Text Size

Crown Planet

Re: Crown Planet

Beitragvon rio » 12.02.2020, 18:04

moppel hat geschrieben:Das ist aber regional sehr unterschiedlich gewesen. Ich komme ja ursprünglich aus dem Raum Hamburg, dort waren die Bergmann sehr verbreitet. Hier in der Region Hannover waren die Geräte im Vergleich schon nicht mehr ganz so häufig zu finden, aber immer noch stark vertreten.

Ich vermute mal, je südlicher, desto weniger.


Bei uns im Großraum Stuttgart habe ich nie eine Halle oder Kneipe gesehen, in der ein Bergmann-Gerät hing.
Gruß
Mario

Z. Zt. bei mir zuhause: Venus Orbit, Jacky Super Young Line, Rotomat Windsor, Rotomat Big Risc und Rototron Galaxy
Benutzeravatar
rio
 
Beiträge: 2676
Registriert: 08.12.2009, 09:39
Wohnort: Schwobaländle

Re: Crown Planet

Beitragvon rotorfan 60 » 12.02.2020, 19:13

Na das glaub ich gerne.hier im Bergischen Land und Umgebung die und oder sind die Gauselmänner hoch aktiv.Die Ballys kamen dann langsam dazu Aber Bergmänner waren eigentlich nur hier und da in Kneipen zu finden.Selbst die Hellomaten aus der eifel fand man hier äusserst selten.Naja heute gibt es hier eigentlich nur Gauselmänner und Löwenspielos.In meiner gibts nur Ballys.
rotorfan 60
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2019, 11:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Crown Planet

Beitragvon Zinn7 » 12.02.2020, 20:23

Hallo
hier im Saarland gab es öfter mal nen Crown.
In der naheliegenden Stadt gab es sogar 4 Crown Spielos.

Mein Verhängnis,
Zu DM Zeiten hangen da zwischen 8-10 Crown Action
gefolgt von Action Cobra und Maxi

Man Oh Man geile Zeiten
Meine Automaten:

Merkur: Roulette/SM II/ Nova Step/ Crown Jewels
Bally: Piratengold/ Baba Jaga/ Gamestation

Crown:
M5/ Double Eagle/ Action Cobra/
2x Action grün&gold
Super Max, Lucky, Sunny (Prototyp)

Playmont: Red Seven/ Mega Liner

Flipper: BOP (The Machine)
Flipper: Medieval Madness
Dart: HB 8
Zinn7
 
Beiträge: 611
Registriert: 08.02.2016, 21:51
Wohnort: Bosen (Saarland)

Re: Crown Planet

Beitragvon rotorfan 60 » 12.02.2020, 23:23

Ja und heute muss man für diese Geräte im topzustand richtig bluten falls denn mal einer zu Ergattern ist.Das hat mich bisher immer davon abgehalten mir einen Crown zuzulegen.Und wie man weiss wird aus einem Topzustand schnell ein schlechter.Manche Verkäufer sehen soetwas eben aus anderen Augenwinkeln.Ist mir schon öfters passiert.Aber nicht nur bei den Crowns.
rotorfan 60
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2019, 11:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Crown Planet

Beitragvon Sternvogel » 13.02.2020, 12:19

moppel hat geschrieben:Das ist aber regional sehr unterschiedlich gewesen. Ich komme ja ursprünglich aus dem Raum Hamburg, dort waren die Bergmann sehr verbreitet. Hier in der Region Hannover waren die Geräte im Vergleich schon nicht mehr ganz so häufig zu finden, aber immer noch stark vertreten.


Ja, die Bergmänner hatten vor allem im Hamburger Raum eine sehr starke Verbreitung, wo sich die Firma ja auch befand. Bei den Crown müsste sich das allerdings schon geändert haben, denn diese Geräte waren ja schon außerordentlich erfolgreich.

moppel hat geschrieben:Ich mochte die Geräte sehr gerne und kann mich noch genau an eine Halle auf der Reeperbahn erinnern, die eine komplette Konzession voll mit Crown Action hatte, das war ein echtes Paradies.


Dasselbe habe ich Anfang der 80er mit dem Ur-Crown erlebt. :mrgreen: Damals konnte man meinen, dass die großen Spielhallen auf der Reeperbahn gar einen Messestand der Firma Bergmann glichen, so geballt waren die Crown darin vertreten. Den typischen Sound der Crowngeräte hörte man auf der Reeperbahn damals überall, wenn man an den Spielhallen vorbei ging. :mrgreen:

Von der Qualität her sind die Bergmänner, wie die Hellomaten, alles andere als schlecht. Wenn man Glück hat, eine CPU ohne erhebliche Akkuschäden zu ergattern, dann kann man die Automaten sicherlich auch heute noch noch ganz gut erhalten.

Nicht unerheblich für mich ist auch die Sonderstellung der ersten Crowns, die noch die Z80-1 Technik hatten. Diese Crowns waren meines Wissens nach die einzigen elektronischen Automaten mit CPU, bei denen der Scheibenlauf, dank des nach wie vor noch mechanischen Antriebes über einen Antriebsriemen, nicht vollständig von der CPU überwacht wurde.
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1285
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Crown Planet

Beitragvon rotorfan 60 » 13.02.2020, 15:04

Falls hier in der Umgebung mal ein schöner Crown angepriesen wird schlage Ich vielleicht mal zu.Hmm ist aber fast wie ein Lottogewinn.Wer weiss wie viele schöne Geräte noch irgentwo in dunklen Kellergewölben oder Kammern auf ein neues Leben warten.
rotorfan 60
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2019, 11:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Crown Planet

Beitragvon rotorfan 60 » 13.02.2020, 15:33

Stellt sich hier auch die Frage warum Bergmann die Akkus auf die Cpu platzierten obwohl ja man wohl wusste was ein auslaufender Akku für Schäden anrichten kann was damals auch während der Laufzeit vorkam.Aber damals gab es ja nur eine 6 monate Garantie.Danach wurde es dann teuer.Zumindest Bally setzte da glaube ich auf Knopfzellen
rotorfan 60
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2019, 11:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Crown Planet

Beitragvon Doppel Jackpot » 13.02.2020, 23:04

Sternvogel hat geschrieben:Dasselbe habe ich Anfang der 80er mit dem Ur-Crown erlebt. :mrgreen: Damals konnte man meinen, dass die großen Spielhallen auf der Reeperbahn gar einen Messestand der Firma Bergmann glichen, so geballt waren die Crown darin vertreten. Den typischen Sound der Crowngeräte hörte man auf der Reeperbahn damals überall, wenn man an den Spielhallen vorbei ging. :mrgreen:


Ja, ich kann mich auch gut erinnern, dass zu der Zeit überall in Hamburg - selbst in den Kneipen und Imbissen - Crowns aufgestellt waren - und diese viel und intensiv bespielt wurden.

Natürlich auch von mir... ;-)
Benutzeravatar
Doppel Jackpot
 
Beiträge: 2560
Registriert: 05.02.2010, 23:04
Wohnort: Hamburg

Re: Crown Planet

Beitragvon Sternvogel » 14.02.2020, 10:38

rotorfan 60 hat geschrieben:Stellt sich hier auch die Frage warum Bergmann die Akkus auf die Cpu platzierten obwohl ja man wohl wusste was ein auslaufender Akku für Schäden anrichten kann was damals auch während der Laufzeit vorkam.Aber damals gab es ja nur eine 6 monate Garantie.Danach wurde es dann teuer.Zumindest Bally setzte da glaube ich auf Knopfzellen


Die Pufferung über diese Akkus, anstelle von Batterien, galt damals als sehr innovativ. Es ist auch beileibe nicht so, dass man die Akkus nur in den Crownautomaten finden würde. Genau dieselben Akkus wurden beispielsweise in den teuren Amiga-Modellen (ab A 2000) der Firma Commodore verwendet. Wo sie ausschließlich die Aufgabe hatten, Datum und Uhrzeit zu puffern. Ich besitze noch einen hochgerüsteten Amiga 2000 aus den 80ern, bei dem ich vor einigen Jahren leider auch einen erheblichen Akkuschaden auf dem Mainboard feststellen musste. Nachdem der Computer über eine lange Zeit hinweg ungenutzt nur eingelagert war. Leider wußte ich nicht, dass es hier diese leidige Akkuzeitbombe gab. Denn die kleineren Amigamodelle hatten den Akku nicht.

In der Regel dauert es sicherlich schon relativ lange, bis der Akku anfängt auszulaufen. Bei dem Amiga hat es mit Sicherheit über 20 Jahre gedauert, wenn nicht sogar noch länger.

Entweder hat man sich damals einfach keine Gedanken um die möglichen Spätfolgen gemacht, weil man die Akkupufferung als sehr fortschrittlich ansah. Oder man ging davon aus, dass es innerhalb der prognostizierten Lebenszeit der Geräte ohnehin nicht zu Problemen kommen würde. Ich denke, dass eine solche Annahme sogar berechtigt gewesen wäre. Bei dem Alter, in dem sich die Geräte mittlerweile befinden, muss man mit einem bereits ausgelaufenen Akku schon mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit rechnen.

Es sei denn, jemand hat schon Vorsorge getroffen, indem er den Akku verlegt hat. Oder der Akku wurde in regelmäßigen Abständen erneuert. Glück haben kann man schon. In der Regel wußten die Leute halt nichts von dieser Zeitbombe. Und das hat die noch existierenden - und erst recht noch funktionstüchtige Geräte - leider sehr stark dezimiert. Wäre es nicht so, dann würde es heute wahrscheinlich sogar noch große Mengen von den alten Crowngeräten geben.

Ich kann mir vorstellen, dass es durchaus noch einige Automaten gibt, die irgendwo noch im Dornröschenschlaf liegen. Wahrscheinlich haben die meisten davon aber leider schon Akkuschäden erlitten. Ein Nachbau der CPU-Platine wäre nicht schlecht, um die Geräte zu retten. Möglich wäre das für versierte Leute schon. So ein Projekt gab es hier ja sogar schon mal, wo das erfolgreich realisiert wurde.
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1285
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Crown Planet

Beitragvon Sternvogel » 14.02.2020, 10:45

Doppel Jackpot hat geschrieben:Ja, ich kann mich auch gut erinnern, dass zu der Zeit überall in Hamburg - selbst in den Kneipen und Imbissen - Crowns aufgestellt waren - und diese viel und intensiv bespielt wurden.

Natürlich auch von mir... ;-)


Die beeindruckenden Bilder von damals, vor allem auch der typische Sound der Crowns, ist auch heute noch sehr lebendig in mir. Irgendwie unvergeßlich. Das war schon eine krasse Zeit. :roll:
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1285
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Crown Planet

Beitragvon news » 14.02.2020, 12:35

Zinn7 hat geschrieben:Hallo
hier im Saarland gab es öfter mal nen Crown.
In der naheliegenden Stadt gab es sogar 4 Crown Spielos.

Mein Verhängnis,
Zu DM Zeiten hangen da zwischen 8-10 Crown Action
gefolgt von Action Cobra und Maxi

Man Oh Man geile Zeiten


Es gab auch welche direkt vor Deiner Haustür :lol:


Bosen:

Bosener Hof
Hotel Merker
1x Name weg aus Kopf

Dann noch im " Nicole Dorf " also um die Ecke
Landhaus Mörsdorf

grüsse
news
Benutzeravatar
news
 
Beiträge: 145
Registriert: 30.01.2010, 16:42

Re: Crown Planet

Beitragvon seku-games » 14.02.2020, 16:59

rotorfan 60 hat geschrieben:Stellt sich hier auch die Frage warum Bergmann die Akkus auf die Cpu platzierten obwohl ja man wohl wusste was ein auslaufender Akku für Schäden anrichten kann was damals auch während der Laufzeit vorkam.Aber damals gab es ja nur eine 6 monate Garantie.Danach wurde es dann teuer.Zumindest Bally setzte da glaube ich auf Knopfzellen


Teuer??? AT-Kosten 50DM
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
seku-games
 
Beiträge: 1812
Registriert: 31.01.2010, 13:12
Wohnort: Speyer

Re: Crown Planet

Beitragvon rotorfan 60 » 14.02.2020, 21:53

Eine cpu damals im tausch für 50 dm?.kann ich gar nicht glauben.Ich meine das waren damals einige 100DM.Kann mich aber auch irren.
rotorfan 60
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2019, 11:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Crown Planet

Beitragvon 3GroschenMann » 15.02.2020, 00:12

moppel hat geschrieben:Ich mochte die Geräte sehr gerne und kann mich noch genau an eine Halle auf der Reeperbahn erinnern, die eine komplette Konzession voll mit Crown Action hatte, das war ein echtes Paradies.


:hoch :hoch :hoch In genau der Konzession standen rechts einige TV-Geräte. Dort hab ich immer Galaga gehackt. Später war dat Ding voll mit Sunny´s :lol:
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck, Blackcat

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1942
Registriert: 24.08.2010, 20:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Vorherige

Zurück zu Bergmann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form