Text Size

TU Regent 100

TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 07:29

Moing zusammen , für meinen Regent 100 benötige ich die TU , kann mir da bitte jemand weiterhelfen ?
Und was hat es mit dieser "Entstörfilterkombi" auf sich , hab ich so noch nicht gesehen .
Vielen Dank schonmal ,

DSC01301.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 03.02.2019, 09:18

Wildmops hat geschrieben:Moing zusammen , für meinen Regent 100 benötige ich die TU , kann mir da bitte jemand weiterhelfen ?
Und was hat es mit dieser "Entstörfilterkombi" auf sich , hab ich so noch nicht gesehen .
Vielen Dank schonmal ,


Guten Morgen Hartl,

jetzt habe ich leider die TU nicht, da ich keine 20Pfg.-Wulff- Apparate mehr habe. Allerdings hatte ich den Regent100 auch schon einmal. Der Entstörfilter in diesem sah genau so aus, wie in allen anderen Wulff-Mühlen auch. Dieses Kontrukt ist also kein Originales.

LG
Manfred
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2446
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 09:52

Servus Manfred , vielen Dank für die Info , aber ich habe noch einen zweiten Regent hier als Schlachtgerät , da ist das gleiche Konstrukt drinne...was nu? ::105::
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 03.02.2019, 11:09

Die Unterlagen schicke ich Dir per E-Mail zu.
Der Entstörfilter ist original. Den kenne ich im Regent 100 gar nicht anders. Aber Vorsicht, auch der kann plötzlich den Geist aufgeben und platzen. Er sollte also nach Möglichkeit ersetzt werden.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13888
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 11:16

Okeeh , danke dir , E-mail Adresse hast ja , oder ?
Die gewickelte Spule rechts , gehört die zum Entstörfilter dazu ?
Oder entfernt man nur das linke Teil ?
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 03.02.2019, 11:47

Das gehört alles zusammen. Die Unterlagen sind raus.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13888
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 03.02.2019, 12:08

Ich hatte inzwischen schon mehr als zehn Regent 100 und habe viele Bilder von diesen Geräten gemacht. ein Gerät war tatsächlich dabei, dass den vergossenen Entstörfilter hatte.

Das sieht dann so aus:

R100_ESF.jpg


Alle anderen Geräte hatten den beim Regent 100 eigentlich typischen Entstörfilter, wie Hartl ihn auch in seinem Gerät hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13888
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 13:14

Ok , dann muss ich da bei den Kabelverbindungen aufpassen .
Hab die Maschine raus und sehe da 2 "Milchbirnchen" unter dem 100er-Rad , hab ich so noch nicht gesehen . Die sind da drinne weil...? ::105:: ::105:: ::105::

DSC01303.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon muenzspielfreund » 03.02.2019, 13:32

Sie anzeigen, dass eine Serie über das Skalenrad läuft.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35354
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 03.02.2019, 13:33

Diese Milchbirnchen waren ursprünglich gelb lackiert. Sie beleuchten den Sonderspielezähler, wenn Du 50 oder 100 Sonderspiele gewonnen hast.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13888
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon whoperp » 03.02.2019, 15:36

...und streuen besser das Licht, weil die beleuchtete Fläche doch ziemlich groß ist,
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 656
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 17:23

Alles klar , danke schön!
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 03.02.2019, 17:29

Mit dem Rad für die Sonderserie hast Du aber Glück. Das sieht noch richtig gut aus. Leider sind die oft ausgeblichen. Was in den seltensten Fällen noch in Ordnung ist, ist der Bonuszähler, da sind fast immer Leiterplatte und Schleifkontakte dreckig, so dass die Superspiele nicht richtig angezeigt werden.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13888
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 03.02.2019, 18:12

Genau...die buzz isch grad... :hoch ;-)
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon whoperp » 03.02.2019, 21:02

Hallo, Hartl,
bei der Reparatur der Sonderspielanzeige hat sich aus meiner Erfahrung folgender Zwischentest bewährt:
Wenn die Platine und der Abtastkontakt gereinigt und Lampen getauscht sind und die Platine wieder eingebaut ist, schließe ich an den entsprechenden Punkten der Platine eine externe 12V-Quelle an und schalte von Hand die Arme der Elektromagnete, die das Zahnrad bewegen, vorwärts und rückwärts. So kann man prüfen, bevor die Maschine endgültig eingebaut wird, ob alle 20 Lampen brennen.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 656
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Nächste

Zurück zu Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form