Text Size

Fragen zum Derby Luxus

Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Rapido » 19.06.2010, 08:42

Hallo Leute,
wie ich einigen Beiträgen hier entnommen habe, gibt es hier einige Leute die schon den Kampf mit dem Innenleben der alten Automaten aufgenommen haben.

Vor einiger Zeit habe ich diesen Automaten gerettet, der so ganz verloren an einem Sperrmüllhaufen stand. Schlüssel waren keine dabei also musste ich die Schlösser aufbohren,da ich wenigstens einen Blick in das Innenleben werfen wollte bevor ich ihn ans Netz anschliesse. Alles vollständig, alles in scheinbarer Ordnung. Sogar die Groschen waren noch alle da.

Also ausprobiert und er funktioniert, bis auf ein paar durchgebrannte Birnchen. Allerdings läuft er ein wenig schwerfällig an und ist eine Spur grosszügig mit den Gewinnen. Ich kann den Kasten in drei Stunden leerspielen.

Ich gehe mal davon aus, dass es daran liegt das alles verharzt sein wird. Bei dem Alter habe ich eigentlich an eine Überholung gedacht. Deshalb jetzt meine Fragen, denn ich will nichts falsch machen.
Wie gehe ich am Besten vor?
Was nehme ich zur Schmierung?
Gibt es Wartungsunterlagen, Schaltpläne, etc?

Ich war persönlich bei Bergmann, dort bekam ich nur Kopfschütteln und Achselzucken.
Natürlich habe ich auch schon im Netz mein Glück versucht.
Im Automatenarchiv bin ich zwar fündig geworden, doch auf Antwort warte ich heute noch.
Nun versuche ich eben mein Glück hier.
Wäre schön wenn's klappt.
Gruß
Martin
Zuletzt geändert von Rapido am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Rapido
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2010, 08:42

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Dieter K. » 19.06.2010, 10:32

Glückwunsch !

Da hast du ja ein sehr schönes Gerät.

Das Automatenarchiv hat geschlossen.Du kannst es höchstens mit einer Anfrag per e-mail direkt versuchen.

Zu den 10 Pf Bergmanntypen findest du auch ne Menge im alten Forum.

Dieter
Zuletzt geändert von Dieter K. am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 1391
Registriert: 13.01.2010, 11:58
Wohnort: Husum/Schobüll

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon t2balli » 19.06.2010, 23:38

Tja das war ein guter Fund, die Funktion ist ja schon mal gegeben, wenn die Scheibe noch gut erhalten ist und das Gehäuse einen soliden Eindruck macht lohnt sich ein Neuaufbau.
@Rapido
Stelle doch einige Bilder ein, da sieht man am besten wo der Schuh drückt.

Wie gehe ich am Besten vor?


Ich mache bei Automaten die sammelwürdig sind (nach meiner Bewertung) einen kompletten "Neuaufbau". Also alles demontieren, Bauteile/-gruppen aufarbeiten, Gehäuse wohnzimmertauglich behandeln. Auf alle Fälle sollte bei der Restauration die alte Substanz so gut wie möglich im Original erhalten bleiben. So sollten z.B. wieder die alten Originalschrauben verwendet werden oder neuzeitliche elektrische Bauelemente fügt man versteckt in die alten Bauelementegehäuse ein. Es ist auch keine Schande einige markante Gebrauchsspuren zu erhalten.

Was nehme ich zur Schmierung?


In Frage kommen nur harzfreie Produkte. Ich verwende die Ballistol (Öl) oder Vaseline von Klever. Auch WD40 oder das gute alte harzfreie Nähmaschinenöl ist geeignet.

Gibt es Wartungsunterlagen, Schaltpläne, etc?


Wäre schön, doch leider habe ich noch kein Wartungsheft erstehen können. Mit etwas Fleißarbeit gepaart mit technischen Verständnis und Austausch im Forum kommt man schneller an das Ziel.

Allerdings läuft er ein wenig schwerfällig an und ist eine Spur grosszügig mit den Gewinnen. Ich kann den Kasten in drei Stunden leerspielen.


Technisch ist eine Leerspielung auch bei schwerfälligen Ablauf nicht möglich. Die Geräte halten ziehmlich exakt die vorgeschriebene 60% Quote ein. In der Praxis wird sogar etwas mehr ausgezahlt unabhängig von der Betätigung durch den Spieler.
Für eine Leerspielung müssten Auszahlungen erfolgen bei einen Nichtgewinn, bedingt durch Kontaktprobleme im Bereich der Nockenwalze bzw. Gewinnabtastung. Ist der Spielablauf jetzt korrekt nach dem Spielplan?

Bei Bedarf könnte ich einige Teile vom Vorgänger Royal Luxus beisteuern.
Zuletzt geändert von t2balli am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Gruß Tobias

Damit der Groschen wieder fällt...
Benutzeravatar
t2balli
 
Beiträge: 2840
Registriert: 08.12.2009, 02:00

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon daydreamer » 20.06.2010, 02:18

Technisch kann ich dir dabei leider nicht behilflich sein, möchte aber trotzdem dir herzlich Willkommen hier bei uns sagen und hoffe natürlich, daß du die benötigte Hilfe finden wirst.

Rapido hat geschrieben:Ich war persönlich bei Bergmann, dort bekam ich nur Kopfschütteln und Achselzucken.


Bergann selber existiert auch gar nicht mehr, die sind Pleite und wurden von Novomatic übernommen.
Zuletzt geändert von daydreamer am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
daydreamer
 

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Rapido » 20.06.2010, 07:47

Hallo,
zuerst einmal Danke für die Begrüßung und die Antworten.

Also, der Korpus ist vollkommen intakt. Lediglich ein leichter Nikotinbelag hat ihn etwas vergilbt. Man kriegt es aber gut weg.
Die Scheibe ist auch ok. Soweit ich das beurteilen kann.
Eigentlich sind nur ein paar Lämpchen durchgebrannt und die Schlösser fehlen.

Die Lampen aus dem Autoladen passen nicht, weil der Glaskörper im Durchmesser ein wenig zu gross ist.
Er läuft auch nicht schwerfällig, er läuft nur ein wenig schwerfällig an. Das kann man sich so vorstellen, wie das Anlaufen einer grossen Tischkreissäge (nur nicht so laut).

Er zahlt auch nur aus, wenn ich was gewonnen habe.
Naja, aber das ist ja auch nicht so schlimm. Er soll ja kein Geld verdienen.

Ich werde euch mal ein paar Fotos machen.(ich weiss ja das ihr neugierig seid).

@daydreamer
Kann sein das Bergmann pleite ist. Als ich bei denen in Rellingen war, stand noch Bergmann über der Tür. Das ist ja auch ein relativ grosser Schuppen, aber ich habe nur 2 Leute gesehen. Na, ich bin ja auch neugierig. Ich werde mal wieder hinfahren, ist ja nicht so weit.

Gruß
Martin
Zuletzt geändert von Rapido am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Rapido
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2010, 08:42

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Rapido » 21.06.2010, 16:13

Hallo,
so jetzt werde ich mal mein Glück versuchen und mal Bilder hochladen. Mal sehen, ob's klappt.
Die Flecken auf der Scheibe sind nur äusserlich und lassen sich, wie der Korpus auch, mit ein wenig Wasser und Seife beseitigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Rapido am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Rapido
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2010, 08:42

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Rapido » 21.06.2010, 16:16

Innen sieht's dann so aus...
Unten rechts sieht man noch ein paar Fragment des Schlosses.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Rapido am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Rapido
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2010, 08:42

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon Rapido » 21.06.2010, 16:37

Na nun noch die Rückwand.
Schade ist nur das die Aufkleber sich auflösen.

Es ist absolut nichts von Zinkfrass festzustellen.
Wenn ich mit den Fingern die Metallteile anfasse, oder das Geld in die Hand nehme, habe ich hinterher auf der Haut das Gefühl als hätte ich mit Kerzenwachs hantiert.
Ich denke mal, dass das der Grund dafür ist das die Teile zum Teil noch richtig blank sind.

Das Holz ist auch noch richtig fest, keine Anzeichen von Vertorfung.
Ich bin eigentlich sehr zuversichtlich, dass das Gerät schon sehr bald eine Zierde ist. Ich bekomme bestimmt von euch noch den Einen oder Anderen Tipp.

Gruss an Alle
Martin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Rapido am 17.05.2018, 23:46, insgesamt 9-mal geändert.
Rapido
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2010, 08:42

Re: Fragen zum Derby Luxus

Beitragvon t2balli » 21.06.2010, 21:19

Optisch sieht der Derby Luxus noch gut aus und zum Glück hatte er nicht viele Jahre in einen feuchten Keller gestanden.
An der Rückwand ist noch der alte Entstörkondensator eingebaut. Diese explodieren sehr häufig nach der langen Standzeit. Entweder ersetzen oder erst einmal überbrücken.
Gruß Tobias

Damit der Groschen wieder fällt...
Benutzeravatar
t2balli
 
Beiträge: 2840
Registriert: 08.12.2009, 02:00


Zurück zu Bergmann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form