Text Size

adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon DerKito » 17.11.2017, 08:17

Hallo Forum! =)

Stefan hat mir zur Reparatur ein adp Uhrensetzgerät zugeschickt. Es scheint aus der Zeit um 87 bis 89 zu sein und auf den Ersten Blick fällt auf, dass die gleichen Prozessoren/PIO verbaut sind wie auch auf den weißen CPUs aus dieser Zeit.

Wenn bei diesem Uhrensetzgerät die Speicherbatterie erschöpft ist, startet das Gerät nicht mehr und zeigt auf dem kleinen roten Display auf der Oberseite nur noch wirre Zeichen an. Hier verhält es sich ähnlich wie mit allen adp-Geräten aus dieser Zeit: Neue Batterie ran, Gerät ein Mal starten und den "Ram-ini" Fehler abwarten, Gerät neu Starten und an sich läuft dann auch das Programm wieder.

Wenn da nicht das falsche Datum wäre: 46 Uhr, 84 Minuten und 96 Sekunden am 80.16.55 - besonders lustig finde ich an dieser Stelle, dass es dem RTC in diesem Fall vollkommen egal ist, dass eine Minute nur 60 Sekunden hat und so weiter - ist die Uhr richtig gestellt, dann wird auch die Zeit wieder richtig aufgezählt. Somit ist die Herausforderung hier (wie auch beim Turbodrucker) das falsche Datum und die falsche Uhrzeit. Der Automat, an den dieses Setzgerät angeschlossen wird akzeptiert das falsche Datum nämlich ohne zu Meckern. Die Uhr "rennt" dann zwar nicht, hat aber einen unplausiblen Wert was den Sinn dieses Gerätes vollkommen in Frage stellt.

Beim ersten Blick auf das PCB habe ich nach markierten Anschlüssen für serielle Daten Ausschau gehalten - ohne Erfolg. Ich habe mir daraufhin das Programm mit einem EEPROMmer auf den Rechner gesichert und mir dort den Inhalt mal flüchtig angesehen. Offenbar lässt sich die Uhr auch über einen Zugang zum seriellen Datenport stellen - wenn man weiß, wo Rx/Tx liegen! In meinem Fall habe ich einen anderen Lösungsweg vorgezogen, weil ich mich im reverse-engineering noch nicht so gut schlage, wie ich mir das eigentlich wünsche.

Auf dem angehängten Bild ist unten links - bereits gesockelt - an Position "IC1" ein HD146818P. Das ist ein RAM mit RTC, der einen externen Oszillator benötigt. Da ich einen Disc 3000 besitze, der ebenfalls den HD146818P als RTC und RAM besitzt habe ich beschlossen, den RTC einfach unter Spannung von der CPU des Disc 3000 auf die Platine des Uhrensetzgerätes zu setzen. Anfangs führte das zu dem Fehlerchen, dass die Uhr sich somit um einige Stunden verstellt hat weil der Oszillator einen kurzen Moment fehlte. Entweder die Uhr bleibt ohne Oszillator stehen oder sie läuft zu schnell. Um diesen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen kann man entsprechend der Außenbeschaltung den Oszillator einfach mit Litze direkt auf die Terminals des Chips auflöten, damit auch ohne Kontakt zum Sockel noch ein Takt anliegt. Auf der Empfängerplatine angekommen können diese dann wieder abgenommen werden. Neben den Verbindungen zum externen Oszillator möchte der Chip natürlich noch die entsprechende retain-Spannung für den RAM haben - das sind bis zu 5V laut Spezifikation - 3,6V der Saft-Zelle reichen jedoch vollkommen aus.

Letztendlich konnte ich über diesen Umweg die Uhr wieder korrekt setzen und das Uhrensetzgerät läuft wieder wie vorgesehen. Hier ist noch ein Link zum Datenblatt des RAM mit RTC: http://www.onastick.clara.net/146818-rtc.pdf


Liebe Grüße
Rene
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Sammlung:
Wulff: Rtmt Trianon, Rtmt Astor, Rtmt Regent 100, Rtmt King (Schlachtgerät), Rtmt Manhattan
NSM (Löwen): Rtmnt Goldene 7, Rtmnt Kleeblatt, mint, Trmnt Chance, Trmnt Super, Rtmnt Spectrum, Trmnt Majesto, Trmnt Volantis, Trmnt Matrixx
adp: Multi Multi, Turbo Sunny, Vulkan, Karo As, Kniffel, Disc 3000
Bally Wulff: Bally's 493, Roadstar 400,
Hellomat: Bingo Royal
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.06.2017, 14:58

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon muenzspielfreund » 17.11.2017, 09:11

Clever!
Akt. Aufstellung: LpJaSu, RtamT7, ElDi, MeGrH, MegMac, DiRoy, VeMu, NoDoPo, MeQu, MegAs, MeBing, MeVen, UrNo, RuKo, GoSe, TrToSp(rt), RtamSuJ(gn), DJP, MeJoJa, MePro, RtomGo100, RttrKro, RtomGch, BllsWrf, MeMuSuMuIII, Haw, MeCapr, KrGar, Her30, ExqR, ExqG, HelPhar, MeLid, MeRio, DiOl, CrJuSu, NoTrph, VeSuMuI, Thrll, TrProf, Mgc7, MegTrio, NoTrpf, VenMas, MegFiFi, JuMu, VeMuSt, VeVuPl, MegBDK
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 28702
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon katzel » 17.11.2017, 19:14

Ja, Prima! :hoch
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9035
Registriert: 14.12.2009, 21:34
Wohnort: Winsen

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon Realkojack » 17.11.2017, 20:24

Das heißt, wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast du sowas wie ein Starthilfekabel vom Disc zum Uhrensetzgerät verlegt, um diesem einen Tritt in die richtige Zeit zu verpassen?
Wie geil ist das denn? :lol: :hoch
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 7844
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon DerKito » 17.11.2017, 23:35

Ja, so könnte man das sagen, Ralf! =)

Dennoch will ich demnächst mal mit fraehnky oder dj-chi sprechen und nachhaken, ob es da auch einen Port für serielle Daten gibt. So könnte man (wie es auch bei allen Geräten mit weißer CPU gemacht wird) das Datum und die Uhrzeit mit dem " **ZEIT*:hhmmTTMMJJWT(00-06 Wochentag)ss "-Befehl stellen. Ist wesentlich einfacher als die Löterei.

Liebe Grüße
Rene
Meine Sammlung:
Wulff: Rtmt Trianon, Rtmt Astor, Rtmt Regent 100, Rtmt King (Schlachtgerät), Rtmt Manhattan
NSM (Löwen): Rtmnt Goldene 7, Rtmnt Kleeblatt, mint, Trmnt Chance, Trmnt Super, Rtmnt Spectrum, Trmnt Majesto, Trmnt Volantis, Trmnt Matrixx
adp: Multi Multi, Turbo Sunny, Vulkan, Karo As, Kniffel, Disc 3000
Bally Wulff: Bally's 493, Roadstar 400,
Hellomat: Bingo Royal
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.06.2017, 14:58

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon Realkojack » 18.11.2017, 00:21

PN an Dich. :-)
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 7844
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon s-maisch » 18.11.2017, 02:26

Das Datum in Turbo Drucker sowie uhrensetzgerät lässt sich ohne rumlöten setzen.

Man benötigt nur ein seriellen pc Anschluss einen pegelwandler und kann dann über den 5 poligen Stecker das Datum sowie Zeit impfen.

Ich bin gerade dabei ein uhrensetzgerät zu bauen , welches es möglich macht das Datum zu setzen.
Platinen Reparatur Service !
Entwicklung von Schaltungen
ADP, Bally, und NSM Modul Service.
Benutzeravatar
s-maisch
 
Beiträge: 90
Registriert: 12.02.2011, 21:58
Wohnort: Haan

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon DerKito » 18.11.2017, 17:25

Ralf, deine PN kam zwar an, aber offenbar hast du diese wieder zurückgenommen? Kannst dich ja nochmal melden :)

Danke für den Hinweis, lieber s-maisch und deine konstruktive Kritik. Ich werde mich bemühen, meine Fähigkeiten künftig zu verbessern um von "rumlöten" irgendwann zum "King" zu werden, so wie du! :)

Liebe Grüße
Rene
Meine Sammlung:
Wulff: Rtmt Trianon, Rtmt Astor, Rtmt Regent 100, Rtmt King (Schlachtgerät), Rtmt Manhattan
NSM (Löwen): Rtmnt Goldene 7, Rtmnt Kleeblatt, mint, Trmnt Chance, Trmnt Super, Rtmnt Spectrum, Trmnt Majesto, Trmnt Volantis, Trmnt Matrixx
adp: Multi Multi, Turbo Sunny, Vulkan, Karo As, Kniffel, Disc 3000
Bally Wulff: Bally's 493, Roadstar 400,
Hellomat: Bingo Royal
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.06.2017, 14:58

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon Realkojack » 18.11.2017, 19:08

Huch, warum drücke ich nur immer auf irgendwelche Knöpfe? :geek:
Ich schicke es nochmal. :)
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 7844
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon s-maisch » 18.11.2017, 20:37

DerKito hat geschrieben:Ralf, deine PN kam zwar an, aber offenbar hast du diese wieder zurückgenommen? Kannst dich ja nochmal melden :)

Danke für den Hinweis, lieber s-maisch und deine konstruktive Kritik. Ich werde mich bemühen, meine Fähigkeiten künftig zu verbessern um von "rumlöten" irgendwann zum "King" zu werden, wo wie du! :)

Liebe Grüße
Rene


Sollte keine Kritik sein :-), ich stand vor dem gleichen Problem, wie ich im Turbo drucker das Datum setzen kann, und dort gibt es hinten eine serielle Schnittstelle, diese ist 1zu1 für ein PC beschaltet. Habe dort ein Pegelwandler zwischen gesetzt, und das Datum per **ZEIT*:..... gesetzt er piept dann 3 mal und das Datum ist drinnen, meinen 2ten konnte ich nicht so impfen, da dort der hintere serielle Anschluss defekt war, also habe ich es einfach mal mit dem 5 pol stecker getestet, auch dort hat er das Datum und zeit angenommen. Wie es nun bei den Uhrensetzgerät aussieht kann ich noch nicht sagen. Aber ich bekomme auch eins zur Reparatur, und werde gerne hier berichten, ob es ohne auslöten des Uhren Bausteins geht.

Sollte dieses funktionieren, werde ich bei meinen uhrensetzgerät diese Funktion mit berücksichtigen, und eine 5pol Buchse einbauen zum setzen des Turbodruckers sowie Uhrensetzgerät.

In Meinen YouTube Kanal ist mein Prototyp des Uhrensetzgerätes zu sehen.
Platinen Reparatur Service !
Entwicklung von Schaltungen
ADP, Bally, und NSM Modul Service.
Benutzeravatar
s-maisch
 
Beiträge: 90
Registriert: 12.02.2011, 21:58
Wohnort: Haan

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon dj-chi » 18.11.2017, 23:00

Man muss nur den EPRom-Inhalt auslesen und schauen, ob dort der Befehl ++Zeit* hinterlegt ist. Ist er es, so kann die
mit hoher Wahrscheinlichkeit die 8085er CPU im Uhrensetzgerät auch damit umgehen und den Befehl verarbeiten.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1342
Registriert: 08.02.2011, 22:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: adp Uhrensetzgerät: Was, wenn die Batterie leer ist?

Beitragvon DerKito » 18.11.2017, 23:36

Hi Christian! =)

Ja, das ist so geschehen! Deshalb wunderte ich mich ja auch über einen möglichen internen Port für serielle Daten. Das Setzen der Uhr beim Uhrensetzgerät hat über diesen Weg für mich nicht funktioniert, weshalb ich mich dann für die "Starthilfe"-Methode entschieden habe. Möglicherweise lag es auch an meinem Injektor bzw Sniffer, den ich zwischen Terminal und Gerät mitlaufen hatte um die übertragenen Zeichen/Befehle sehen zu können. Letztendlich habe ich das Ziel ja erreicht: Dumm darf man sein, man muss sich nur zu Helfen wissen. :D

Den Befehl verarbeiten kann das Gerät mit ziemlicher Sicherheit, der String kommt zwei Mal vor - ein Mal werden variablen aus dem RAM/RTC gelesen, das andere Mal werden die entsprechenden Zeichen interpretiert und in den RAM geschrieben.

Liebe Grüße
Rene
Meine Sammlung:
Wulff: Rtmt Trianon, Rtmt Astor, Rtmt Regent 100, Rtmt King (Schlachtgerät), Rtmt Manhattan
NSM (Löwen): Rtmnt Goldene 7, Rtmnt Kleeblatt, mint, Trmnt Chance, Trmnt Super, Rtmnt Spectrum, Trmnt Majesto, Trmnt Volantis, Trmnt Matrixx
adp: Multi Multi, Turbo Sunny, Vulkan, Karo As, Kniffel, Disc 3000
Bally Wulff: Bally's 493, Roadstar 400,
Hellomat: Bingo Royal
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.06.2017, 14:58


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form