Text Size

Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon muenzspielfreund » 28.02.2017, 10:41

Eine Spielhalle, die Ihren Betrieb dauerhaft und endgültig - einhergehend mit Entlassung des Personals - schließen muss, wenn ein Gewinn von 4.000 EUR (sei es auf korrektem Wege, sei es durch Manipulation) auftritt? Und dann Spielhalle bis 2 Uhr nachts? Geht das in Berlin (ist es erlaubt)? Obendrein noch das Teppichmesser zur Manipulation (?)... Also ich weiß nicht.

Nun ja... Wir wissen, dass derartige Berichte sehr laienhaft erstellt werden. Aber der Kernpunkt ist eben, dass die Täter ermittelt werden sollen. Und das ist deutlich und gut genug, mit aussagekräftigen Bildern der Überwachungskameras dokumentiert, wie ich finde.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 31953
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon dj-chi » 28.02.2017, 12:15

Ich bin ja auf dem Gebiet der neuen Geräte ein absoluter Laie, aber: Gib es evtl die Möglichkeit soetwas
wie ein "Dauerlauf mit Auszahlung" oder "Gewinntest" zu starten? Gab es doch damals auch mal.
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1484
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Lucky » 28.02.2017, 12:40

Gewinntest gibt es, aber natürlich ohne Auszahlung.

Ich vermute auch stark eine Manipulation. War da nicht kürzlich mal wieder was mit den Akzeptoren, ich meine da ein Rundschreiben gesehen zu haben?

Zumindest ist mir aufgefallen, dass es bei vielen Geräten nicht mehr möglich ist, mehrere Scheine hintereinander einzugeben. Nach einem Schein muss man erstmal gefühlt ewig warten, bis die Annahme wieder freigegeben wird.
Zuletzt geändert von Lucky am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Lucky
Benutzeravatar
Lucky
 
Beiträge: 1129
Registriert: 21.04.2010, 00:36
Wohnort: Hannover

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon privataufsteller » 28.02.2017, 12:49

Erstens finde ich die Bilder der Überwachungskameras einen Witz. Warum werden die Kameras so aufgehängt, dass sie NICHT aus dem Blickwinkel eines Menschen filmen?!? Ist es nicht naheliegend, dass man die Kameras (von mir aus verborgen) auf AUGENHÖHE eines Durchschnittsmenschen platziert?! Was soll ich mit den verzogenen Aufnahmen? Müsste alle ja von vier Metern aus anschauen, um die Täter wiederzuerkennen. Sehr fragwürdig!
Zweitens dauert es doch recht lange, 4000 Euro zurückzubuchen! Wenn die auch da getrickst haben sollten, hätte es der Aufsicht doch gleich auffallen können/müssen!
Zuletzt geändert von privataufsteller am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
VG Manuel

in der Aufstellung:
Mega X von Mega (Laufzeitgerät mit AKZ), Bungee von Mega (Laufzeitgerät mit AKZ),
, Impuls 100 von Kaiser (Laufzeitgerät mit AKZ), Fun Box von Kaiser (Laufzeitgerät)
Benutzeravatar
privataufsteller
 
Beiträge: 4316
Registriert: 08.12.2009, 15:27
Wohnort: Süddeutschland

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Esteka » 28.02.2017, 12:56

Unsinnig ist im Video, dass an einem Gerät in drei Stunden 4000€ gewonnen wurden. Nach SpV sind pro Stunde 500€ möglich. Selbst wenn die Softwaremanipulation so clever ist, auch dies zu umgehen, hätte es doch keine Aufsicht ausgezahlt, ohne stutzig zu werden.

Daneben glaube ich auch nicht, dass so viel in der Kasse war. Vor allem, wenn die Eigentümerin auf so dünnem Eis steht, vom Verlust fast in Konkurs zu geraten.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25348
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon gmg » 28.02.2017, 13:05

kobayashi hat geschrieben:Interessant, aber was kann man selbst mit geöffneten Gerät manipulieren ? Eigentlich nur das komplette Spielmodul austauschen und gegen ein manipuliertes ersetzen.

Denn wie sollte man die Programmierung im Modul denn so auf den Schnelle ändern können ?

Dann hat das Gerät aber mindestens einen rund 5 Minütigen Reboot. Eigentlich schon zu lange für eine Zigarettenpause des Personals.


Mit Draht und elektronischer Schaltung auf diverse Kontakte gehen.
[Wenn nicht der gezeigte Auszahlvorgang 2er Münzen getürkt war..]

Grüße
Zuletzt geändert von gmg am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
gmg
 
Beiträge: 840
Registriert: 31.01.2010, 19:40

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon gmg » 28.02.2017, 13:08

Esteka hat geschrieben: Nach SpV sind pro Stunde 500€ möglich. Selbst wenn die Softwaremanipulation so clever ist, auch dies zu umgehen, hätte es doch keine Aufsicht ausgezahlt, ohne stutzig zu werden.


Du meinst also direkte Aufbuchung auf Geld und nicht mehr auf Punkte?

Grüße
Zuletzt geändert von gmg am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
gmg
 
Beiträge: 840
Registriert: 31.01.2010, 19:40

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Esteka » 28.02.2017, 13:42

Ich verstehe Deine Frage nicht.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25348
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon gmg » 28.02.2017, 14:12

Esteka hat geschrieben:Ich verstehe Deine Frage nicht.

Softwaremanipulationen:
Es gab früher die Aufbuchung von Punkten auf den Punktspeicher, mit dementsprechend zeitaufwändiger Umbuchung der unrechtmäßig erlangten Punkte auf den Geldspeicher. Da greift die von Dir genannte Begrenzung durch die SpielV.

Heute entspricht es dem "aktuellen Stand der Technik", dass man Beträge direkt auf den Geldspeicher aufbucht. Da greift die Begrenzung durch die SpielV dann nicht mehr. Man kann unbegrenzt sofort jeden Betrag - bis zur Leerspielung - auszahlen lassen.

Grüße
Zuletzt geändert von gmg am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
gmg
 
Beiträge: 840
Registriert: 31.01.2010, 19:40

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Esteka » 28.02.2017, 14:37

Ja, aber das hätte die Aufsicht doch merken müssen, wenn mehr als €500 pro Stunde ausgezahlt werden sollen.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25348
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon gmg » 28.02.2017, 16:16

Esteka hat geschrieben:Ja, aber das hätte die Aufsicht doch merken müssen, wenn mehr als €500 pro Stunde ausgezahlt werden sollen.


Richtig!
Eine aufmerksame Aufsicht sollt in einer so kleinen Halle das merken.
Es sei denn, aber das ist ja so nicht denkbar.

Grüße
Zuletzt geändert von gmg am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
gmg
 
Beiträge: 840
Registriert: 31.01.2010, 19:40

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon kobayashi » 28.02.2017, 18:05

gmg hat geschrieben:
kobayashi hat geschrieben:Interessant, aber was kann man selbst mit geöffneten Gerät manipulieren ? Eigentlich nur das komplette Spielmodul austauschen und gegen ein manipuliertes ersetzen.

Denn wie sollte man die Programmierung im Modul denn so auf den Schnelle ändern können ?

Dann hat das Gerät aber mindestens einen rund 5 Minütigen Reboot. Eigentlich schon zu lange für eine Zigarettenpause des Personals.


Mit Draht und elektronischer Schaltung auf diverse Kontakte gehen.
[Wenn nicht der gezeigte Auszahlvorgang 2er Münzen getürkt war..]

Grüße


Damit bekommt man vielleicht den Hopper oder Dispenser zum spucken, aber so das Spielprogramm so zu manipulieren, das es Gewinne - die legal aussehen gibt -, glaube ich nicht.
Dazu müsste man ja den Programmcode ändern.

Wenn das Gerät eh offen ist, kann man auch den Dispenser mitnehmen und den Hopper leeren und abhauen. Das Ziel war aber nicht nur eine sondern mehrere Gerätefüllungen abzugreifen und die Bedienung so lange wie möglich alles für legal hält. 4000 Euro sind ja nicht unmöglich zu gewinnen, dauert halt nur 8 Stunden.

@muenze :

Und ja in Berlin ist (noch) von 11.00 bis 3.00 geöffnet, außer an speziellen Feiertagen.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4225
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Esteka » 28.02.2017, 19:03

Alles merkwürdig. Wie sie es technisch auch immer gemacht haben, ist es ein Teil des Plans, dass die Aufsicht blöde ist und bei mehr als €500 die Stunde nicht aufmerksam wird. Ich denke, die meisten Aufsichten hätten es gemerkt und einen stillen Alarm ausgelöst. Für 1-2000€ nehmen sich professionelle, offensichtlich gepflegte und fachkundige Täter aber nicht mehrere Stunden Zeit mit hohem Festnahmerisiko. Das ist ... Unwirtschaftlich. Aufwand und Risiko stehen in Missverhältnis. Ich würde mir als Ermittler die finanziellen Verhältnisse der Aufsicht anschauen und ein paar Fragen stellen.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25348
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon muenzspielfreund » 28.02.2017, 19:10

:lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 31953
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Spielautomaten manipuliert / Öffentliche Fahndung

Beitragvon Stuttgarter » 28.02.2017, 23:01

Esteka hat geschrieben:Alles merkwürdig. Wie sie es technisch auch immer gemacht haben, ist es ein Teil des Plans, dass die Aufsicht blöde ist und bei mehr als €500 die Stunde nicht aufmerksam wird. Ich denke, die meisten Aufsichten hätten es gemerkt und einen stillen Alarm ausgelöst. Für 1-2000€ nehmen sich professionelle, offensichtlich gepflegte und fachkundige Täter aber nicht mehrere Stunden Zeit mit hohem Festnahmerisiko. Das ist ... Unwirtschaftlich. Aufwand und Risiko stehen in Missverhältnis. Ich würde mir als Ermittler die finanziellen Verhältnisse der Aufsicht anschauen und ein paar Fragen stellen.


Mann kan auch durchaus MEHR wie 500 Euro aus den Automaten raus lassen Pro Stunden

Beispiel 50 € rein und Geld ablassen in andere Geräte verteilen

Denke die Täter werden nicht mehr wie den Hopper / Dispender Inhalt mitnehmen auch wenn es nur paar 100 € sind bei der Menge der aufgestellten Automaten sammelt sich das auch und ich denke die wenigsten Aufsteller werden die Polizei rufen wenn sie eine Minuskasse feststellen.
Zuletzt geändert von Stuttgarter am 16.05.2018, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Stuttgarter
 
Beiträge: 206
Registriert: 28.04.2011, 23:04

VorherigeNächste

Zurück zu Film- u. Medientipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form