Seite 1 von 1

Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 29.04.2019, 19:49
von Panzerknacker
Moin
Ich habe bei einem Ur Rotamint Probleme mit dem Münzabräumer. Beziehungsweise ich habe ihn in Einzelteilen hier, (ich hoffe vollständig...). Falls jemand so ein Gerät stehen hat, könnte er mir ein paar Fotos von dem Münzabräumer schicken?
Schonmal vielen Dank, Gruß Luca

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 29.04.2019, 22:12
von Whiteice
Ich habe mir den Text jetzt 3x durch gelesen und ich muss sagen.... ich habe keine Ahnung was du meinst ;-) Auszahlschieber unter der Röhre? den Sperrschieber im Prüfer der die Münze am Schalter hält ?

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 30.04.2019, 01:57
von katzel
Münzabräumer ist doch der Wischhebel im MP der festsitzende Münzen aus dem Prüfer entfernt, damit diese wieder in der Auszahlschale landen.

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 30.04.2019, 06:30
von Panzerknacker
Moin
Ok, ich versuch es dann nochmal.
Die Münze läuft durch den Münzprüfer und liegt dann in einem beweglichen Teil auf dem Motorschalter. Dann muss ja dieses bewegliche Teil logischerweise irgendwie zur Seite bewegt werden, dass die Münze in die Röhre fällt.
Nun zu meinem Problem: Wie funktioniert dieses zur Seite bewegen, damit die Münze in die Röhre fällt und man mit 10pfg kein Dauerspiel hat?
Ich hoffe es ist mit der Beschreibung deutlicher geworden...
Vielen Dank, Luca

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 30.04.2019, 13:37
von Whiteice
Ah. Also doch das Ding. Der MP in den Kisten hat keine beweglichen Teile. Die ganz alten Wh 10pf Prüfer 3 teilig mit Spange. Ich schaue mal ob ich adm meinen Ur Rotamint rankomme zwecks Bilder

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 01.06.2019, 22:47
von Whiteice
So hier mal die Bilder.

Im Ausgangsstellung steht der Arm gerade und die Münze löst den Kontakt unten aus. Der Hebel wird durch das Nockenrad oben in Bewegung gesetzt , die Münze in die Rutsche geschoben und der MP gesperrt. Am Ende des Durchlaufes fährt alles in Ausgangsstellung , der MP wird frei gegeben . Das Gegengewicht wird an die Münze angepasst .

Re: Ur-Rotamint '52, Münzabräumer

BeitragVerfasst: 04.06.2019, 07:53
von Panzerknacker
Super! Vielen Dank für die Bilder. Dann bekomme ich das alles wieder zusammengesetzt.