Text Size

Merkwürdiger Entstörkondensator

Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon FullHouse » 24.01.2018, 08:09

Bei meinem Crown mit kaputten Entstörkondensator wollte ich gestern den kaputten aufbauen,jedoch hat dieser 3 Beine,von denen eins mit Erde verbunden ist, und die die Ich finde nur2 .Könnt ihr mir helfen?



Grüsse,Max
Zuletzt geändert von FullHouse am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse,Max

We build up castles,in the sky and in the Sand.
Benutzeravatar
FullHouse
 
Beiträge: 236
Registriert: 21.01.2018, 22:30
Wohnort: Selm nahe Dortmund

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon kobayashi » 24.01.2018, 09:54

Suche mal unter dem Stichwort X-Y Entstörkondensator.

Allgemeine Info : https://de.wikipedia.org/wiki/Entst%C3%B6rkondensator

Erhältlich z.B. hier

Musst Du mal schauen was der alte für Kapazitäten hatte.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4232
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Weisbender » 24.01.2018, 11:31

Ist der überhaut erforderlich?
Zuletzt geändert von Weisbender am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geräte: Bally Wulff: Arthus BJ 1997, Krone Royal BJ 1999, Doppel Krone BJ 1986, Hard Rock BJ 2007. Hellomat Convoy BJ 1987. Reichert Orion Top Pot BJ 1988. NSM-Löwen: Rotamint Top+Jackpot BJ 1983, Triomint chance BJ 1981.
Weisbender
 
Beiträge: 617
Registriert: 05.04.2013, 16:02

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon kobayashi » 24.01.2018, 11:43

Darüber haben wir hier ja schon mehrfach diskutiert.

Also für die Funktion des Gerätes sind die Entstörer nicht zwingend erforderlich, kann man brücken.

Rein theoretisch verliert das Gerät ohne aber seine Betriebserlaubnis. In wie weit dies für uns Hobbyisten eine Tragweite hat sei mal dahin gestellt. Irgendjemand brachte in der letzten Diskussion eventuelle Schadensersatzansprüche ins Spiel wenn unsere Geräte andere Geräte stören würden. Weis gerade nicht mehr wer das war.

Ich persönlich habe die die Dinger zumindest bei den Wulff-Geräte der Trianon,Astor,Regent, usw. Generation immer entfernt, weil sie doch sehr oft spektakulär "hochgehen".
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4232
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Weisbender » 24.01.2018, 11:51

Moment, es gibt Netzfilter und Entstör Kondensator, die Entstör Kondensatoren liegen doch parallel zur Netzspannung, wenn die kaputt sind, gibt es meistens Kurschluss, wenn man die weg lässt, braucht man nix brücken. Netzfilter liegen meistens in Reihe zur Netzspannung, die muss man brücken, wenn man sie weg lässt.
Zuletzt geändert von Weisbender am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geräte: Bally Wulff: Arthus BJ 1997, Krone Royal BJ 1999, Doppel Krone BJ 1986, Hard Rock BJ 2007. Hellomat Convoy BJ 1987. Reichert Orion Top Pot BJ 1988. NSM-Löwen: Rotamint Top+Jackpot BJ 1983, Triomint chance BJ 1981.
Weisbender
 
Beiträge: 617
Registriert: 05.04.2013, 16:02

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Wildmops » 24.01.2018, 12:44

Ich mach die Entstörkondensatoren immer raus , dann stören sie mich nicht mehr... :)
Zuletzt geändert von Wildmops am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1287
Registriert: 17.10.2015, 19:50

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon kobayashi » 24.01.2018, 12:46

Die oben angesprochenen XY-Ausführung vereint beides (siehe oben Wiki).

In den alten Rotomaten (also nicht im Crown) war nur die einfache brückbare Variante, die auch nicht an den Schutzleiter ging.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4232
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon FullHouse » 24.01.2018, 19:58

Kann ich denn den mit 2 Beinen einbauen?
Zuletzt geändert von FullHouse am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse,Max

We build up castles,in the sky and in the Sand.
Benutzeravatar
FullHouse
 
Beiträge: 236
Registriert: 21.01.2018, 22:30
Wohnort: Selm nahe Dortmund

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon BigRisc » 25.01.2018, 00:27

Wildmops hat geschrieben:Ich mach die Entstörkondensatoren immer raus , dann stören sie mich nicht mehr... :)


DITO. ::318::

Ich stehe auch nicht so auf knallende stinkende Überraschungen .

MfG Martin
Zuletzt geändert von BigRisc am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wh Münzprüfer Programmierung, auch die
"Roten"
Benutzeravatar
BigRisc
 
Beiträge: 1561
Registriert: 31.01.2010, 20:30
Wohnort: Offingen

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon FullHouse » 26.01.2018, 07:42

Stört er ohne Entstörkondensator denn im Radio?
Zuletzt geändert von FullHouse am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse,Max

We build up castles,in the sky and in the Sand.
Benutzeravatar
FullHouse
 
Beiträge: 236
Registriert: 21.01.2018, 22:30
Wohnort: Selm nahe Dortmund

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Udo » 26.01.2018, 23:59

Janein.....Kannst Dich noch an die TV Zeit mit Antennen erinnern?
Oder an Radio Luxemburg auf Mittelwelle?
Und dann fuhr einer mit ner Mofa durch die Strasse.........
Bei allen Spielautomaten,die durch Nockenwellen gesteuert werden,Treten bei beim Lösen der Verbindung die sogenannten *Abreisfunken* auf.
Besonder Betroffen sind hier alte Wulff Geräte,hier kann man Besonders an der Nocke,die den Abzug desSpieleinsatz zuständig ist,schöne Funken sehen.
Und im Radio auch Hören.

Und Schaltnetzteile stehen nicht besser da...Leider wurden hier bei einer *geiz ist geil* Kalkulation oft wichtige,eigentlich Vorgeschriebene Enstörbauteile nicht eingebaut.

Allerdings sind in Deutschland alle MW Sender mittlerweile Abgeschaltet.
Die Störungen Reichen von der Kurwelle bis zu Langwelle,
deshalb habe ich als Funkamteur immer Bauschschmerzen,wenn das Ding einfach *Überbrückt* wird.
Mein Tipp:

Aus einen Def. PC Netzteil die Kaltgerätebuche ausbauen[ist mit Filter).
Einhach in die Zuleitung Einsetzen,Da die meistens(sollte drauf stehen) 4 A. Belastbarkeit haben(4A:ca 1000W)kann man damit auch mehrere Automaten Ordnungsgemäss Betreiben.
Zuletzt geändert von Udo am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Der neuste Mitbewohner= Herold(1985)Dunkel und Stumm..........
Und gut 2 Tonnen im Keller......Naja,es sind wohl 2,5 Tonnen mittlerweile.........



Wenn einer dem anderen Hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Benutzeravatar
Udo
 
Beiträge: 2146
Registriert: 30.01.2010, 23:54
Wohnort: Affeln-Sauerland

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Wildmops » 27.01.2018, 01:26

Interessant ! Wie müsste das aussehen , vor eine 3er Steckdose einsetzen z.B ?
Zuletzt geändert von Wildmops am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1287
Registriert: 17.10.2015, 19:50

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon Der Zocker » 27.01.2018, 09:24

Udo hat geschrieben:Janein.....Kannst Dich noch an die TV Zeit mit Antennen erinnern?

Allerdings sind in Deutschland alle MW Sender mittlerweile Abgeschaltet.
Die Störungen Reichen von der Kurwelle bis zu Langwelle,
deshalb habe ich als Funkamteur immer Bauschschmerzen,wenn das Ding einfach *Überbrückt* wird.

Ich schmeiße die Knallfrösche auch immer raus. Heute sind alle Radios und Ferseher so gut entstört das die Dinger vollkommen überflüssig sind.
Zu den Funkern möchte ich mal eins sagen, die stört es auch nicht wenn die bei mir durch schlecht abgestimmte Antennen oder zu hoher Leistung bei mir in den alten Fernsehern gequatscht haben, zum Glück ist so etwas bei den neuen Geräten auch Geschichte.

LG, Gerd.
Zuletzt geändert von Der Zocker am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Automaten:
Bally Wulff Action Star (Wand) Mit UBA Dispenser
Bally Wulff Action Star (Wand) Mit NSM Dispenser (alte Scheine)

ADP/Gauselmann Kaiser Impuls100 Taiko AKZ

Ich hatte schon über 110 verschiedene Geldspielautomaten davon auch einige doppelt.
Benutzeravatar
Der Zocker
 
Beiträge: 294
Registriert: 10.08.2013, 10:59
Wohnort: Northeim

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon 3GroschenMann » 27.01.2018, 20:36

In meinem Küchenradio brubbelt ab und zu jemand... :(
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1526
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Merkwürdiger Entstörkondensator

Beitragvon BigRisc » 28.01.2018, 16:23

In Zeiten von DAB und Internetradio ist dieser Entstördingens völlig überflüssig.

MfG
Zuletzt geändert von BigRisc am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wh Münzprüfer Programmierung, auch die
"Roten"
Benutzeravatar
BigRisc
 
Beiträge: 1561
Registriert: 31.01.2010, 20:30
Wohnort: Offingen

Nächste

Zurück zu Bergmann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form