Text Size

Shadow on the Wall

Shadow on the Wall

Beitragvon sauron10973 » 11.02.2010, 23:14

Durch Zufall wurde mein Bally heute so mit der Leselampe angestrahlt,das die Scheibe eine wunderbare Reflextion an die Wand geworfen hat.
Aber seht selbst.....

IM000420.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von sauron10973 am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Bally Wulff Sunday sl
--------------------------------------------
Es gibt drei Möglichkeiten, sich zu ruinieren: mit Frauen, daß ist das Angenehmste; mit Spielen, daß ist das Schnellste; mit Computern, daß ist das Sicherste.
Benutzeravatar
sauron10973
 
Beiträge: 159
Registriert: 31.01.2010, 11:54
Wohnort: Burbach; Siegerland

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon katzel » 11.02.2010, 23:28

Hä hä, witzige Sache.
Mein erster Gedanke bei der Spiegelung ging in Richtung Hobbyraum.
Diese Spiegellinien kann man gut nachmalen und das Gerät in groß auf die Wand übertragen. Sieht dann mit Farbe versehen sicher sehr gut aus.
Zuletzt geändert von katzel am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9891
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon muenzspielfreund » 12.02.2010, 00:13

Total geil!
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 31941
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon Esteka » 12.02.2010, 04:28

katzel hat geschrieben:Hä hä, witzige Sache.
Mein erster Gedanke bei der Spiegelung ging in Richtung Hobbyraum.
Diese Spiegellinien kann man gut nachmalen und das Gerät in groß auf die Wand übertragen. Sieht dann mit Farbe versehen sicher sehr gut aus.

Wär' aber doch spiegelverkehrt
Zuletzt geändert von Esteka am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25340
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon muenzspielfreund » 12.02.2010, 08:19

Esteka hat geschrieben:
katzel hat geschrieben:Hä hä, witzige Sache.
Mein erster Gedanke bei der Spiegelung ging in Richtung Hobbyraum.
Diese Spiegellinien kann man gut nachmalen und das Gerät in groß auf die Wand übertragen. Sieht dann mit Farbe versehen sicher sehr gut aus.

Wär' aber doch spiegelverkehrt


Habe ich auch sofort gedacht, als ich Katzels Beitrag las. Aber solange man nur Konturen wie Risikoleitern und Spielscheibenumrandungen zeichnet, macht es keinen Unterschied, weil die meisten Frontscheibengestaltungen ja symmetrisch aufgebaut sind.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 31941
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon sauron10973 » 12.02.2010, 12:16

Das nächste Problem wäre,nicht jeder Automat hat verspiegelte
Umrandungen.
und da wäre die Projektion auf die Wand schwieriger.
Man könnte höchstens seine Lieblingskiste abfotografieren und mit nem Beamer an die Wand werfen. (nicht den Beamer :roll: )
Zuletzt geändert von sauron10973 am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Bally Wulff Sunday sl
--------------------------------------------
Es gibt drei Möglichkeiten, sich zu ruinieren: mit Frauen, daß ist das Angenehmste; mit Spielen, daß ist das Schnellste; mit Computern, daß ist das Sicherste.
Benutzeravatar
sauron10973
 
Beiträge: 159
Registriert: 31.01.2010, 11:54
Wohnort: Burbach; Siegerland

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon katzel » 13.02.2010, 02:43

Das nächste Problem wäre noch das sich die Scheiben ja gar nicht drehen können und soll man bei der Beleuchtung nun Birnchen malen oder gleich LED`s? Und wenn es spiegelverkehrt ist müßte man noch ein Loch in die Wand kloppen um alles aus dem Nebenzimmer vernünftig sehen zu können. Aber was ist wenn ein der Nachbar nach 23 Uhr überhaupt nicht mehr rein lassen will??
Ihr seid ja alle doof... :cry:
Zuletzt geändert von katzel am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9891
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon Realkojack » 13.02.2010, 03:03

katzel hat geschrieben:Das nächste Problem wäre noch das sich die Scheiben ja gar nicht drehen können und soll man bei der Beleuchtung nun Birnchen malen oder gleich LED`s? Und wenn es spiegelverkehrt ist müßte man noch ein Loch in die Wand kloppen um alles aus dem Nebenzimmer vernünftig sehen zu können. Aber was ist wenn ein der Nachbar nach 23 Uhr überhaupt nicht mehr rein lassen will??
Ihr seid ja alle doof... :cry:

Tja, zumindest einen Münzeinwurf muss man in die Wand meißeln. Der Nachbar wird sich über massig Kleingeld freuen. :lol:
Zuletzt geändert von Realkojack am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Super Multi II (1988); Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 8210
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon Timme » 08.06.2012, 04:44

Wenn man sich eine Frontscheibe an die Wand übertragen will, könnte man auch rumfragen ob man jemanden in der Nähe mit einem Tageslichtprojektor hat. Die Folien kann man leicht bedrucken (mit einem Foto der Frontscheibe) und das Bild dann an die Wand werfen. Man bräuchte dann nur nachzeichnen und anmalen - es wäre nicht spiegelverkehrt und nicht verzerrt.

Ich hatte früher so ein Teil, das benutzt meine Mutter jetzt um Vorzeichnungen für Bilder auf die Leinwand zu projizieren. Funktioniert gut.


Gruß, Timme.
Zuletzt geändert von Timme am 17.05.2018, 23:40, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Timme
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2012, 09:06
Wohnort: Köln

Re: Shadow on the Wall

Beitragvon Timme » 08.06.2012, 04:55

Also wenn man das Frontscheiben-Design auf die Wand übertragen will könnte man das auch gut mit einem Tageslichtprojektor machen. Ich hatte früher mal einen, man kann dann eine Folie mit dem Foto der Scheibe bedrucken, das an die Wand projizieren und abzeichnen/anmalen.

Wenn man es so macht hat man das Bild zumindest nicht spiegelverkehrt und auch nicht verzerrt.
Ist eigentlich auch keine schlechte Idee, ich stelle es mir zumindest für einen Hobbyraum sehr dekorativ vor.

Den Projektor hat jetzt meiner Mutter, sie benutzt ihn um Vorlagen für Bilder auf Leinwände oder auch Wände zu werfen. Klappt also ganz gut.

Gruß, Timme.
Benutzeravatar
Timme
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2012, 09:06
Wohnort: Köln


Zurück zu Artwork

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form