Text Size

Spielezähler ab TipTop

Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 21.06.2019, 20:36

Ab dem Gerät Multimat TipTop bestand die Möglichkeit einen Spielezähler anzuschließen.
Es gab davon 2 Varianten: einen mit und einen ohne Rückstellmöglichkeit.

Da ich in all den Jahren, in denen ich mich mit diesen Mühlen beschäftigt habe, noch nie so ein Teil eingebaut, geschweige denn gesehen habe, würde mich mal interssieren, ob einem der user hier schon einmal so ein Teil untergekommen ist? Falls jemand einen solchen Zähler sein Eigen nennt und sich von ihm trennen möchte, würde ich mich freuen.

LG
Manfred
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2376
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Sternvogel » 23.06.2019, 12:18

Ich sehe diese Zähler leider auch immer nur in den TU, in echt habe ich noch keinen gesehen. Ich vermute mal, dass die Zähler immer nur kurzzeitig in die Geräte eingesetzt wurden. Vielleicht um zu eruieren, wie gut die Geräte bei den Nutzern ankamen und/oder wie häufig sie bespielt wurden an einem bestimmten Standort.
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1112
Registriert: 17.11.2018, 13:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Realkojack » 23.06.2019, 12:56

Meinst du sowas wie hier:
Spielezähler.jpg

Das Ding habe ich hinten in meinem Löwen Cash Time drinne. :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Stella: Grand Hand (1994) - NSM-Löwen: Rotamint Cash Time (1990)
adp: Merkur Universum (1979) -
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9416
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Sternvogel » 23.06.2019, 14:04

Ja, die Zähler in den alten Wulff sehen ähnlich aus. Nur findet man die halt bei den Rotomaten nur sehr selten in den Geräten, wenn überhaupt? Von daher würde es mich interessieren, ob überhaupt schon mal jemand so einen Zähler bei einem Rotomaten oder Multimaten vorgefunden hat.

Bei den anderen Herstellern findet man diese Zähler anscheinend durchaus schon mal im Gerät. In meinem alten Merkur Olymp ist auch so einer drin.
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1112
Registriert: 17.11.2018, 13:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Realkojack » 23.06.2019, 14:13

Ich habe in meinen Rotomaten keine solchen Zähler drin, habe aber auch nicht bewusst darauf geachtet.
Ende des Monats öffne ich alle, dann schaue ich gerne nochmal genauer nach.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Stella: Grand Hand (1994) - NSM-Löwen: Rotamint Cash Time (1990)
adp: Merkur Universum (1979) -
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9416
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon muenzspielfreund » 23.06.2019, 14:36

Vielleicht waren die Geräte ja grundsätzlich ab Werk erst einmal nicht mit den Zählern ausgestattet und diese waren als Zubehör zu erwerben. Folglich wurden die Zähler möglicherweise nicht selten nach Lauzeitende aus- und in neue Geräte wieder eingebaut. Damit man nicht unnötig Geld für neue Zähler ausgeben muss.

Da gibt es eine ähnliche Geschichte von adp: Alle Geräte mit Kassenklappe sowie auch Softline und Ergoline mit weißer CPU hatten serienmäßig eine Auszahlschalenbeleuchtung. Ab Profitech 3000 war diese dann lange Zeit nur noch optional erhältlich und musste im Teiledienst separat erworben werden. Es änderte sich mit Einführung der Profitech 3000 auch das Platinen-Layout, sodass die Anschlüsse und die Schaltung anders waren als die der alten Lampenleisten aus Abläufern. Obwohl die Abmessungen und Bihrungen alter und neuer Lampenleisten nicht identisch waren, konnten die alten Leisten nicht in den neuen Geräten verwendet werden. Kreative Aufsteller haben das dennoch gemacht, indem sie die Spannungsversorgung für die Lampenleisten mit Sicherung in der Leitung einfach direkt vom Trafo abgezapft haben. So mit fand auch hier - wie sicherlich nicht selten auch bei Spielezählern - eine Wiederverwendung statt. Gut, das war so nicht original, aber den Unternehmer, der dadurch Kosten sparen könnte, störte das natürlich herzlich wenig.

Eine weiterer Grund, welcher mitverantwortlich für das seltene Vorhandensein von Spielezählern in den alten Geräten sein könnte, ist, dass man ganz bewusst die Spielezahlen nicht permanent aufzeichnen wollte (Thema Vergügungssteuer...), sondern nur bei Bedarf (punktuelle, statistische Erhebung, z. B. bei Unklarheiten über Rentabilität einzelner Geräte und/oder Plätze). Von daher könnte es dem einen oder anderen Unternehmer sogar ganz recht gewesen sein, dass der Spielezähler damals nicht Bestandteil der Bauartzulassung war und sich dementsprechend nicht zwingend im Gerät befinden und angeschlossen sein musste.
Mein jüngster Neuzugang: Nova Tai Pan Money (in Aufarbeitung, Gerätevorstellung und Fotos folgen).
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35158
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Totengeld45 » 23.06.2019, 19:35

Ist ziemlich lange her.....Anfang der 80er-Jahre, vermutlich 1981/82, habe ich in einer Halle in AC gejobbt. Wenn ich mich richtig erinnere, sagte der Aufsteller mir damals, dass die Geldspiel-Geräte pauschal jeweils mit 150.- DM / Monat besteuert würden. Also, unabhängig des tatsächlichen Einspielergebnis. Wie das bei den Flippern und Videospielen aussah, kann ich nicht sagen.
Totengeld45
 
Beiträge: 59
Registriert: 30.01.2010, 10:23
Wohnort: Berlin

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon muenzspielfreund » 23.06.2019, 20:53

Das war und ist immer abhängig von der jeweiligen Kommune. Heute gibt es in NRW keine Orte mehr, in denen pauschal besteuert wird. Oder zumindest so gut wie keine mehr, mir wären jedenfalls keine bekannt. Maßgeblich für die Höhe der Abgabe ist je nach Modell der Besteuerung durch die jeweilige Kommune entweder das Einspielergebnis oder Einwurf.
Mein jüngster Neuzugang: Nova Tai Pan Money (in Aufarbeitung, Gerätevorstellung und Fotos folgen).
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35158
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 23.06.2019, 22:38

muenzspielfreund hat geschrieben:Vielleicht waren die Geräte ja grundsätzlich ab Werk erst einmal nicht mit den Zählern ausgestattet und diese waren als Zubehör zu erwerben. Folglich wurden die Zähler möglicherweise nicht selten nach Lauzeitende aus- und in neue Geräte wieder eingebaut. Damit man nicht unnötig Geld für neue Zähler ausgeben muss.



Ja Sven, da hast Du recht. Diese Spielezähler gab es nur als Zubehör zusätzlich zu kaufen. Er war in der jeweilgen Ersatzteilliste des Automaten aufgeführt.
Ein weiteres "Mysterium" und auch nie gesehen, war eine optional zu erwerbende Platine für den TopStar. Die Verkabelung einschließlich Stecker liegt, so dass außer der Platine noch die Befestigung auf der Grundplatte eingebaut werden mußte:
Im Falle eines Sonderspielegewinns, der eine "Doppelt oder Nichts"- Möglichkeit nach sich zog (also ohne Sonderspiele durch Kartensymbole) und sich der Spieler für "Doppelt oder Nichts" entschied, erlosch die Anzeige entweder sofort nach dem Ausspielergebnis "Nichts", oder im anderen Fall nach Aufbuchen der verdoppelten Sonderspiele. Danach wurde der unterbrochene Programmablauf fortgesetzt. Diese Platine liess nun das Ergebnis "Doppelt oder Nichts" nicht wie im Regelfall sofort erlöschen, sondern hielt die Anzeige bis zum Beginn des nächsten Spiels erleuchtet. Auch irgendwie eine Spielerei, die vier Sekunden dauerte, denn dann begann das nächste Spiel. Was mit dieser Platine bezweckt werden sollte, ist mir allerdings nicht erklärlich.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2376
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 23.06.2019, 23:03

Realkojack hat geschrieben:Ich habe in meinen Rotomaten keine solchen Zähler drin, habe aber auch nicht bewusst darauf geachtet.
Ende des Monats öffne ich alle, dann schaue ich gerne nochmal genauer nach.


Ich denke mal, die Dinger wären Dir sicher auch schon vor der nächsten Kassenleerung, Ende des Monats, aufgefallen. Sie wurden an der rechten Innenwand des Chassis mittig, zwischen der rechten Walze, befestigt.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2376
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon kobayashi » 24.06.2019, 15:07

Diese Spielezähler und auch Auszahlungszähler wurden auch in Casino-Geräten erstaunlich lange verwendet. Ich erinnere ich an die erste Generation Dolphins Pearl Singleplayer von Novomatic, die ja eigentlich schon vollelektronisch mit Röhrenmonitor waren waren. Nach größeren Gewinnen konnte man noch mehrere Minuten im Inneren diese mechanischen Zähler tickern hören, bis der Gewinn verbucht war. Ich glaube bei frühen WMS und Atronic Geräten war dies auch noch so.

Ich weis aber nicht ob das eine Serienausstattung war oder die Spielbank das in die Geräte nachgerüstet hat. Seit Einführung von TiTo sind aber nur noch netzwerkfähige Geräte in der Aufstellung und die Statistik wird auch darüber abgewickelt. Zu den Tokenzeiten lief die Statistik aber noch über diese mechanischen Zählwerke.

Manchmal konnte man bei einer Service Öffnung mal einen Blick rein werfen, da waren teilweise ganze Bänke dieser Zählwerke zu sehen, denke aus der Erinnerung so 8-10 Stück für diverse Statistiken.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4596
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon seku-games » 24.06.2019, 17:24

Casinogeräte haben mehrere Zähler:
1. Spoielezähler
2. Einzahlung
3 Auszahlung

Viele Casinomschinen haben bis zu 6 Zähler.

Meine Aristocrat Slotmschinen laufen ohne angeschlossenen Zähler nicht.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
seku-games
 
Beiträge: 1709
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon seku-games » 24.06.2019, 17:45

Obwohl Standard sein sollte, hatte Wulff/Bally EM Geräte nie einen Zähler.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
seku-games
 
Beiträge: 1709
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon rotorfan 60 » 16.08.2019, 20:15

Hallo Hannibal Lektor.Habe vor 5 Jahren mal einen Rotomat Classic für einen Bekannten Teilüberholt.Ich hab damals einen Spielezähler nachträglich eingebaut.Den hatte ich bei Conrad Elektronik gekauft.Und zwar mit 7Ziffern mitRückstelltaste.Den Halter hab ich damals selber angefertigt.Der Zähler sitzt bei geöffneter Türe rechts zwischen der Walze.Dort ist auch eine ich glaube 5mm grosse Bohrung vorhanden die nur für den halter gedacht ist.Wie man ihn anschliesst steht in der TU.Ich glaube ich habe noch Fotos auf dem Rechner.Dann stell ich die noch rein wenn ich das darf.Bin ja nur registriert.Desweiteren habe ich die 5DM und10Pfennig Röhre durch kunststoffröhren ersetzt.Dadurch wird ein Springen der Münzen beim Auszahlen verhindert und Kunststoff gammelt oder Rostet nicht.Die Kunststoffröhren sind übrigens leicht Transparent.Man kann die Münzen sehen.Ich habe aber damals auch die Füllhöhenbohrungen mit eingebracht.Die Röhren hab ich übrigens auch bei meinem Big Risc und Rotomat Windsor angefertigt und eingebaut weil bei den Geräten die Röhren grundsätzlich am rosten sind oder waren.LG Peter aus dem Bergischen.Ps:Den Classic wollte mein damaliger Bekannter dann nicht mehr.Das Gerät ist dann nach Köln gegangen.
rotorfan 60
 
Beiträge: 22
Registriert: 11.08.2019, 12:52
Wohnort: Leichlingen-Witzhelden

Re: Spielezähler ab TipTop

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 18.08.2019, 00:52

Hallo Peter,

das hört sich ja interessant an. Rein spasseshalber würde ich auch mal einen solchen Zähler in eine Mühle einbauen, wenn ich einen hätte. Die Verkabelung ist ja werkseitig gelegt.
Du kannst ja die Bilder mal einstellen.

LG
Manfred
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2376
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Nächste

Zurück zu Bally Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form