Text Size

TU Regent 100

Re: TU Regent 100

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 04.02.2019, 22:42

Sternvogel hat geschrieben:Ah ok, danke. Bei einem Fragezeichenfeld muss also erst der König erscheinen, damit es stehen bleibt. Nur bei dem Ausrufezeichen ist das nicht nötig. Das hatte ich so nicht mehr in Erinnerung.

Das der Gong so dermaßen viel Spektakel macht, ob Serie oder nicht, das habe ich bei einem Rotomaten auch noch nie erlebt.


Der einzige mir bekannte Fall, dass der Gong im normalen Programmablauf bei einem Gewinn mehrfach klingelt, ist bei den beiden Rotomaten Goldene und Super 100, wenn die 100er-Serie ausgelöst wird. Da ertönt dann, zur akkustischen Untermalung dieses freudigen Ereignisses, angesteuert über die Nocke 13, ein Fünffachbimmler.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2443
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 00:22

...mir gefällt das Spektakel , hat nicht jeder . Ich werde noch einen zusätzlichen Gong für Nichtgewinne einbauen , der spielt dann den Radetzki-Marsch...
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon muenzspielfreund » 05.02.2019, 02:38

Der einzige mir bekannte Fall, dass der Gong im normalen Programmablauf bei einem Gewinn mehrfach klingelt, ist bei den beiden Rotomaten Goldene und Super 100, wenn die 100er-Serie ausgelöst wird. Da ertönt dann, zur akkustischen Untermalung dieses freudigen Ereignisses, angesteuert über die Nocke 13, ein Fünffachbimmler.
Es gibt noch mindestens ein weiteres Gerät: Genau dieser 5-fach-Gong ertönt auch beim Rex, wenn zwei Gleiche Pfeile mit Wappen in der Mitte erscheinen. Wahrscheinlich wird es beim King genau so sein.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35301
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: TU Regent 100

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 05.02.2019, 05:04

muenzspielfreund hat geschrieben:
Der einzige mir bekannte Fall, dass der Gong im normalen Programmablauf bei einem Gewinn mehrfach klingelt, ist bei den beiden Rotomaten Goldene und Super 100, wenn die 100er-Serie ausgelöst wird. Da ertönt dann, zur akkustischen Untermalung dieses freudigen Ereignisses, angesteuert über die Nocke 13, ein Fünffachbimmler.
Es gibt noch mindestens ein weiteres Gerät: Genau dieser 5-fach-Gong ertönt auch beim Rex, wenn zwei Gleiche Pfeile mit Wappen in der Mitte erscheinen. Wahrscheinlich wird es beim King genau so sein.


Da will ich Dir jetzt nicht widersprechen, da ich es ad hoc´nicht sagen kann. Ein Blick in den Schaltplan des Rex zeigte, daß der Gong, egal bei welchem Gewinn, ausschließlich über Nocke 12 mit einem einmaligen "Ding-Dong" angesteuert wird. Möglicherweise liegt aber auch hier, wie immer, der Teufel im Detail.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2443
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: TU Regent 100

Beitragvon GS33 » 05.02.2019, 09:04

Beim Regent 100 scheint der Kontakt N8/I nicht richtig zu funktionieren. Der ist für die Impulsüberbrückung beim Gong zuständig. Wenn der nicht schließt, passiert genau das, was im Video zu sehen ist.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13831
Registriert: 17.10.2010, 23:06
Wohnort: Kerpen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 09:07

Also gehört nun der "Spektakelgong" zum musikalischen Repertoire des Regent oder macht hier ein Nockenkontakt einen rebellischen Alleingang ?
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 09:09

GS33 hat geschrieben:Beim Regent 100 scheint der Kontakt N8/I nicht richtig zu funktionieren. Der ist für die Impulsüberbrückung beim Gong zuständig. Wenn der nicht schließt, passiert genau das, was im Video zu sehen ist.


Ok , vielen Dank , Gregor ! Warst nen Tick schneller mit posten . Dann geh ich da gleich mal ran !
Zuletzt geändert von Wildmops am 05.02.2019, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon muenzspielfreund » 05.02.2019, 09:10

Nein, er der Spektakelgong ist ein Fehler.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35301
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 12:12

Letztendlich fand sich der Fehler auf N14...der "Gumminupsie" zwischen den beiden mittleren Kontakten hat wohl altersbedingt etwas an Substanz bzw Höhe verloren und der obere mittlere Kontakt stand auf Dauerschluss .
War schon hilfreich , das ich ne zweite Maschine dahabe , kann schön man direkt vergleichen . Die Nockenkontakte sind ne ergiebige Fehlerquelle , da wirds nie langweilig . Nun gongts spektakelfrei .
Vielen Dank für den Support !

https://www.youtube.com/watch?v=RZmXDdi ... e=youtu.be
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon muenzspielfreund » 05.02.2019, 13:44

Müssten bei den Sonderserien im "?"-Modus bzw. "!"-Modus die 2 DM-Stücke nicht direkt ausgezahlt werden, bis diese Serien durch die 2 DM mit dem Stern in der Mitte beendet werden? Meiner hat das jedenfalls so gemacht. Erst als die "normale" Serie von Superspielen weiterlief, hat er dann wieder auf die Münzvorlage gebucht. Oder macht er das mit der Direktauszahlung dann auch nur, wenn der Pegelschalter an der 2 DM-Röhre betätigt ist (hat er überhaupt einen?)?
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35301
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 14:10

muenzspielfreund hat geschrieben:Müssten bei den Sonderserien im "?"-Modus bzw. "!"-Modus die 2 DM-Stücke nicht direkt ausgezahlt werden, bis diese Serien durch die 2 DM mit dem Stern in der Mitte beendet werden? Meiner hat das jedenfalls so gemacht. Erst als die "normale" Serie von Superspielen weiterlief, hat er dann wieder auf die Münzvorlage gebucht. Oder macht er das mit der Direktauszahlung dann auch nur, wenn der Pegelschalter an der 2 DM-Röhre betätigt ist (hat er überhaupt einen?)?


Gut beobachtet :hoch ....und das macht er auch so , bis diese Sonderserien durch 2DM Symbol in der Mitte beendet werden , dann schaltet er um auf Münzspeicher , und zwar noch vor dem Buchungs-bzw Auszahlvorgang ,somit geht der letzte Betrag aus den Sonderserien auf die Uhr .
Die 2 DM Röhre hat keinen Pegelschalter , also Auszahlung mit oder ohne Munition .
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon muenzspielfreund » 05.02.2019, 14:34

Achso, also die letzten 2 DM durch den Stern, der die Serie beendet, gehen schon wieder auf den Speicher. Ich wunderte mich, wieso nicht der Auszahlschieber anstelle der Münzvorlage angesteuert wurde.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35301
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: TU Regent 100

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 05.02.2019, 17:14

Jetzt muss ich hier zum, Regent100, den ich vor 40 Jahren auch mal hatte, was nachfragen:
Der Spielablauf bei "?" ist klar. Bei Rex und Co. bleibt bei "!" der Sonderspielezähler solange auf dem Feld stehen, bis ein Gewinn einläuft, danach wird das Abbuchen der Serienspiele fortgesetzt.. Ist dies beim Regent100 auch so, oder wird an dieser Mühle bei "!" automatisch, per Programm sozusagen, eine "unbestimmte Anzahl an Superspielen" gegeben, analog dem "?" die dann ebenfalls mit dem 2,--DM-Stern-Symbol auf der Mittelwalze endet??
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2443
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: TU Regent 100

Beitragvon Wildmops » 05.02.2019, 17:23

Joo ,bei "!" gibts gleich die Verlängerung geschenkt sozusagen und beendet wird sowohl ? als auch ! durch das 2DM Symbol . Hatte bisher als Höchstwert 17 Spiele in Folge bis die 2DM kamen . Da ist schnell mal ne kleine hübsche Handvoll "Zwickl" zusätzlich in der Auszahlschale .
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Regent 100

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 05.02.2019, 18:23

Wildmops hat geschrieben:Joo ,bei "!" gibts gleich die Verlängerung geschenkt sozusagen und beendet wird sowohl ? als auch ! durch das 2DM Symbol . Hatte bisher als Höchstwert 17 Spiele in Folge bis die 2DM kamen . Da ist schnell mal ne kleine hübsche Handvoll "Zwickl" zusätzlich in der Auszahlschale .



Hallo Hartl,

danke für Dein Nachricht.
Ich wusste, wie gesagt, nicht mehr, wie die Spielfortsetzung beim Regent100 und "!" war. King und Rex bekamen eine geänderte Bedeutung des "!"-Feldes. Da gilt dann quasi "steht bis Gewinn", bevor weiter abgezählt wird. Mit dem Rex wurde dieses Serientransparent zu Grabe getragen und gab es in dieser Form auch nie mehr.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2443
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Friedhelm


Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 1 registrierter und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: Friedhelm



Login Form