Text Size

Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden !!

Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden !!

Beitragvon chopper66 » 10.10.2021, 18:10

Hallo,
ich habe ein Problem mit der Riskoanzeige von meinem 2. Rotamint Duplex, den ich gerade zum Verkauf fertig mache.
Wenn man das Gerät einschaltet wandert das Licht normalerweise von Nichts - 0,60 - 0,80 - 1,20 - 1,50 - 2,40 - 3,00 . Dann verharrt es kurz bei 3 Sonderspielen und wandert so weiter bis 100 Ssp.
Ich habe jetzt hier eine Risikoplatine, wo das Licht bei Nichts startet, dann leuchten 0,60 und 0,80 zusammen, dann geht es weiter nach 0,80 - dann wieder 1,20 und 1,50 zusammen und das gleiche Spiel bei 2,40 und 3,00. Die Sonderspiele leuchten dann ganz normal weiter.
Ich habe zwar einen Stromlaufplan, kann mir den Fehler aber nicht erklären. Das Steuergerät ist in Ordnung !! Der Fehler muss also auf der Platine liegen. Die Dioden habe ich getestet und sie scheinen alle in Ordnung zu sein.
Habe den Stromlaufplan mal angehängt, vllt. hat jemand eine Idee.
Danke in vorraus für die Antworten.
Und noch kurz in eigener Sache. Wie ich oben schrieb möchte ich das 2. Gerät gerne verkaufen. Falls jemand Interesse im norddeutschen Raum hat kann er sich gerne bei mir melden. Bis auf die Risikoleiter funktioniert alles. Ansonsten schicke ich noch eine genaue Zustandsbeschreibung. Denke das es sich um ein recht seltenes - sammelwürdiges Gerät handelt :oops:
Meine Preisvorstellung liegt bei 100,- Euro VB.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 11.10.2021, 10:38

Keiner ne Idee ::105::
Spricht es evtl. für die Transistoren, die ja die Spannung durchschalten, oder eher für einen Fehler der IC´s die vom Steuergerät ihr Signal bekommen ?
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon Ghost01 » 11.10.2021, 10:57

Als schuß ins blaue hätte ich persönlich jetzt mal den IC303 (ULN2003) getauscht.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 988
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon Mathes75 » 11.10.2021, 11:12

Moin, Ja den IC hatte ich auch schon in Verdacht. Ist ja der Treiber quasi.
Wie sehen denn R313 bis R319 aus und die daran anliegenden Spannungen (5V bzw. 13V)?
Wandert der Fehler mit der Platine, kann das gestestet werden?
Den alten, elektromechanischen Automaten verfallen...
Benutzeravatar
Mathes75
 
Beiträge: 61
Registriert: 30.12.2020, 11:00
Wohnort: Rhein-Main

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 11.10.2021, 11:25

Also,
kurz und knapp Problem gelöst. Der T-308 war defekt. Hatte ihn vom messen her schon bisschen in Verdacht und eben gegen einen intakten getauscht. Siehe da, der Lichtwechsel funktioniert wieder tadellos.
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon Mathes75 » 11.10.2021, 12:25

Macht Sinn... Schön, dass Du ein Update gibst!
Den alten, elektromechanischen Automaten verfallen...
Benutzeravatar
Mathes75
 
Beiträge: 61
Registriert: 30.12.2020, 11:00
Wohnort: Rhein-Main

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 11.10.2021, 12:26

Denke das das Forum dafür da ist ;-)
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon hab_noch_dm » 11.10.2021, 21:53

chopper66 hat geschrieben:Also,
kurz und knapp Problem gelöst. Der T-308 war defekt. Hatte ihn vom messen her schon bisschen in Verdacht und eben gegen einen intakten getauscht. Siehe da, der Lichtwechsel funktioniert wieder tadellos.
::318:: :hoch
LG Uli

Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Und ansonsten erinnert mich das Ganze an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse ein mit der Getreideart Oryza Sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage wechselte.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6322
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 14.10.2021, 19:46

Da im Verkaufsthread Kommentare unerwünscht sind, was ich nicht wusste, frage ich nochmal hier.
Was meint ihr allgemein zu dem Gerät ? Da es sehr selten angeboten wird ( 4 defekte Geräte innerhalb des letzten Jahres / ich habe kein intaktes gefunden ! ) bin ich der Meinung, dass das Gerät relativ rar ist.
Wie würdet ihr so ein Gerät preismäßig einschätzen / ansetzen ?
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 21.10.2021, 08:30

Und hier auch nochmal ein Aufruf !!
Wer von euch besitzt einen Rotamint Duplex ?
Bei meinen Modellen ( und auch bei anderen NSM Modellen der Jahrgänge ´81 / 82 mit Steuereinheit ) fallen ja in den Spielpausen ab und zu kurz die Münzmagnete ab, die Anzeige setzt kurz aus und dann geht alles normal weiter. Wie ist das bei euren. Dieses ist doch ein Forum wo man Erfahrungswerte austauscht, oder ::105::
Bis jetzt kamen nur Kommentare ,dass an dem Gerät wohl etwas defekt ist. Aber es hat sich noch niemand dazu geäußert ob er dieses Phänomen auch beobachtet hat. Immerhin laufen die Geräte sonst normal und das teilweise schon seit über 8 Monaten.
Da ich es nun an 4 Geräten feststellen konnte wird es nicht nur bei mir so sein !!
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon seku-games » 21.10.2021, 11:02

Deiner jetzigen Beschreibung nach, frage ich mich, ob es sich überhaupt um Aussetzer handelt. Da hast von Anfang an von einem „Reset“ berichtet. Ich frage mich jetzt, ist es gar kein Reset, sondern der „natürliche“ Schreibzugriff auf das EAROM.

So langsam kommt mir der Verdacht, dass der berichtete Fehler überhaupt kein Fehler im eigentlichen Sinn ist. Kapazitätsverlust der Kondensatoren der Spannungsversorgung würden diesen Eindruck eines Fehlers verstärken.

Die CPU’s der alten Kisten sind so langsam, dass der Rechner beim Schreibzugriff ausgelastet ist. Bei der nächsten Gerätegeneration ist beim Schreizugriff auf das EAROM durch ein „flimmern“ der Beleuchtung sichtbar.

Da im Standby die Bremsfelder der Schrittmotoren zusätzliche Energie verbrauchen, was im Spielbetrieb nicht der Fall ist, fälllt der „angebliche“ Reset nich auf.
Gewerblicher Servicedienstleister
1:1 € Programmierung G13-G18-G40-Cashflow450
€-Programmierung: NRI-WH-Mars-MEI-Coin/Money Controls-NSM-Comestero-SECI
€-Update: MD100-Taiko-EBA 21/3034-UBA-UBA-RC-JCM Produkte
Schechte Münz/Scheinannahme/Defekt? Wartung und Reparaturservice.
Service für „Alte Schätzchen“
:roll: Hilfe benötigt? Kostenfreie PN-Hilfe für: Münzprüfer/Akzeptoren/ Dispenser :xmas:
seku-games
 
Beiträge: 2462
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Risikoleiter Fehler Duplex - Gerät soll verkauft werden

Beitragvon chopper66 » 21.10.2021, 11:26

Hallo seku,
das hab ich ja die ganze Zeit versucht rauszufinden :)
Ich habe es als Reset bezeichnet, weil es sich genauso anhört / darstellt, wenn man den Resetknopf an der Steuereinheit drückt !
Leider habe ich keinerlei Antworten bekommen, ob es bei anderen Geräten auch stattfindet.
Also kurzes abfallen der Münzsperren und dann geht es weiter.
Das es auf einen Kapazitätsverlust und somit einer Alterserscheinung der Kondensatoren zurückzuführen ist ,macht Sinn.
Dann man ran an den Speck, somit revidiere ich meine Aussage, das es sich um einen Aussetzer handelt und denke eher an eine Altersschwäche der Kondensatoren, zumal bei einem richtigen Fehler das Gerät auszahlen würde !
Vielen Dank für die Antwort.
chopper66
 
Beiträge: 180
Registriert: 16.11.2020, 20:24


Zurück zu NSM/Löwen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form