Text Size

TU Rotamint Record 100

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon baxa65 » 09.09.2019, 15:52

Danke Werner für deine Unterstützung.
Wenn ich das Motorrelais mit isolierten Schraubendreher betätige läuft die
Maschine durch.
Entweder ist das relais hinüber oder wird nicht angesteuert.
Gruß Axel
baxa65
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.08.2019, 21:42
Wohnort: Sundern

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon baxa65 » 09.09.2019, 16:03

Ich habe das falsche Relais für das Motorrelais gehalten.
Die richtige Platine ist ja schön versteckt.
Gruß Axel
baxa65
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.08.2019, 21:42
Wohnort: Sundern

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon whoperp » 09.09.2019, 17:43

Hallo, Axel,
in einem Deiner vorigen Beiträge hattest Du geäußert, dass das Relais anzieht. So etwas sieht man und hört man. Wenn es wirklich anzieht und Du erhöhst mit dem Schraubendreher den Druck auf den Anker, so dass dadurch der Kontakt schließt, liegt es am Kontakt.
Wenn es NICHT anzieht und Du betätigst es mechanisch mit dem Schraubendreher, wird es nicht angesteuert.
Was ist jetzt richtig?
Es darf übrigens nur angesteuert werden, wenn auf dem Zählwerk ausreichend Kredit ist.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon baxa65 » 09.09.2019, 18:04

Hallo Werner,
Erster Beitrag war die falsche Platine auf dem das Relais anzog.
Kabel vom Kondensator und Motor zurück verfolgt und verseckte Platine zwischen Auszahlschächten gefunden samt Motorrelais.
Scheint defekt zu sein. Spule hat keinen durchgang.
Sorry aber meine Korrektur ist langsamer als deine Antworten.
Gruß Axel
baxa65
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.08.2019, 21:42
Wohnort: Sundern

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon whoperp » 09.09.2019, 20:00

Alles klar!
Also gehen wir davon aus, dass das Motorrelais i. O. ist und nicht angesteuert wird. Der MOKO ebenfalls.
Solchen Dingen kommst Du übrigens gut im VERDRAHTUNGS- und LAGEPLAN auf die Spur, da brauchst Du keine Leitungen zu verfolgen. Ist das Gerät annahmebereit, kann man Münzen einwerfen?
Ich setze voraus, dass alle Zählwerke gereinigt und leichtgängig sind.
Wenn das Gerät nicht annahmebereit ist, was geschieht, wenn Du das Zwischenkreditwerk von Hand betätigst?
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon baxa65 » 11.09.2019, 17:31

Das Motorrelais ist defenitiv hinüber.
Habt Ihr die genaue Bezeichnung oder einen Bestelllink.
Gruß Axel
baxa65
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.08.2019, 21:42
Wohnort: Sundern

Re: TU Rotamint Record 100

Beitragvon whoperp » 11.09.2019, 17:59

Hallo, Axel,
das kann durchaus passieren, der Kontakt ist stark belastet, hat auch kein Entstörglied, so dass die Funken ihre ganze Wirkung entfalten können.
Schau mal bei Reichelt, Conrad u. ä. nach. Spannung und Spulenwiderstand sollten passen, auch die Belastbarkeit bez. der Stromstärke.
Den sichersten Weg gehst Du, wenn Du ein Foto machst und damit ein Gesuch eröffnest. Ein gutes Gebrauchtes tut es auch.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 602
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Vorherige

Zurück zu NSM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form