Text Size

Zahnräder Rotomat-Geräte

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Teutone » 12.06.2021, 13:27

Ritter007 hat geschrieben:Ich hab heute Kegelräder bestellt, und nochmals die Maße des Kegelräder durchgesichtet und sollte passen.
Bei intresse da schon einige angefragt haben
Firma Bruno Mädler Anriebselemente
Artikelnummer 35557700 Kegelrad Z45 Modul 1
Grüsse cris


Guten Tag liebes Forum,
diese Kegelräder von Mädler, sind zwar billig, aber passen nicht. Zuwenig Zähne, Maße nicht passend zu klein, Übersetzungsverhältnis und die Achse alles sind Dinge die dem Spielvergnügen einen Dämpfer verpassen werden.
Habe nun, auch in anderen Foren, gesehen das da einige Leute doch schon sehr viel Einsatz gezeigt haben und beachtenswerte Erfolge erziehlt haben.
Aber ist es denn nicht besser, wenn diese Verschleißteile nicht aus anderen Verschlissenene Teilen zusammenengebaut werden sondern durch Neu Hergestellte Teile ersetzt werden?
Nur alles hat einen Preis. Aber in der Heutigen Zeit braucht es keinerlei Formen mehr um Spritzteile Herzustellen, sondern der 3D-Druck schaft das auch so direkt.
Habe da eine Firme entdeckt, die Teile in 3D-Druck herstellt.
Auf Rücksprache wollen sie die Kegelräder herstellen. Sie werden die Räder so spritzen das die Messingmuffen der Alträder in die Spritzteile eingepresst werden. Die Materialen sind augenscheinlich nubegrenzt die da eingesetzt werden können. (z.B. Hartplastiken, Metalle, Gold, Silber,Karbonfasern etc.) ::271::
Kosten belaufen sich, vorbehaltlicher Prüfung der Machbarkeit auf 100€ Softwareerstellung und 25€ pro Rad.
Nunja habe nur 3 Räder angefragt und da die Welle ein Rechts- und zwei Links-laufende Kegelräder hat!!
Gestern die defekten Räder an die Firma geschickt, warte mal ab was wird.

Interessenten können sich auch jetzt schon melden, um die Preise pro Rad anzupassen.
Benutzeravatar
Teutone
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.05.2021, 16:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 12.06.2021, 17:38

Teutone hat geschrieben:
Ritter007 hat geschrieben:Ich hab heute Kegelräder bestellt, und nochmals die Maße des Kegelräder durchgesichtet und sollte passen.
Bei intresse da schon einige angefragt haben
Firma Bruno Mädler Anriebselemente
Artikelnummer 35557700 Kegelrad Z45 Modul 1
Grüsse cris


Guten Tag liebes Forum,
diese Kegelräder von Mädler, sind zwar billig, aber passen nicht. Zuwenig Zähne, Maße nicht passend zu klein, Übersetzungsverhältnis und die Achse alles sind Dinge die dem Spielvergnügen einen Dämpfer verpassen werden.
Habe nun, auch in anderen Foren, gesehen das da einige Leute doch schon sehr viel Einsatz gezeigt haben und beachtenswerte Erfolge erziehlt haben.
Aber ist es denn nicht besser, wenn diese Verschleißteile nicht aus anderen Verschlissenene Teilen zusammenengebaut werden sondern durch Neu Hergestellte Teile ersetzt werden?
Nur alles hat einen Preis. Aber in der Heutigen Zeit braucht es keinerlei Formen mehr um Spritzteile Herzustellen, sondern der 3D-Druck schaft das auch so direkt.
Habe da eine Firme entdeckt, die Teile in 3D-Druck herstellt.
Auf Rücksprache wollen sie die Kegelräder herstellen. Sie werden die Räder so spritzen das die Messingmuffen der Alträder in die Spritzteile eingepresst werden. Die Materialen sind augenscheinlich nubegrenzt die da eingesetzt werden können. (z.B. Hartplastiken, Metalle, Gold, Silber,Karbonfasern etc.) ::271::
Kosten belaufen sich, vorbehaltlicher Prüfung der Machbarkeit auf 100€ Softwareerstellung und 25€ pro Rad.
Nunja habe nur 3 Räder angefragt und da die Welle ein Rechts- und zwei Links-laufende Kegelräder hat!!
Gestern die defekten Räder an die Firma geschickt, warte mal ab was wird.

Interessenten können sich auch jetzt schon melden, um die Preise pro Rad anzupassen.


Bei aller Liebe, da ist doch die Reparatur eines gerissenen Zahnrades in meinen Augen die bessere, die schnellere und die kostengünstigere Alternative. Ich kann bisher nicht meckern. Alles läuft rund und gehalten hat auch alles. Erneut gerissen ist auch bisher nicht ein einziges Zahnrad. Und ich habe die Teile in über 10 Automaten permanent im Einsatz.

LG
Manfred
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3146
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Teutone » 12.06.2021, 21:08

Habe das nicht für die Leute gemacht die die Gerätschaften zu Hause stehen haben!!!
Und wenn ich mal Fragen darf, was hat das denn alles gekostet bis alles so lief wie gewünscht?
Und wievielen Forummitgliedern konntest Du bei der Reparatur schon helfen?

Nichts für ungut, brauchste ja nicht zu nehmen!

Gruß
Benutzeravatar
Teutone
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.05.2021, 16:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Theseus » 12.06.2021, 22:44

Damit sich der Aufwand lohnt, sollte das Gerät ansonsten in einem guten Zustand sein.
Wenn man natürlich will, das der geliebte Automat wieder läuft, wäre das vielleicht eine Möglichkeit.
Ich hoffe nur, das diese 3D Züchtungen den Belastungen auf Jahre gesehen stand halten. Ich war, bin und bleibe skeptisch. :roll:
Welche Firma ist das denn überhaupt?
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 13.06.2021, 08:29

Teutone hat geschrieben:Habe das nicht für die Leute gemacht die die Gerätschaften zu Hause stehen haben!!!
Und wenn ich mal Fragen darf, was hat das denn alles gekostet bis alles so lief wie gewünscht?
Und wievielen Forummitgliedern konntest Du bei der Reparatur schon helfen?

Nichts für ungut, brauchste ja nicht zu nehmen!

Gruß


An wen ist die Frage gestellt??
Jetzt frage ich aber mal was:
Was meinst Du denn, wieviel % der user dieses Forums die Mühlen nicht zu hause rumstehen haben könnte? Da liegt die Quote aber gegen Null. Wo anders als zuhause stehen denn die Aparillos?
Wer also könnte Dein angesprochener Personenkreis sein?
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3146
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Theseus » 13.06.2021, 11:41

Jetzt streitet euch nicht. Teutone hat es bestimmt gut gemeint.
Die Idee an sich ist ja auch gut.
Wer sich an Teutones Idee beteiligen möchte, kann sich ja mit ihm in Verbindung setzen.

Manfred hat eben langjährige Erfahrung. Das muss man auch akzeptieren.
Das Thema ist sehr komplex.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Esteka » 13.06.2021, 19:18

Was ist mit den behaupteten gestiegenen Spielpreisen, Sternvogel? Neue Argumente?
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27899
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Teutone » 14.06.2021, 14:16

Die Firma heißt:
Fabrica GmbH
Hüttenstraße 205
50170 Kerpen-Sindorf
Benutzeravatar
Teutone
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.05.2021, 16:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Theseus » 14.06.2021, 23:58

Esteka hat geschrieben:Was ist mit den behaupteten gestiegenen Spielpreisen, Sternvogel? Neue Argumente?


Man müsste sich doch eigentlich freuen über die gesunkenen Preise als Freund des aktiven Glückspiels.
Bedeutet dies doch viel mehr Spielzeit für sein Geld.
Und wer weiß, mit ein bisschen Glück räumt man dann sogar den Jackpot ab. :hoch
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Teutone » 18.06.2021, 14:34

Hallo Forum,
möchte euch zur Info den Fortgang der Arbeiten an den Regelzahnrädern schildern.
Als Anhand nun das 3D Abbild der beiden Kegelräder Arten.
Wie ihr sehen könnt ist das Innere Hohl.
Da hinnein sollen nun die alten Messingmuffen eingepresst werden.

Tests werden folgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Teutone
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.05.2021, 16:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon katzel » 18.06.2021, 14:39

:hoch Prima!
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 11259
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Ghost01 » 18.06.2021, 15:33

Coole sache ::318::
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 949
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Mathes75 » 18.06.2021, 22:59

Sehr gut! Danke auch für die Info über den Fortgang!
Den alten, elektromechanischen Automaten verfallen...
Benutzeravatar
Mathes75
 
Beiträge: 47
Registriert: 30.12.2020, 11:00
Wohnort: Rhein-Main

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Teutone » 24.06.2021, 20:06

Hallo Forum,
so sehen die Kegelräder fertig aus.
Werde sie in einen Rotomaten einbauen und mal laufen lassen und sehen was passiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Teutone
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.05.2021, 16:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zahnräder Rotomat-Geräte

Beitragvon Theseus » 24.06.2021, 21:31

Jetzt wirds spannend. Die müssen natürlich länger laufen, als 10 Runden, um konkrete Schlüsse ziehen zu können. Das ist ja klar :D
Ich bin wirklich mal gespannt. :mrgreen: :hoch
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

VorherigeNächste

Zurück zu Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form