Seite 1 von 2

Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express!!.

BeitragVerfasst: 28.06.2014, 01:06
von marcandree
::318:: Hallo liebe Münzspielfreunde!!.

Die rechte Spielscheibe von meinem Rotamint Express ist im
Lauf extrem laut!!.
Wie bekomme ich diese wieder leise?.
Wenn ich die Scheibe abmontiere und Ohne laufen lasse,ist
ruhe im Karton.
Die lauten Geräusche der sich drehenden Spielescheibe,sind
eben extrem stöhrend!!.Danke im vorraus!!. ::271::

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 28.06.2014, 11:20
von muenzspielfreund
Ich kenne das Problem und habe es auch schon mehrfach erfolgreich beseitigt. Ich werde Dir spätestens Montag anhand eines Bildes Zeigen, was zu tun ist (ich muss erst ein Foto machen).

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 30.06.2014, 20:47
von muenzspielfreund
Hier geht es nun zur bebilderten Anleitung, wie sich das Problem in den allermeisten Fällen beseitigen lässt.

Ich wünsche viel Erfolg und freue mich über eine Rückmeldung, wenn Du es ausprobiert hast.

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 10:05
von pitbread
Schöne, ausführliche und gut bebilderte Beschreibung - vielen Dank dafür!

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 10:14
von djtoby
:hoch Danke für den Link und die super Anleitung!!
Funktioniert das auch bei neueren Geräten wie z.B. rotamint Take 7 von 1991?
Die rechte Spielscheibe, welche oft nachstarten kann (beim "take"), macht bei meinem Gerät sehr laute Geräusche...
Hört sich irgendwie an, als würde diese jeden Moment von der Achse fallen... :shock:

Danke für eine kurze Info & Gruß

Toby

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 10:20
von muenzspielfreund
Vor dem Hintergrund, dass die Take 7 ja schon eine neuere Ausführung der Konstruktion ist, muss ich gestehen, dass ich es nicht weiß. Ich werde aber nachschauen, ob die Machart der Spielscheiben die selbe ist (eventuell kann ich sogar am heutigen Abend nachsehen, ich weiß es aber noch nicht genau).

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 11:12
von djtoby
Super, muenzspielfreund!
Glaube aber schon alleine die Tatsache, dass die Motoren beim Take 7 auf der Beleuchtungsplatine befestigt sind, macht die Sache sicher nicht leiser...(Übertragung der Brummfrequenenz)?!
Wenn ich mir aber meinen JokerPower so ansehe, sieht es rund um die Achsnabe gleich aus...

Gruß

Toby

P.S.: Und wenn Du schon bei Deinem Gerät nachschaust...wäre es möglich gleich nochmal beim Roulomint ShootingStar zu gucken?...da ist die Konstruktion sehr verschachtelt (Hohlwellen, außenliegende Motoren und über Zahnriemen betriebene Scheiben). Es brummt leider auch dort die äußere Scheibe (also die Große mit Pfeil) bei meinem Gerät...denke mal das wird (sehr) kompliziert ::105::

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 11:26
von muenzspielfreund
Bei der Shooting Star kann ich leider nicht nachsehen, da ich keine besitze.

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 11:53
von djtoby
o.k., dann mache ich bei Gelegenheit ein paar Detailaufnahmen und stelle sie ein...die Mechanik der Antriebe ist dort sowieso sehr interessant.

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 01.07.2014, 13:46
von Take 7
Eine Frage hätte ich,
Vibriert die rechte Scheibe,oder wie äussert es sich? Scheiben tausch brachte nichts,wegen Fehlerwanderung.
Frage auch,habe eine Triomint Pyramide,sind selbe Baujahr 1986.
Extrem Laut ...ala Summen?

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 02.07.2014, 00:52
von muenzspielfreund
Bei der Ansicht einer Spielscheibe einer Rotamint Take 7 stellte ich heute fest, dass an der Spielscheibe hinten zwar ein zusätzliches Bauteil befestigt ist (ein Arm für die Gabellichtschranke zur Positionsbestimmung), der Aufbau ansonsten aber dem der vorherigen Variante entspricht. Demnach ist diese Reparaturanleitung auch für die Gerätegeneration geeignet, die nach der Pultgehäusebaureihe erschien. Zum Vergleich hier noch zwei Bilder der rechten Spielscheibe aus einer Rotamint Take 7 (vorn und hinten, hinten kann man gut das zusätzliche Bauteil mit dem Arm für die Gabellichtschranke erkennen):

Spielscheibe_Rotamint_Take_7_(1).jpg


Spielscheibe_Rotamint_Take_7_(2).jpg


Diese zusätzlichen Informationen und die zwei Bilder habe ich auch in den Artikel im Portal eingepflegt.

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 03.07.2014, 23:08
von marcandree
::318:: Hallo!!.

Super Anleitung mit der man zurecht kommt!!,Danke für deine Mühe!!.

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 03.07.2014, 23:22
von muenzspielfreund
Super, dass es geklappt hat, dann hat sich die Mühe ja gelohnt ;-) ...

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 11.12.2015, 12:20
von djtoby
Hallo zusammen,
wollte Euch nicht vorenthalten das (m)eine Idee als Ergänzung zu muenzspielfreuds Anleitung Erfolg verspricht, vor allem bei alten Geräten die viel Hitze gesehen haben (so wie bei meinem Rotamint Champion, linke Spielscheibe).
Ich habe diese Gummitüllen das erste Mal an einem Triomint Topspiel ausprobiert, mit großem Erfolg (siehe anderer Threat triomint Walzen).
Anbei ein paar Bilder von der Aktion:

Re: Scheibenunruhe rechte Spielscheibe beim Rotamint Express

BeitragVerfasst: 11.12.2015, 12:31
von djtoby
Das Ergebnis: Die Scheibe wakelt beim stoppen nicht mehr auf der Achse vor und zurück...das Brummen war schon weitgehend durch die erste Aktion (Sek-Kleber auf die Nieten und in das Loch) verschwunden.
Nun sitzt es bombenfest, ich hoffe nur das das Material durch die mechanische Belastung bei der Montage (ich mußte schon gut drücken, das der Sicherungsring draufging) nicht doch ermüdet...
Wenn Münzspielfreund möchte, kann er diese Ergänzung in seine Anleitung mit einbauen!
Ach ja, die Gummitüllen gibt es in verschiedenen Stärken und Durchmesser im gut sortierten Elektronikfachhandel (meine sind von "RS").
Im Schaltschrankbau verwendet man diese Alternativ zu Schrumpfschlauch, als Montagewerkzeug dient eine sogenannte "Dreidornzange".
Das nur zum Hintergrund, wie ich auf dieses Material gekommen bin...

Gruß & viel Erfolg beim Spielscheiben ruhig stellen ;-)

Toby