Text Size

Super 70 blieb plötzlich stehen

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon Murmel » 25.06.2019, 20:53

N13 schließt nachdem die mittlere Scheibe stoppt, einwandfrei.
Murmel
 
Beiträge: 167
Registriert: 27.05.2010, 02:33

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon whoperp » 25.06.2019, 21:42

Kommt die Spannung , wenn N13 korrekt schließt, auch an der Gewinnabtastplatine an (rt/ws und gn). Die Leitungen gehen durch die Relaisplatte II. Da mal alle Stecker auf sicheren Sitz überprüfen.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon Murmel » 25.06.2019, 22:18

Wie prüfe ich, ob die Spannung ankommt?
Und welche ist die Gewinnabtastplatine?
Murmel
 
Beiträge: 167
Registriert: 27.05.2010, 02:33

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon whoperp » 25.06.2019, 22:56

Dein Foto zeigt die Gewinnabtastung. Auf der Rückseite der Spielscheibenachsen befinden sich Abtastkörper mit unterschiedlichen Aussparungen, in die ein Hebelsystem bei der Gewinnabfrage eintaucht. Bei einem Gewinn kann der Hebel an allen drei Abtastkörpern in eine Aussparung eintauchen, dadurch schließt ein Kontakt zur Abtastplatine. Diese Kontakte sehen aus wie ein Kamm, jedem Gewinn entspricht ein Zahn des Kammes. Dieser Kamm erhält, wenn N13 schließt, Strom; schließt ein Kontakt bei der Gewinnabfrage, wird der Strom auf eine Leiterbahn der Abtastplatine weitergeleitet, von dort an einen E-Magneten im Zählwerk, der einen Stift setzt, wodurch das Zählwerk den Gewinn registrieren kann.
Wenn Du Dein Messgerät einerseits an den Minus anschließt, solltest Du Plusspannung bei Schließen von N13 an Pin 7 und Pin 8 des 8pol. grünen Steckers messen können. Kabelfarben rt/ws u. gn.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon Murmel » 25.06.2019, 23:04

Ich verstehe alles bis auf das was nach "Wenn kommt.
Mit Messen weiß ich nicht genau wie ich die Stifte des Multimeters wo dran heben muss.
Murmel
 
Beiträge: 167
Registriert: 27.05.2010, 02:33

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon whoperp » 25.06.2019, 23:44

Den Minus kannst Du z.B. am Gleichrichter abgreifen, da kommt der schwarze Messstift dran; der rote an Pin 7 oder 8 des grünen Steckers. Gerät auf 200V DC einstellen; jetzt sollten, solange N13 schließt, in etwa 24V abzulesen sein, was bedeutet, dass die Stromversorgung der Gewinnabtastung i.O. ist.
Gute Nacht
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon Murmel » 26.06.2019, 07:46

Der Fehler liegt auf dieser langen Platine unter der Gewinnabfrage.
Ich habe 2 Platinen zum Test getauscht und nur die letzte hat einwandfrei funktioniert.
Bei Platine 1 gab es die beschriebenen Fehler, kein Gewinn , keine Bewegung am Münzzähler, spielen obwohl der Münzzähler auf 0 steht.
Platine 2, spielen auch bei Zählerstand 0, ansonsten alles gut.

Was könnte bei den Platinen defekt sein, oder kann mir jemand diese Platinen durchmessen und reparieren?
Murmel
 
Beiträge: 167
Registriert: 27.05.2010, 02:33

Re: Super 70 blieb plötzlich stehen

Beitragvon whoperp » 26.06.2019, 12:55

Das ist RELAISPLATTE 1
"Was die Gewinnabtastung anbelangt, bekommt sie Strom über einen Kontakt des ersten Foulrelais"
Die Foulrelais sind auf dieser Relaisplatte 1.
Links oben ist ein Stecker 6pol.blau. Pin4 (rt-sw) geht zu N13, führt auf der Platine zu einem Kontakt von FO 1. Über diesen Kontakt wird der Plus geschaltet. Messen, ob der Kontakt sauber schaltet!
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Vorherige

Zurück zu NSM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form