Text Size

Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK3851)

Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK3851)

Beitragvon DerKito » 01.03.2019, 02:24

Die mint macht gar nichts mehr, oder zieht vollkommen falsche Relais/Spulen an, die dann auch angezogen bleiben?
Es hat in der Steuereinheit geraucht und trotz Austausch der gängigen ICs in der Steuereinheit funktioniert immer noch nichts, wie es soll?


Geschichte und Motivation
Oft ist bei der mint (nicht bei der mint super!) der Fehler bei einem der drei zum Fairchild F8-Prozessor gehörenden Chips zu suchen. Die mint (nicht die mint super!) ist als eines der ersten elektronisch gesteuerten Geldspielgeräte der Firma NSM mit einem damals fast revolutionären Prozessorsystem auf dem Markt gekommen, das man eigentlich aus der "Fairchild Channel F" oder dem "SABA Videoplay" kannte. Revolutionär, weil Fairchild mit dem F8-Prozessor ein paar - zu den damaligen Zeiten - wesentliche Strukturen bei Mikroprozessoren über den Haufen warf. Und genau diese damaligen Neuerungen machen es uns heute mit der mint ein bisschen kompliziert. Während viele andere Mikroprozessoren zu jener Zeit - wie der Intel 8085 - einen Adressbus hatten fehlte dieser Adressbus beim Fairchild F8 - oder auch "3850".

Der Adressbus wird verwendet um, wie der Name schon sagt, Adressen innerhalb eines Mikroprozessorsystems anzusteuern. Ganz grundlegend wird der Adressbus dazu benötigt, Speicherzugriffe zu tätigen. Der Speicher - das sind ROM, PROM, EPROM und so weiter. Letztere existieren in Form von separaten Chips. Moderne Microcontroller haben diesen Speicher in einem Chip integriert. Und einen Vorstoß in diese Richtung der integrierten Microcontroller machte Fairchild damals mit dem F8.

Die Speicheradressierungslogik wurde zusammen mit anderen Logischen Elementen, die eigentlich in einem Prozessor stecken einfach in externe Chips ausgelagert. Mit dieser Methode schaffte es Fairchild, ein voll funktionsfähiges Microcomputersystem mit gerade einmal zwei Chips aufzubauen. Damals, im Jahre 1975, war das für kleine Geräte mit Mikroprozessorsteuerung eine willkommene Platzersparnis.

Zurück zur mint.
Wir finden auf der Steuereinheit neben der 3850 CPU auch noch zwei 3851 "PSU". PSU bedeutet Program and Storage Unit, zu deutsch Programm- und Speichereinheit. Diese PSUs sind der Datenspeicher für den 3850 Prozessor und halten im Falle der mint je 1024 Byte an maskenprogrammiertem ROM-Speicher vor. Allerdings sind diese PSU mehr als nur ROM-Bausteine. Wesentliche Logik, wie oben erwähnt, wurde in diese Chips ausgelagert. Deshalb kann man 3851 PSU nicht einfach auslesen und durch einen EPROM oder PROM ersetzen. Die 3850 CPU könnte diese nämlich gar nicht direkt adressieren.

PSU kann man nicht auslesen!
Oft konnte man darüber lesen, dass ein defekter PSU-Chip nicht ersetzt werden kann. Grundlegend stimmt das. Denn selbst wenn man einen 3851 bekommt - von sonstwoher - ist auf diesem ein ganz anderes Programm gespeichert als jenes, welches die mint antreibt. Auslesen der 3851 ist direkt mit einem Programmer auch nicht drin. Jedoch: Wenn der Prozessor an seine Daten rankommt, dann müssen diese ja irgendwie über den 8 Bit breiten Datenbus kommen. Ein findiger Bastler, der aus den USA kommt hat sich intensiv mit der Channel F-Videospielkonsole beschäftigt. Auf seiner Webseite seanriddle.com hat er umfangreiche Informationen über das F8-System gesammelt. Und: er hat die PSU ausgelesen! Mit einem Microcontroller, der über die Steuerleitungen - "ROMC" genannt - die 3851 PSU so anspricht, als würde der 3850 Prozessor gerade eine bestimmte Speicheradresse auslesen wollen.

Ich hatte außerdem das Glück, das Programm in meiner eigenen mint auf einer ähnlichen Tochterplatine wie jene, die ich neu entworfen habe vorzufinden. Gespeichert in vier "BPROM" (Bipolar PROM) des Herstellers Signetics.
Angetrieben durch den Bedarf des Users "Rufio" nach einem Ersatz für eine seiner beiden defekten PSU auf der Steuereinheit habe ich das Design der Tochterplatine in meiner mint adaptiert und eine einfachere, kleinere Variante gebaut.

Weiterhin habe ich mich bemüht, die benötigten Chips des Fairchild F8-Systems zu bekommen, die für den Betrieb ohne die beiden PSU gebraucht werden. Und das erfreulicherweise erfolgreich! Übrigens findet sich das Fairchild F8-System auch in der vor-"95er" (elektronischen) Generation von NSM.

KitoSpares präsentiert: Das mint PSU replacement board
Auf der Platine befindet sich ein 3853 SMI (Speichercontroller), ein 27S43 PROM und acht Pull-up Widerstände sowie zwei Stiftleisten mit je 20 Pins, welche die Zusatzplatine mit der Hauptplatine der Steuereinheit verbinden. Weiterhin muss auf der Steuereinheit neben der PSU an Position A13 auch noch die PSU an Position A14 entfernt und durch einen 3861 PIO ersetzt werden. An Position A13 sitzt fortan die Zusatzplatine. Die CPU bleibt auf Position A15. Weiterhin sollte der Sockel an Position A13 entfernt und durch eine Buchsenleiste ersetzt werden, um einen festen, passenden Sitz der Stiftleisten sicherzustellen.

Geschäftemacher!

Die bestückte Platine samt programmiertem PROM und 3853 SMI zusammen mit 3861 PIO und den beiden Sockelleisten gibt es für 60 Euro von mir käuflich zu erwerben. Dabei ist es mir persönlich wichtig anzumerken, dass die Kostenkalkulation für mich keinen Gewinn abwirft. Teuer machen diese ganze Sache die Kosten für 3853 SMI und 3861 PIO. Beide kosteten mich je 25 Euro pro Stück. Die Kostenkalkulation sieht wie folgt aus:

> 3853 SMI: 25 Euro
> 3861 PIO: 25 Euro
> 27S43 PROM: 3 Euro
> Platine: 2 Euro
> Versand: 5 Euro

Schreibt mir eine PN, wenn ihr einen Einbau der Platine durch mich wünscht oder an einer Platine interessiert seid. Ich habe Material für zwei weitere Platinen auf Lager. Wenn mehr gebruacht wird, dann kann ich gerne für euch Material nachbestellen.

FAQ:
1) Geht das auch für die mint super?
Nein, leider nicht. Aber auch hier arbeite ich an einer Lösung.

2) Warum hast du keinen Arduino/PIC/... programmiert und eingebaut?
Ich habe mich im Programmieren von diesen MCU noch nicht so wirklich eingefunden. Es liegt mir nicht so sehr. Außerdem stehe ich total auf "Vintage/Retro-Reparaturen" mit originalen Bauteilen. Aber: Du kannst sowas und hast Lust, ein gemeinsames Projekt zu starten? Cool! Schreibe mir eine PN und wir kommen sicherlich zusammen. :)

3) Ich habe die Chips billiger gefunden. Verkaufst du mir auch die Platine einzeln?

Klar, kein Thema. In diesem Fall würde ich mir aber 10 Euro für die Platine wünschen, weil auch ein bisschen Arbeit reingeflossen ist. Trinkgeld, sozusagen.

4) Aber du sagtest doch, deine Kalkulation ist EK = VK!

Du bekommst mit der Platine auch einen Schokoriegel! ;)

5) Frage nicht in den FAQ?
PN Senden oder hier im Thread diskutieren! :)

Liebe Grüße
René
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schwierigkeiten beim Anmelden? Ärger bei der Registrierung im Forum?
> PN oder E-Mail an das Team! Wir helfen, so schnell wir können.
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 976
Registriert: 29.06.2017, 15:58

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon Volley » 01.03.2019, 09:09

Meine Mint läuft zwar noch, aber sicher ist sicher. Ich hätte gerne so ein Ding für 60€!
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 842
Registriert: 28.01.2010, 13:52
Wohnort: Essen

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon Wildmops » 01.03.2019, 09:41

Das ist schon Oberliga , Renè , Klasse !
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1906
Registriert: 17.10.2015, 19:50

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon muenzspielfreund » 01.03.2019, 10:31

Aus meiner Sicht nicht Oberliga, sondern Champions League.
Mein jüngster Neuzugang: Nova Tai Pan Money (in Aufarbeitung, Gerätevorstellung und Fotos folgen).
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35108
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon katzel » 01.03.2019, 21:14

Hitverdächtig!
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 10782
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon GS33 » 01.03.2019, 21:34

Finde ich richtig klasse. Das belebt doch unser Hobby.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 13680
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: Rettet die mint! Ersatzplatine und Umbau PSU0/PSU1 (MK38

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 03.03.2019, 04:51

Und der "Monarch" lässt grüßen. Mint, dass waren doch die Gurken, die der immer gefegt hatte.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2360
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen


Zurück zu NSM/Löwen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form