Text Size

Vollbilder an Geldspielgeräten

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon djtoby » 11.09.2020, 09:03

IMG_20200910_221622-1024x768.jpg

IMG_20200910_221634-1024x768.jpg

IMG_20200910_225640-1024x768.jpg

IMG_20200910_225714-768x1024.jpg

Gestern beim Zock-Abend...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Habe: NSM-Löwen roulomint Shooting Star, triomint Black Pyramid, Pyramide, rotamint Joker Power, Joker 7, Super 7, Champion,
Classics: rotamint Turbo No.1, Jolly, triomint Arena, Magic Card, Jacky Plus

Ex: Hellomat Inka, Prince, NSM-Löwen triomint Jacky Jackpot, rotamint Jolly, Take7, triomint MagicCard, Jacky Super, Topspiel, NSM rotamint brillant
Benutzeravatar
djtoby
 
Beiträge: 1400
Registriert: 02.11.2010, 21:13

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon slave » 12.09.2020, 09:05

Ein paar Impressionen vom gestrigen Abend:

_20200912_085158.JPG

_20200912_085234.JPG


Zwar kein Vollbild auf den Walzen, aber trotzdem ein schönes Bild an der Triomint Magic Card:

_20200912_085107.JPG

_20200912_085124.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
slave
 
Beiträge: 4234
Registriert: 07.11.2017, 11:40
Wohnort: Nürnberg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon hab_noch_dm » 12.09.2020, 13:54

Vollbild bei kleinem Banditen

Vollbild Bandit.JPG


Kleiner Scherz zum Wochenende! ::134::
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5715
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Doppel Jackpot » 12.09.2020, 23:32

hab_noch_dm hat geschrieben:Vollbild bei kleinem Banditen

Vollbild Bandit.JPG


Kleiner Scherz zum Wochenende! ::134::


Unglaubliches Bild!! :D :D :hoch

1, 2 und 3 stehen für den Multiplikator, den man bei Erscheinen erreicht, oder?

Mich würde bei diesem hochmodernen Gerät auch interessieren, wie die Walzenbelegung aussieht bzw. wie hoch die Auszahlquote ist - im Ernst!
Benutzeravatar
Doppel Jackpot
 
Beiträge: 2625
Registriert: 06.02.2010, 00:04
Wohnort: Hamburg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon hab_noch_dm » 12.09.2020, 23:42

Doppel Jackpot hat geschrieben:
Unglaubliches Bild!! :D :D :hoch


Hähä, ja, hat mich auch einigen Aufwand gekostet, das unglaubliche Gewinnbild zu erstellen! :cool:
Wäre ja direkt etwas für den Kalender... :mrgreen:

Doppel Jackpot hat geschrieben:1, 2 und 3 stehen für den Multiplikator, den man bei Erscheinen erreicht, oder?

Mich würde bei diesem hochmodernen Gerät auch interessieren, wie die Walzenbelegung aussieht bzw. wie hoch die Auszahlquote ist - im Ernst!


Ernsthaft - das hatte ich mir auch schon überlegt.
Ich werde HIER nachberichten.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5715
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Doppel Jackpot » 13.09.2020, 23:05

hab_noch_dm hat geschrieben:
Doppel Jackpot hat geschrieben:
Unglaubliches Bild!! :D :D :hoch


Hähä, ja, hat mich auch einigen Aufwand gekostet, das unglaubliche Gewinnbild zu erstellen! :cool:
Wäre ja direkt etwas für den Kalender... :mrgreen:

Doppel Jackpot hat geschrieben:1, 2 und 3 stehen für den Multiplikator, den man bei Erscheinen erreicht, oder?

Mich würde bei diesem hochmodernen Gerät auch interessieren, wie die Walzenbelegung aussieht bzw. wie hoch die Auszahlquote ist - im Ernst!


Ernsthaft - das hatte ich mir auch schon überlegt.
Ich werde HIER nachberichten.


Da freu' ich mich drauf! :hoch
Benutzeravatar
Doppel Jackpot
 
Beiträge: 2625
Registriert: 06.02.2010, 00:04
Wohnort: Hamburg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon hab_noch_dm » 17.09.2020, 20:20

Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5715
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon slave » 20.09.2020, 20:03

Heute beim "Nachmittags-Zock":

_20200920_195744.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
slave
 
Beiträge: 4234
Registriert: 07.11.2017, 11:40
Wohnort: Nürnberg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Doppel Jackpot » 20.09.2020, 23:21

Glückwunsch! :hoch

Hat er denn die Superchance auch noch gegeben - und wieviel hat er letztendlich geworfen?
Benutzeravatar
Doppel Jackpot
 
Beiträge: 2625
Registriert: 06.02.2010, 00:04
Wohnort: Hamburg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Frankiboy0815 » 21.09.2020, 07:44

an dem Tornaado hatte damals ein Kumpel von mir gewonnen die 100 SS mit so einem Vollbild / Jackpotauslösung.

Er hatte soweit ich weiß auch nur 40 Pf in die Möhre geworfen und dann knapp 205 DM gewonnen....
Leider war es auch sein Auftakt für seine Spielerkarriere ::113::
Benutzeravatar
Frankiboy0815
 
Beiträge: 1165
Registriert: 11.02.2010, 23:34
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon slave » 21.09.2020, 09:16

Doppel Jackpot hat geschrieben:Glückwunsch! :hoch

Hat er denn die Superchance auch noch gegeben - und wieviel hat er letztendlich geworfen?


Nein, das Folgespiel mit der Chance auf 20 weitere Sonderspiele im Gewinnfall hat er nicht bezahlt.

Allerdings gelang es bereits bei Sonderspiele-Zählerstand 93 durch erfolgreiches riskieren auf 12 S die Supersonderspiele - Ausspielung mittels Start zu erreichen (die dabei ausgespielten 6 Ss auf 3 Ss halbiert) und somit die vorhandenen S in Ss umzuwandeln.

Kurz darauf dann dieses hier:
_20200920_200612.JPG


Danach noch zwei erfolgreiche Risikovorgänge bis 5 und 2 (mehr war ja nicht möglich), und schon waren die maximal möglichen 150 S bzw. Ss in Folge erreicht.
Rund 400,- DM waren das daraus resultierende Ergebnis.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
slave
 
Beiträge: 4234
Registriert: 07.11.2017, 11:40
Wohnort: Nürnberg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Doppel Jackpot » 21.09.2020, 23:25

Klasse Ergebnis! :hoch

Die Beschränkung der Sonderspiele hat mich damals unglaublich genervt... :runter

Wozu sollte das eigentlich gut sein - Einhaltung der PTB-Richtlinien...? ::105::

Man möge sich vorstellen, diese Restriktion hätte es nicht gegeben - oder vielleicht "nur" begrent auf 999 Sonderspiele - was wären für schöne Serien möglich gewesen...

Aber klar, das hapert an der Mathematik - das muss ja auch irgendwie bezahlt werden.

Die Idee an sich finde ich schon ziemlich faszinierend...
Benutzeravatar
Doppel Jackpot
 
Beiträge: 2625
Registriert: 06.02.2010, 00:04
Wohnort: Hamburg

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Frankiboy0815 » 23.09.2020, 08:19

Dieses Thema wurde damals hitzig Diskutiert in allen Politischen Ebenen.
Die 150 Siele Begrenzung.. war eine Maßnahme um die Attraktivität dieser Geräte zu begrenzen und Spielsucht vorzubeugen.....

Schließlich handelt es sich um "Unterhaltungsgeräte mit Geldgewinn

größere Jackpots oder Sonderspielmengen hätte die Dynamik dem entsprechend zerstört. Sodass vermutlich sich die Automatenhersteller wie es heut teilweise wäre überboten ..... mehr mehr mehr, weil es die Kunden so wollen.

Da der Großteil der Kundschaft im gewerblichen Automatenspiel sowieso Probleme haben mit übermäßigen Spiel.... ist / war es ein gewisser Schutz...

Der Grundgedanke war doch eigentlich vom gewerblichen Unterhaltungsspiel mit Geldgewinn.

zu mindestens am Anfang

mit kleinen Einsatz 1 Groschen maximal das 10 fache Gewinnen.....

wenn man heut zutage 400 € je Std. gewinnen kann.
Dann stimmt die Verhältnisse nicht.... bezüglich Unterhaltung und Geldgewinn / Geldverlust ::113::
Benutzeravatar
Frankiboy0815
 
Beiträge: 1165
Registriert: 11.02.2010, 23:34
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Esteka » 23.09.2020, 08:54

Solche Aussagen sind polemisch und weltfremd.

Der Monatslohn eines Arbeitnehmers betrug 1960 212 DM.

Arbeitslöhne Deutschland

Rechnen wir der Einfachheit halber mit etwa 180 Monatsstunden Arbeit, dann war der Durchschnittslohn 1,20 DM. Eine Stunde Spiel an einer damaligen Groschenkiste kostete also 15 DM (4 Spiele pro Minute bei 67% Auszahlquote). Eine Stunde Spiel kostete also ca. 12 x Stundenlohn. Man konnte mit Glück 5 DM gewinnen (eigene Erfahrung an meinem Bingolett), also immerhin 4 Stundenlöhne.

Heute ist der Verlust auf 20€ pro Stunde gedeckelt. Der durchschnittliche Lohn eines Arbeitnehmers betrug 2018 3000€, pro Stunde 16,70€.

Artikel aktuelle Löhne

Das Spiel an aktuellen Automaten kostet also pro Stunde kaum mehr als der durchschnittliche Stundenlohn (20€ / 16,70€ = 1,2fach).

Es ist also Unsinn zu sagen, Spiel wäre teurer geworden. Im Gegenteil, verglichen mit dem Stundenlohn ist das Spiel von 1960-2018 um mehr als das dreifache billiger geworden.

Gestiegen sind nur die Gewinnaussichten. Im besten Fall kann man pro Stunde den 24fachen Stundenlohn gewinnen. Aber wie oft passiert es, dass man den maximalen Stundengewinn erreicht? Das sind die seltenen Ausnahmen, meist schwankt Gewinn und Verlust an einem Gerät um 50€ pro Stunde.


Auch die Aussage, „Da der Großteil der Kundschaft im gewerblichen Automatenspiel sowieso Probleme haben mit übermäßigen Spiel.“ ist pure Übertreibung. Ich kenne verschiedene wissenschaftliche Studien und kompetente Meinungsäusserungen zu dem Thema. Je nach gewünschter Aussagekraft liegt der Anteil der pathologischen Spieler, also solcher mit Problemen, bei 1 bis 50%. Selbst die grössten Gegner des Automatenspiels nennen nicht „Grossteil der Kundschaft“.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27494
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Vollbilder an Geldspielgeräten

Beitragvon Frankiboy0815 » 23.09.2020, 13:34

Wissenschaftliche Studien sind halt auch immer so ne Sache.... wer sie beauftragt und dem entsprechend dafür bezahlt, wird meist ein Freundliches Studienergebnis bekommen

Mich persönlich stören halt die Gewinnanreize wo trotz TR 5. trotzdem Gewinne über 1.000 € möglich sind auch wenn diese erst nach Stunden ausgezahlt werden....

Würde der Maximal Gewinn 100 € betragen, wäre der Anreiz nicht so groß..., weil Schluss endlich hofft doch jeder Automatenspieler auf den großen Gewinn und blendet oft die Wahrscheinlichkeiten aus.....

Wie gesagt es geht um Unterhaltungsautomaten mit Geld Gewinnmöglichkeiten..

Es ist klar, dass Hersteller und Anbieter einen Unternehmen betreiben um Geld zuverdienen.

Weil wenn man mehr als 1.000 € gewinnen kann muss auch jemand erst einmal das Geld + Summe x verlieren.., dass der Automat wieder pari ist...


es geht mir auch nicht drum. jemand an den Pranger zustellen...... bin diesbezüglich Neutral und kann beide Parteien verstehen...
Benutzeravatar
Frankiboy0815
 
Beiträge: 1165
Registriert: 11.02.2010, 23:34
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Vorherige

Zurück zu Zu Hause

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form