir und ist auch so rübergekommen.


Genau das!
Akt. Aufstellung: LpJaSu, RtamT7, ElDi, MeGrH, MegMac, DiRoy, VeMu, NoDoPo, MeQu, MegAs, MeBing, MeVen, UrNo, RuKo, GoSe, TrBlPy(or), RtamSuJ(gn), DJP, MeJoJa, MePro, RtomGo100, RttrKro, RtomGch, BllsWrf, MeMuSuMuIII, Haw, MeCapr, KrGar, Her30, ExqR, ExqG, HelPhar, MeLid, MeRio, DiOl, CrJuSu, NoTrph, VeSuMuI, Thrll, TrProf, Mgc7, MegTrio, NoTrpf, VenMas, MegFiFi, JuMu, VeMuSt, VeVuPl, MegBDK
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 29779
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon GS33 » 11.06.2013, 12:19

Wir helfen vor allem dann gerne weiter, wenn jemand nett und freundlich fragt und die Bordregeln beachtet. Das gilt ganz besonders für die Bordregel 1.4.
Also insofern habe ich in diesem Fall sehr gern geholfen.
Wir sind ja auch immer froh, wenn irgendwann die Meldung kommt, dass das Gerät wieder läuft.
Ich wünsche noch viel Spaß mit dem Gerät.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12003
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

welche Sicherungen Rotomat Astor

Beitragvon nbaltrusch » 11.08.2017, 17:58

Hallo und guten Abend,
habe einen Rotomat Astor, bei dem die Feinsicherungen fehlen.
Die Seite automatenarchiv wird nicht mehr bedient, daher bekomme ich dort keinen Schaltplan mehr.
Welche Sicherungen muß ich wo benutzen? Im Hinterteil ist dieses graue Kästchen mit den Drehknöpfen, in die 2 Sicherungen eingelegt werden. Ferner gehören ins Vorderteil unten auch Sicherungen.
Wer kann mir helfen?
Viele Grüße
Norman
nbaltrusch
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2017, 17:51

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon Realkojack » 11.08.2017, 21:14

Hallo Norman,
herzlich Willkommen hier auf Goldserie!

Keine Sorge, hier wird Dir in Kürze geholfen.
Diese Gerätegeneration hat reichlich Freunde und es gibt genügend Forenmitglieder, die Dir eine passende Hilfestellung bieten werden. Nur Geduld!
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 7957
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon ehs_laa » 13.08.2017, 11:03

Hallo Norman,

kein Problem. Die (offiziellen) Werte für die Sicherungen sind:

Trafo: 6,3 A (mittelträge)
Unten am Chassis (hinter dem Schrittschalter für das Sonderspiele-Tableau): 0,63 A (flink)
Von hinten rechts im Gehäuse-Vorderteil (für die Lichtleiste): 0,5 A (flink)
und in den beiden grauen Dosen im Gehäuse-Hinterheil: 2x 1,25 A (mittelträge)
Jeweils natürlich für 250 V.

Wünsche Dir viel Glück bei der Instandsetzung. Mache sowas auch immer gerne. Ohne Schaltplan ist das aber schwierig. Erfahrungsgemäß funktionieren die Dinger nie gleich zu 100% wie sie sollen, und man muss dann nach den entsprechenden Kontakten schauen. Grundsätzlich aber bekommt man das (fast) immer wieder hin.

Vom Astor hätte ich die technischen Unterlagen und könnte sie Dir digitalisieren und per Mail schicken, wenn Du sie brauchst.

Viele Grüße
Harald
Benutzeravatar
ehs_laa
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.05.2014, 11:00
Wohnort: Bad Laasphe

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon muenzspielfreund » 13.08.2017, 11:52

Die digitalisierten TU für den Astor dann bitte auch einmal an mich für unser digitales Archiv, wenn es Dir nicht zu viel Arbeit macht.

Vielen Dank!
Akt. Aufstellung: LpJaSu, RtamT7, ElDi, MeGrH, MegMac, DiRoy, VeMu, NoDoPo, MeQu, MegAs, MeBing, MeVen, UrNo, RuKo, GoSe, TrBlPy(or), RtamSuJ(gn), DJP, MeJoJa, MePro, RtomGo100, RttrKro, RtomGch, BllsWrf, MeMuSuMuIII, Haw, MeCapr, KrGar, Her30, ExqR, ExqG, HelPhar, MeLid, MeRio, DiOl, CrJuSu, NoTrph, VeSuMuI, Thrll, TrProf, Mgc7, MegTrio, NoTrpf, VenMas, MegFiFi, JuMu, VeMuSt, VeVuPl, MegBDK
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 29779
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon nbaltrusch » 14.08.2017, 20:21

Lieber Harald,

besten Dank!!
Ja, den Schaltplan hätte ich gern. Kann ich hier einfach meine Email-Adresse angeben?

Der Frequenzentstörer ist vor Urzeiten ausgelaufen... eine harte weiße Masse. Den benötigt man doch angeblich gar nicht. Wie muß ich die Verkabelung dann umlegen? Weißt Du das?

Beste Grüße
Norman
nbaltrusch
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2017, 17:51

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon ehs_laa » 15.08.2017, 08:18

Lieber Norman,
Deine Email-Adresse schickst Du mir am besten per PN. Dann sende ich Dir die technischen Unterlagen inkl. Schaltplan zu.
Die Entstörfilter solltest Du einfach überbrücken. Besser ist es natürlich, da entsprechende Neuteile einzubauen, aber Du wirst den Automaten ja nicht im Dauerbetrieb anhaben, so dass entsprechenden Störungen nicht so schlimm sind.

Viele Grüße
Harald
Benutzeravatar
ehs_laa
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.05.2014, 11:00
Wohnort: Bad Laasphe

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon nbaltrusch » 16.08.2017, 19:33

Hab ich zugesendet :-)
nbaltrusch
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2017, 17:51

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon MurphyFox » 25.08.2017, 09:18

Hallo,

Ich hätte auch gerne die Technischen Unterlagen für den Rotomat Astor, falls das geht und es nicht zuviele Umstände macht.

Murphy
--
MOTD: Ein Automat, ein Automat, das ist ein Maat, der ein Auto hat ...

Bally Wulff King Classic SL, Rücksteller E-60, Merkur Venus Blau, Rotamint Gold & Silber, Rotomat Astor
Benutzeravatar
MurphyFox
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.05.2017, 11:01

Re: Technische Frage zum Rotomat Astor

Beitragvon ehs_laa » 26.08.2017, 10:01

Hallo Murphy,
bitte sende mir Deine Email-Adresse per PN zu, dann bekommst Du die technischen Unterlagen auch.

Viele Gruesse
Harald
Benutzeravatar
ehs_laa
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.05.2014, 11:00
Wohnort: Bad Laasphe

VorherigeNächste

Zurück zu Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form