Text Size

Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon marcandree » 14.11.2015, 13:39

::105:: Hallo!!.

Wie hoch sollte die Temperatur beim Löten auf Platienen
mindestens,bzw. maximal eingestellt werden?,und muß man,wenn Lötzinn
mit Flußmittel verwendet wird,trotzdem noch mit Lötwasser gearbeitet werden?.

Grüße Marc
Zuletzt geändert von marcandree am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
marcandree
 
Beiträge: 435
Registriert: 11.04.2014, 22:17

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon Laser » 14.11.2015, 15:48

Hallo Marc

Auf keinen Fall Lötfett, Lötwasser oder ähnliches verwenden.
Für SMD Lötungen gibt es spezielles Flussmittel, aber des ist auch nur Fine Pitch Bauteile Wie TQFP`s nötig.
Lötzinn schmilzt bei ca. 270 Grad. Mit einer Temperatur von 300 bis 320 Grad bekommst du schnell genug Wärme an das Bauteil und die Lötfläche. Für einzelne Punkte reichen auch 300 Grad bei etwas größeren Masseflächen 350 Grad.

Im Bleifrei Bereich 350 bis 400 Grad.


viele Grüße

Rolf
Zuletzt geändert von Laser am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Laser
 
Beiträge: 1867
Registriert: 14.09.2013, 18:34

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon marcandree » 14.11.2015, 16:22

Hallo Laser!,
Alles Ok!.Sind 3,6 v Saft Batterien die ich einlöten will!!.
Zuletzt geändert von marcandree am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
marcandree
 
Beiträge: 435
Registriert: 11.04.2014, 22:17

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon Laser » 14.11.2015, 16:41

Hab ich mir gedacht und die dort vorhandenen Kontaktflächen sind nicht eben klein.
Achte unbedingt auf die richtige Polung der Safis.


viele Grüße

Rolf
Zuletzt geändert von Laser am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Laser
 
Beiträge: 1867
Registriert: 14.09.2013, 18:34

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon 3GroschenMann » 14.11.2015, 23:31

marcandree hat geschrieben:Hallo Laser!,
Alles Ok!.Sind 3,6 v Saft Batterien die ich einlöten will!!.


Nicht direkt einlöten.
Nägel mit Köbbe machen und ein Stück Strippe zwischen, damit die ausserhalb gelegt werden können
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1527
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon dj-chi » 15.11.2015, 01:08

3GroschenMann hat geschrieben:Nicht direkt einlöten.
Nägel mit Köbbe machen und ein Stück Strippe zwischen, damit die ausserhalb gelegt werden können

Warum? Ich verlöte meine auch immer direkt auf der CPU. Wenn man sie aber nicht durchlötet sonder die Kontaktfahnen der Batterie um 90-Grad abwinkelt nach außen und sie von oben auf die CPU lötet, dann kann man sie das nächste mal ohne CPU_Ausbau wechseln. Denn den Deckel der CPU bekommt man auch ab ohne die CPU auszubauen. ;-)
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1494
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon 3GroschenMann » 15.11.2015, 01:25

dj-chi hat geschrieben:
3GroschenMann hat geschrieben:Nicht direkt einlöten.
Nägel mit Köbbe machen und ein Stück Strippe zwischen, damit die ausserhalb gelegt werden können

Warum? Ich verlöte meine auch immer direkt auf der CPU. Wenn man sie aber nicht durchlötet sonder die Kontaktfahnen der Batterie um 90-Grad abwinkelt nach außen und sie von oben auf die CPU lötet, dann kann man sie das nächste mal ohne CPU_Ausbau wechseln. Denn den Deckel der CPU bekommt man auch ab ohne die CPU auszubauen. ;-)


Dafür fehlt mir grad die Vorstellungskraft ::105::

Geht mir nicht ums Ausbauen - dauert ja nur 60sec - , sondern ums Auslaufen zB. Und JA, auch "neue" Saftbatterien laufen aus. Schon gehabt.
Ich mach so 30cm Strippe zwischen und leg die Batterie auf den kurzen Kabelkanal linksseitig.
Aber jeder wie er möchte ::134::
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1527
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Beitragvon marcandree » 15.11.2015, 14:46

Hallo 3 GroschenMann!,

kannst du das mal an einem Bild verdeutlichen,wie das dann aussehen Soll?,
dann verstehe ich das besser!.

Ich hätte die Batterie jetzt auch normal eingelötet,
gut zu wissen,dann wird also die Platine,bei dieser Methode vor einer evtl.Säuereüberflutung
gänzlich geschützt?,da diese nicht angegriffen werden kann!!.es würde dann ja die ganze oder Teile
der Platine Veräzen und evtl.unbrauchbar machen!!.

In der Regel hält so eine 3,6v Saftbatterie
auch 5-6 Jahre,da müßte man nicht ständig tauschen,aber das auslaufen,ist halt immer gegeben/ein Risiko!.

Grüße Marc
Zuletzt geändert von marcandree am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
marcandree
 
Beiträge: 435
Registriert: 11.04.2014, 22:17

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon 3GroschenMann » 16.11.2015, 07:50

An "+" und "-" auf der CPU-Platine löte ich statt der Batterie eine einpolige Litze auf. Diese kann man durch die Lüftungslöcher ja einfach nach aussen führen. Und am anderen Ende kommt halt die Saft dran. Polung beachten!
Ich schau mal, vielleicht bekomme ich heute abend ein Bild dazu hochgeladen.
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1527
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon dj-chi » 16.11.2015, 12:01

3GroschenMann hat geschrieben:Diese kann man durch die Lüftungslöcher ja einfach nach aussen führen.

Ist es aber nicht von Nachteil wenn man mal den Deckel abnhemen muss? Dann muss man ja extra die Batterie ablöten, was mit einem Verust der RAM-Daten einher geht.

Was den evtl eintretenden Säureschaden angeht (sollte tatsächlich mal eine der neuen Batterien auslaufen bevor sie leer ist), so beuge ich das durch ein leichtes "nach-unten-kippen" der Batterie vor. Auch lasse ich etwas Abstand zwischen Batterie und Board.
Batterieeinabuposition Merkur CPU.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1494
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon 3GroschenMann » 16.11.2015, 12:23

dj-chi hat geschrieben:
3GroschenMann hat geschrieben:Diese kann man durch die Lüftungslöcher ja einfach nach aussen führen.

Ist es aber nicht von Nachteil wenn man mal den Deckel abnhemen muss? Dann muss man ja extra die Batterie ablöten, was mit einem Verust der RAM-Daten einher geht.


Naja, nicht durch die Löcher, sondern darunter: zwischen Platine und Deckel. Die ersten habe ich aber tatsächlich durch die Löcher und hatte prompt das von dir beschriebene Problem...

Danke für´s Foto; meine Saft haben so Lötbeine wie Widerstände...
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1527
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon muenzspielfreund » 16.11.2015, 14:17

Ja, die Leitungen zwischen Deckel und Platine durchzuführen, ist ratsamer, als sie durch die Lösche rzu führen. Ich nehme immer eine Batteriehalterung mit Clip (3 x 1,5 Volt Mignon, Alkaline-Markenbatterien). So kann man sich bei einem späteren Wechsel den Ausbau der CPU komplett ersparen.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32296
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon dj-chi » 17.11.2015, 06:01

muenzspielfreund hat geschrieben:Ja, die Leitungen zwischen Deckel und Platine durchzuführen, ist ratsamer, als sie durch die Lösche rzu führen. Ich nehme immer eine Batteriehalterung mit Clip (3 x 1,5 Volt Mignon, Alkaline-Markenbatterien). So kann man sich bei einem späteren Wechsel den Ausbau der CPU komplett ersparen.

Ich baue meine CPU zum Batteriewechsel auch nicht mehr aus, sondern löte die "Saft" direkt im eingebauten Zustand um. Den Deckel der CPU bekommt man ja auch so relativ problemlos ab, ohne die CPU abzustöpseln und rausnehmen zu müssen. ;-)

Aber jeder machts, wie es ihm am Liebsten ist. ::134::
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1494
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon 3GroschenMann » 17.11.2015, 09:15

Hier das gewünschte Bild (zeigt den Multi Excellent)

kast3 003.jpg


Ausbauen ist damit auch Vergangenheit. Batterie ist so zugänglich...
Gleichzeitig ist die Batterie ohne zusätzlichen Aufwand oder Material fixiert und fliegt selbst bei Transport durch Spedition nicht durchs Gerät.
Weiterer Pluspunkt: Man kann erst die neue Batt anlöten und dann einfach dahinter die alte abknipsen. So bleiben die Daten erhalten, was zumindest im UHG-Bereich durchaus von Bedeutung ist (Uhrzeit muss stimmen, sonst gehen die Punkte wieder flöten).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck
Triomint Topspiel
Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1527
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Wie hoch sollte die Temperatur beim Platinenlöten sein?

Beitragvon wg-automaten » 17.11.2015, 16:56

Der Deckel ist doch in 2 Min offen gemacht,frag mich nur wofür die Batterien nach aussen verlagern? die neuen Saft halten doch min 15 Jahre.

Lg Waldi
Zuletzt geändert von wg-automaten am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
wg-automaten
 
Beiträge: 416
Registriert: 31.01.2010, 19:24

Nächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form