Text Size

Neulich im Sonderspiel

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon muenzspielfreund » 02.01.2019, 22:31

Danke für diese interessante Ergänzung zu meinen Ausführungen. Kurioserweise mag ich den Rototron Krone sehr gern. Und auch den Super Start finde ich nicht schlecht. Grundsätzlich mag ich auch deren Vorgänger der Optik und Akustik wegen recht gern, aber der Spielinhalt war teilweise dann doch etwas mager im Vergleich zu dem der Geräte der Mitbewerber.

Die Sache mit dem Risiko mit stellenweise deutlich ungünstiger als 1:1 hatte ich noch gar nicht angeschnitten. Das könnte auch ein Grund gewesen sein, wieso die Geräte nicht so beliebt waren. Gut, es gab dann bei vielen Schritten auch ein bisschen mehr als Verdoppelung. Aber auch nicht viel, wenn man einmal von dem Schritt von 37 auf 100 Sonderspiel absieht (wofür die Erfolgswahrscheinlichkeit dann aber auch merklich herabgesetzt wurde). Bei den Geräten war es somit nicht so häufig einfach - so wie bei den anderen Fabrikaten mit ihrem zumeist 1:1-Risiko - butterweich nach oben zu riskieren.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35629
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon Sternvogel » 02.01.2019, 23:25

Es ist natürlich auch immer Geschmacksache. Eine sehr große Rolle dürfte aber für die Leute meiner Generation gespielt haben, dass die Umgestaltung des Designs der neuen Generation einfach nicht gut ankam. Das war nach der langen Zeit, in der man das bewährte Rotomatendesign gewohnt war, eine viel zu krasse Veränderung. Die Geräte hätten von einem anderen Hersteller sein können. Wirkliche Innovationen gab es auch nicht gerade, wenn man von dem Risiko mal absieht, über das aber ohnehin schon alle Automaten in dieser Zeit verfügten.

Wenn man das mit ADP oder NSM/Löwen vergleicht, hier hatten die Spieler dieses Problem nicht. Beide Firmen sind ihrer Tradition weitgehend treu geblieben. Man bekam das, was man vorher gewohnt gewesen war, natürlich mit einigen zusätzlichen Features durch die neuen elektronischen Möglichkeiten. Innovationen waren nun auch nicht gerade die Stärke der Wulff-Automaten in der EM-Ära. Das kann man nun wahrlich nicht sagen. Aber das zeigt meines Erachtens sehr gut auf, dass ein bewährtes Design nicht unbedingt schnell altern muss, weil es die Leute vermeintlich nicht mehr anspricht irgendwann. Heute wird immer mehr vorausgesetzt, dass immer häufigere Modellwechsel unbedingt nötig seien, um die Kunden befriedigen zu können, beispielsweise sehr auffällig in der Autoindustrie. Aber ist es wirklich das, was wir wollen? ADP hat sich beispielsweise von dem erfolgreichen Merkur-Konzept auch nie sehr weit entfernt. Und trotzdem waren sie langfristig immer wieder erfolgreich mit ihren Geräten.

Nicht zuletzt gab es natürlich eine sehr starke Konkurrenz, die es damals einfach besser verstanden hat, ansprechende Geräte zu entwickeln. Vor allem solche, die den Spielern auch faire Chancen boten, die beliebten Großserien wenigstens erreichen zu können.

Schade ist, dass man sich bei Wulff wohl mächtig angestrengt hat, um möglichst innovativ zu sein. Und dass es trotzdem so dermaßen in die Hose gegangen ist. Das hätte sicherlich viel besser laufen können. Vor allem ist weniger auch manchmal mehr.
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1284
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon GS33 » 05.01.2019, 15:14

Ich bin leider auch kein Freund der ersten Rototron-Geräte mit den Klapperwalzen. Dazu kam ja auch noch, dass die ersten Geräte, Atlas, König Gold und Joker, zu breit für die normalen Automatenständer waren. Die Comicsymbole haben mir auch nie gefallen. Der Gold Silber Bronze II mit seinem ansprechenden und edlem Design ist aber wieder ein hervorragendes Gerät. Ich mag die Ziegelsteingeräte sehr gern. Es kam ja dann auch der sehr erfolgreiche Rototron Doppelkrone raus, der in großen Stückzahlen gebaut wurde.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 14186
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon Esteka » 05.01.2019, 15:31

Die drei Bilder im ersten Beitrag auf dem PC zwischengespeichert und erneut hochgeladen. Hoffentlich jetzt auf allen Endgeräten korrekt dargestellt.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27089
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon muenzspielfreund » 05.01.2019, 15:41

Ja, jetzt werden alle Bilder korrekt angezeigt.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35629
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon Mattes » 05.01.2019, 16:04

Also lag der Fehler - mal wieder - bei Stefan, ts ts ts.... ::134:: :D :D :D
... wie schnell ist nix passiert ....

Mitglied im Team SonderSpiel
Benutzeravatar
Mattes
 
Beiträge: 1751
Registriert: 08.11.2012, 15:28
Wohnort: Köln

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon Esteka » 05.01.2019, 16:36

Freundchen!
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27089
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Neulich im Sonderspiel

Beitragvon Mattes » 06.01.2019, 00:40

Tschullegung..... ::134:: :D :D :D
... wie schnell ist nix passiert ....

Mitglied im Team SonderSpiel
Benutzeravatar
Mattes
 
Beiträge: 1751
Registriert: 08.11.2012, 15:28
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Zu Hause

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form