Text Size

"Losverfahren"

Re: "Losverfahren"

Beitragvon Realkojack » 06.08.2016, 22:26

eben, sie wird gesteuert und es werden ihr Grenzen gesetzt. Zum Wohle des Bürgers haha.
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 8215
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: "Losverfahren"

Beitragvon GS33 » 06.08.2016, 22:37

Leider wird sie immer freier und immer weniger sozial.
Zuletzt geändert von GS33 am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12449
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: "Losverfahren"

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 07.08.2016, 04:02

GS33 hat geschrieben:Leider wird sie immer freier und immer weniger sozial.


Da ist leider auch viel Wahres drin und dran.
Zuletzt geändert von Dr. Hannibal Lecter am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1483
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: "Losverfahren"

Beitragvon seku-games » 07.08.2016, 04:25

katzel hat geschrieben:"Losverfahren", soweit kommt das noch.
Wenn sich die Berliner Ochsen was überlegen, dann muss das auch bis zum Ende überlegt werden.
Denen schießt irgendetwas in die Birne und das soll dann per Los entschieden werden?
Blöder gehts wohl nicht mehr?
Wenn die plötzlich alles umkrempeln, und Spielhallen weg haben möchten, dann hat das gefälligst sinnvoll zu passieren. Man kann doch die Besitzer nicht einfach arbeitslos machen und jede Investition den Bach runter gehen lassen.
Was ist sinnvoll, kommt nun sicher wieder als Frage.
Dafür werden die Gurken in Berlin bezahlt, schmeißen ja sonst auch die Milliarden sinnlos raus.
Wenn die Hallen nicht neben Schulen, Kindergärten oder sonstwo stehen sollen, dann muss man halt Ersatz anbieten, zB. in Gewerbegebieten.
Den Umzug und die Ausstattung hat dann natürlich der Staat zu zahlen.
Ein Losverfahren könnte der Bürger mal anstreben um die Politiker zu reduzieren.
Dann darf da jeder von denen mal eins ziehen und die Hälfte kann am nächsten Tag zuhause bleiben. Ändert sich ja nix, wird aber erheblich Geld gespart.
Der Bürger wird auch geschützt weil er nun nur noch von der Hälfte weiter verarscht wird.


:hoch ::318::
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand ist allwissend, deshalb muß ich immer noch lernen.
seku-games
 
Beiträge: 1139
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: "Losverfahren"

Beitragvon seku-games » 07.08.2016, 04:30

Dr. Hannibal Lecter hat geschrieben:
seku-games hat geschrieben:Wir haben eine freie Berufswahl und eine freie Marktwirtschaft!!!

Das ist durch das Grundgesetzt garantiert!!!


Da muß ich Dich leider berichtigen. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine freie Marktwirtschaft. Wir habe hier die von Prof. Dr. Ludwig Erhard kreierte "Soziale Marktwirtschaft" und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.


Mir ist es eigentlich egal, wie das genannt wird. :-o (will dich nicht beleidigen). War an dem Tag bestimmt in der Schule krank. :roll:

Jedenfalls habe ich gewaltig was dagegen, dass ich meiner Existenz beraubt werden soll. Was das gemacht wird, ist eine Schweinerei erster Güte!
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 2-mal geändert.
Niemand ist allwissend, deshalb muß ich immer noch lernen.
seku-games
 
Beiträge: 1139
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: "Losverfahren"

Beitragvon seku-games » 07.08.2016, 04:39

Realkojack hat geschrieben:eben, sie wird gesteuert und es werden ihr Grenzen gesetzt. Zum Wohle des Bürgers haha.


Bevormundung zum Wohle des Bürgers.... Ich will nen öassenden :cry: Smiley :cry: Mit unserer Freiheit ist es nicht so weit her ::113::

Was bekommen wir als nächstes von unseren Politikern vorgeschrieben? Ein Nachttopf nach EU Willen - Mann müßte der Groß sein, das der Ganze Scheiß reingeht. ::135:: ::135:: ::135::
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand ist allwissend, deshalb muß ich immer noch lernen.
seku-games
 
Beiträge: 1139
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: "Losverfahren"

Beitragvon GS33 » 07.08.2016, 13:29

Freie Berufswahl existiert natürlich auch nur in der Theorie. So ähnlich wie die Tatsache, dass es hier jeder zum Millionär bringen kann, aber eben nicht alle.
Ein wenig Regulierung ist im Prinzip gar nicht verkehrt, nur sollte sie wirklich zum Wohl des Bürgers sein. Wenn bei der ein oder anderen sinnvollen Sache Arbeitsplätze verloren gehen, dann ist das eben so, und die Leute müssen sich was neues suchen.
Zuletzt geändert von GS33 am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12449
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: "Losverfahren"

Beitragvon Esteka » 07.08.2016, 16:02

GS33 hat geschrieben:...dann ist das eben so, und die Leute müssen sich was neues suchen.
reichlich zynisch
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25344
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: "Losverfahren"

Beitragvon GS33 » 07.08.2016, 16:20

Nein, Stefan, das hat mit Zynismus nichts zu tun, das ist einfach so. Das ist der Gang der Dinge, die Zeit bleibt nunmal nicht stehen. Es gibt heute auch keine Schriftsetzer oder Lochkartenstanzer mehr. Die Menschen verlieren nur den objektiven Blick, wenn ihr Einkommen von etwas abhängt. Ich möchte aber ganz deutlich sagen, dass ich die persönlichen Schicksale und die damit zusammenhängende Not nicht einfach ignoriere, wie es sich vielleicht angehört haben mag. Natürlich ist es für jeden einzelnen schlimm, wenn er seinen Arbeitsplatz verliert und seine Existenz bedroht ist. Nur kann das nicht die Grundlage für sinnvolle Entscheidungen sein. Dabei liegt die Betonung auf sinnvoll. Auch könnte man über einen Ausgleich für die Benachteiligten nachdenken.
Als Beispiel könnte man auch den Flugverkehr nehmen, der in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Würde man diesen stark eindämmen, so wäre das mit Sicherheit schlimm für all diejenigen, die dann möglicherweise kein Einkommen mehr hätten. Aber grundsätzlich wäre es doch eine gute Sache, wenn nicht mehr sinnlos in der Gegend herumgeflogen würde.
Zuletzt geändert von GS33 am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12449
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: "Losverfahren"

Beitragvon privataufsteller » 07.08.2016, 20:24

Sehr gut geschrieben!
Zuletzt geändert von privataufsteller am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
VG Manuel

in der Aufstellung:
Mega X von Mega (Laufzeitgerät mit AKZ), Bungee von Mega (Laufzeitgerät mit AKZ),
, Impuls 100 von Kaiser (Laufzeitgerät mit AKZ), Fun Box von Kaiser (Laufzeitgerät)
Benutzeravatar
privataufsteller
 
Beiträge: 4316
Registriert: 08.12.2009, 15:27
Wohnort: Süddeutschland

Re: "Losverfahren"

Beitragvon seku-games » 08.08.2016, 04:18

GS33 hat geschrieben:Nein, Stefan, das hat mit Zynismus nichts zu tun, das ist einfach so. Das ist der Gang der Dinge, die Zeit bleibt nunmal nicht stehen. Es gibt heute auch keine Schriftsetzer oder Lochkartenstanzer mehr. Die Menschen verlieren nur den objektiven Blick, wenn ihr Einkommen von etwas abhäng.


Ich krieg ich Kopfweh, wenn ich solch einen Blödsinn lese, sorry.
Es geht nicht um Berufe, welche aussterben, weil sie nicht mehr benötigt werden, sondern um die nackte Tatsache, dass man lügt, bis sich die Balken biegen. Man erläßt Gesetze im Sinne des Spielerschutzes. So propagiert man es zumindest. In Wirklichkeit will man das Geschäft selbst machen. Gestzte zunm eigenen Vorteil erlassen.....hmmm......Es gab mal Zeiten, da nannte man gewisse Verhaltensweisen korrupt. Heute spricht man im Glücksoielbereich von Spielerprävention, beim Fußball heißt das Zauberwort VIVA, in schwizer dütch Blatter....

Als Kind wurde mir beigebracht, man soll nicht lügen, sonst bekommt man ne lange Nase wie Pinoccio. Man erzählte mir, Lügen haben kurze Beine. Wäre dies wirklich so, hätten wir verdammt viele kleineüchsige, mit 2Meter Zinken.....
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand ist allwissend, deshalb muß ich immer noch lernen.
seku-games
 
Beiträge: 1139
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: "Losverfahren"

Beitragvon disa » 08.08.2016, 07:30

seku-games hat geschrieben:Ich krieg ich Kopfweh, wenn ich solch einen Blödsinn lese, sorry.

Na dann gilt ja wenigstens gleiches Recht für alle.... Das beruhigt mich.
Zuletzt geändert von disa am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Geldspieler: zuviele...
WMS: Roller Games, Star Trek: The Next Generation
Benutzeravatar
disa
 
Beiträge: 4914
Registriert: 11.12.2009, 00:24
Wohnort: Sprockhövel

Re: "Losverfahren"

Beitragvon GS33 » 08.08.2016, 10:33

seku-games hat geschrieben:
GS33 hat geschrieben:Nein, Stefan, das hat mit Zynismus nichts zu tun, das ist einfach so. Das ist der Gang der Dinge, die Zeit bleibt nunmal nicht stehen. Es gibt heute auch keine Schriftsetzer oder Lochkartenstanzer mehr. Die Menschen verlieren nur den objektiven Blick, wenn ihr Einkommen von etwas abhäng.


Ich krieg ich Kopfweh, wenn ich solch einen Blödsinn lese, sorry.
Es geht nicht um Berufe, welche aussterben, weil sie nicht mehr benötigt werden, sondern um die nackte Tatsache, dass man lügt, bis sich die Balken biegen. Man erläßt Gesetze im Sinne des Spielerschutzes. So propagiert man es zumindest. In Wirklichkeit will man das Geschäft selbst machen. Gestzte zunm eigenen Vorteil erlassen.....hmmm......Es gab mal Zeiten, da nannte man gewisse Verhaltensweisen korrupt. Heute spricht man im Glücksoielbereich von Spielerprävention, beim Fußball heißt das Zauberwort VIVA, in schwizer dütch Blatter....

Als Kind wurde mir beigebracht, man soll nicht lügen, sonst bekommt man ne lange Nase wie Pinoccio. Man erzählte mir, Lügen haben kurze Beine. Wäre dies wirklich so, hätten wir verdammt viele kleineüchsige, mit 2Meter Zinken.....

Ich habe immer vorausgesetzt, dass es um sinnvolle Entscheidungen geht. Dass diese Geschichte mit dem Losverfahren icht gerade die feine Art ist, steht hier außer Frage. Auch die Beweggründe mögen hier die falschen sein. Wobei ich davon ausgehe, dass die meisten Politiker, die diese Entscheidungen treffen, gar nicht davon ausgehen, sich das Geld über die Spielbanken in die eigene Tasche stecken zu wollen, sondern wirklich glauben, dass in den Spielhallen hauptsächlich Spielsüchtige verkehren und Spielhallen der Bevölkerung schaden. Das ist nämlich noch immer das weitverbreitete Image. Fast jeder, der nicht hin und wieder an einem Automaten spielt, schaut einen schräg mitleidig an, wenn man ihm sagt, dass man Geld in einen Automaten steckt. Das Geld gilt dann grundsätzlich als verspielt und man selbst als spielsuchtgefährdet.
Zuletzt geändert von GS33 am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 12449
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: "Losverfahren"

Beitragvon seku-games » 08.08.2016, 12:21

Als erstes müßte die Bevölkerung vor so manch "unfähigen" Politiker gescützt werden. Die EU steht vor dem Kollaps und uns wird gesagt: wir schaffen das - Friede, Freude, Eierkuchen....

Wenn man genau überlegt, ist due Besetzung von so manchem hochrangigem Posten der gespielte Witz. Heute Gesundheisminister, morgen Verteitigungsminister....

Heute bin ich Automatentechniker, morgen mirgen Klepner, übermorgen Bäcker, nächste Woche Schreiner.

Hauptsache ich habe einen akademischen Grad, dann habe ich die Weisheit mit den Löffeln gefressen. Das Problem ist, dass wir zu viele Möchtegern Fachleute haben. Der kleine Mann wird ruiniert, der "Spezialist" dankt ab.

Sorry, an die weiblichen User - ein nachdenkenswerter Spruch aus Männersicht:

Ruin kann 3 Ursachen haben:

Alkohohl
Frauen
Und der Rat von Fachleuten.

Leider kann man die Rolle "Entscheider" und "Betroffener" nicht so einfach tauschen. Ginge das, würde sich viel ändern. Zum Glück leben wir "noch" in einer Gesellschaft, in welcher wir sozial abgesichert sind.
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand ist allwissend, deshalb muß ich immer noch lernen.
seku-games
 
Beiträge: 1139
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: "Losverfahren"

Beitragvon adrian » 08.08.2016, 16:17

.......Kurt-Du hast einen Punkt vergessen in deiner Ruinaufstellung............................

looooooogo.........zocken.......und der gilt für alle Geschlechter
Zuletzt geändert von adrian am 16.05.2018, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
adrian
 
Beiträge: 860
Registriert: 11.12.2009, 13:39
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Film- u. Medientipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form