Text Size

hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell fruit

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon nachtwandler » 24.05.2021, 01:47

Zur Spulen problematik.

Hab ich parallel Anfragen bei Firmen gestartet, die sowas herstellen. Mal schauen.

Hab mich bis jetzt immer davor gedrückt sowas selber zu wickeln. Halte mir aber die Option offen.

In der Zeit überhole ich die Lager und Bremsbacken der Spielscheiben.

Ich bin erstaunt über die doch sehr umfangreiche Lagerung.
Ich kenne viele Sorten von Fett . Weis zufällig jemand was die damals verwendet haben . Es hat eher einen rötlichen durchsichtigen Schimmer.

So wie mein altes Batteriepolfett.

was verwendet ihr für die "Mitnehmerbacken"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nachtwandler
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2019, 21:28

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon nachtwandler » 02.06.2021, 23:41

Guten Abend

Hab Mich nun umentschieden , auf Grund von Zeit mangel keine Spule selber zuwickeln.

Hab ein Erstazteile gekauft.

Er läuft soweit.

Hat aber noch nen paar Probleme, zurzeit nimmt er nur 10pf an.
Die anderen Münzen fallen durch . Obwohl die Schalter gehen und dann auch richtig gezählt werden. Teilweise.

Und wenn ich in die sonderspiele komme brennt die Sicherung für die 50v durch.

Da muss ich euch fragen Fink oder Träge Sicherungen. Es steht nur 3A drauf, hatte eine Flinke eingesetzt.

https://youtube.com/shorts/0TVBqAe9nw0?feature=share

der ersatzteilspender siehe Bild ist vom Superbell, fals jemand was braucht einfach melden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nachtwandler
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2019, 21:28

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon nachtwandler » 03.06.2021, 14:29

So noch gestern gabs den Probelauf, nach 30minuten ging der Automat einfach aus.

Hätte auf euch hören sollen. Der Netzfilter war knalle heis.

Danach konnte ich noch ein Sonderspiel erspielen .

Wenn er in dem Modus ist sieht es echt klasse aus.

Nicht wundern ich hab die Glocke abgeklemmt, weil wenn der Automat offen läuft ist das echt laut.

https://youtu.be/PJ12IRZSeyY

Zur Glocke selber.

1 mal Läuten kurz vor Spielende, noch mal nach Spielende bei einem Gewinn
nachtwandler
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2019, 21:28

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon Theseus » 03.06.2021, 15:42

nachtwandler hat geschrieben:Guten Abend

Hab Mich nun umentschieden , auf Grund von Zeit mangel keine Spule selber zuwickeln.

Hab ein Erstazteile gekauft.

Er läuft soweit.

Hat aber noch nen paar Probleme, zurzeit nimmt er nur 10pf an.
Die anderen Münzen fallen durch . Obwohl die Schalter gehen und dann auch richtig gezählt werden. Teilweise.

Und wenn ich in die sonderspiele komme brennt die Sicherung für die 50v durch.

Da muss ich euch fragen Fink oder Träge Sicherungen. Es steht nur 3A drauf, hatte eine Flinke eingesetzt.

https://youtube.com/shorts/0TVBqAe9nw0?feature=share

der ersatzteilspender siehe Bild ist vom Superbell, fals jemand was braucht einfach melden.


Auch auf diese Frage wurde bereits eingegangen auf Seite1.
"Ich habe in Goldserie gelesen, das es in der Tat nicht unwesentlich ist, das die Münzrohre gefüllt sind: "Die Annahmebereitschaft größerer Münzsorten setzt einen ausreichenden Vorrat an kleineren Münzsorten in den Stapelröhren voraus. GGf. wird die Annahme größerer Münzsorten bei zu niedrigem Münzpegelstand der kleineren Münzsorten durch Münzsperren verhindert." Zitat Ende

PS Wirst ja zu einem kleinen Influenzer mit den ganzen Vids. :)
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon nachtwandler » 04.06.2021, 01:39

Danke das hab ich gelesen.

Der Fühlstand sollte ausreichend sein.

Er gibt sie ja laut Anzeige frei, denke eher das Problem liegt auf seiten der Magnetspulen bzw am Münzprüfer.

MIt den Videos möchte ich nur den aktuellen Stand darstellen, ist mir lieber als schreiben.

nebenbei hoffe ich das einer von euch evtl annormales verhalten entdeckt und mir sagt.

So wie der Hinweis mit der Glocke vor Speilende . Da ja meine Erfahren nicht allzugros ist.

Wenn das unerwünscht ist lasse ich es.
nachtwandler
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2019, 21:28

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon seku-games » 04.06.2021, 09:15

Ich finde es schön, dass du uns über den Stand der Dinge informierst. Ein Video sagt mehr als tausend Worte.

Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement du an der Reparatur arbeitest. :hoch Hilfe im Detail, wirst du nicht viel bekommen, es fehlen die Erfahrungswerte mit diesen Maschinen. Das liegt ganz einfach daran, dass es nur wenige Geräte des Herstellers gibt. Voll funktionsfähige Geräte sind extrem selten. Obwohl ich selbst beruflich seit seit über 40Jahren mit Geldspielautomaten warte und repariere, habe ich nie mit Geldspielgeräten der Firma Bell Fuit beruflich zu tun gehabt.

Von den Automaten waren nur wenige in Deutschland aufgestellt. Entsprechend wenige Techniker mussten diese extrem fehleranfälligen Automaten reparieren. Platinen wurden nur ausgetauscht. Dafür gab es vom Hersteller sogenannte „Servicekoffer“ und den Ersatzteildienst des Importeurs.

Ich selbst besitze einen Bell Fruit Geldspielautomat, welcher leider nicht ganz komplett, aber in guten Zustand ist. Ich habe mir die Technik angeschaut, diese unterscheidet sich vollkommen von allen deutschen Herstellern. Da der Reparaturaufwand und der Gerätewert in keinem Verhältnis stehen, die Engländer ihre „eigene Vorstellung“ von Technik haben, steht der Automat zwar in der Werkstatt, aber es fehlt der Anreiz für die Reparatur. Eigentlich sehr ungewöhnlich bei mir.

Zum Thema Münzannahme. Hier empfiehlt es sich die Münzprüfer einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Die Mechanik muss „leichtgängig“ sein und darf nicht geölt werden. Die mechanische Funktion kann ohne den Automaten problemlos geprüft werden. Dabei ist die Funktionsweise der elektromechanischen „Münzsperren“ zu beachten. Mache vor Reparaturbeginn an den Münzprüfern aussagefähige Fotos. Vor allem merke dir die Einstellpositionen der Justageschrauben. Die Justage der Münzprüfer hat so ihre Tücken. Viele Techniker hatten damit ihre Probleme.

Viel Erfolg bei der weiteren Reparatur. Ich drück dir ganz doll die Daumen.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2329
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon hab_noch_dm » 04.06.2021, 16:35

@ Kurt: :hoch ::318::
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6248
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon hab_noch_dm » 04.06.2021, 16:38

nachtwandler hat geschrieben:
MIt den Videos möchte ich nur den aktuellen Stand darstellen, ist mir lieber als schreiben.
(...)
Wenn das unerwünscht ist lasse ich es.

Waaass?!?!? Bloss NICHT lassen - sondern weiter so! ::318::
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6248
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon Theseus » 04.06.2021, 17:05

Lass mich mal raten. Die Münzprüfer hattest du bereits gereinigt.
Ich habe diesen Automaten nicht und auch kein Vergleichsmünzprüfer.
Allerdings ist mir folgendes eingefallen. Bei meinem SuperJoker war es so, das dieser partou keine 1DM Stücke annehmen wollte.
Es lag an der kleinen Münzwippe, die die DM Münzen weiterschwingt.
Ansonsten landeten diese sofort in den "Ausguss"
Die Lösung war pragmatisch. Da die Schwinge ausgeleiert war (aus welchem Grund auch immer) hatte diese nicht mehr genug Schwung, um die Münze weiter zu transportieren. Ich habe ein kleines Stück Metall drangeschweißt, am Endpunkt damit ein Schwung zustande kommt.(Ausgleichsbeschwerung) Du weißt bestimmt was ich meine. Auf diese Weise bekam die Schwinge wieder den nötigen Drive , das nötige Gewicht,um weiterzuschwingen, um die Münze weiter zu leiten.
Seitdem nimmt er ohne Probleme wieder die Münzen an.
Ist nur eine Mutmaßung.
Wie es bei dir genau aussieht, entzieht natürlich sich meiner Kenntnis.

Teste doch mal den Verlauf der Münze. Verfolge ihren Weg.
Wo es dann hapert, siehst du dann.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon hab_noch_dm » 04.06.2021, 19:17

Da fällt mir etwas grundsätzliches ein:

seku-games hat geschrieben:Dabei ist die Funktionsweise der elektromechanischen „Münzsperren“ zu beachten.


Manche dieser Münzsperren (es gibt da unterschiedliche Systeme) bestehen aus fest am Prüfer angebrachten langen Messingblechen, die zentral von einer Magnetspule bewegt werden, und so den Prüfer komplett sperren oder freigeben.

Es KÖNNTE sein, daß sich diese Bleche etwas verbogen haben, und auch dann in den Münzprüfweg ragen, wenn eigenlich eine Freigabe erfolgen sollte.

Leider habe ich jetzt keinen solchen Prüfer hier, sonst hätte ich ein Foto davon gemacht, damit deutlicher wird, was ich meine.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6248
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon hab_noch_dm » 04.06.2021, 19:32

Ha! In meinem Thriller sind ja solche Prüfer drin;
der hier sogar mit einem Fehler (verbogener "Finger"), wie mir scheint...

Wurst, habe jedenfalls schnell mal Fotos gemacht.

DSCN0614.JPG

DSCN0611.JPG

DSCN0613.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6248
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon nachtwandler » 05.06.2021, 02:13

@ seku-games

Den „Servicekoffer“ hätte ich gerne Bzw Unterlagen.
War aber bis jetzt zufaul mal die Firma anzuschreiben. Kommt aber noch.

Zur Münzprüfer reinigung. Evtl hab ich da einen Fehler gemacht. Hab kein Waschbenzin da . Hab die Wagen etc nur mit Ballistol abgerieben .

Also Tropfen auf ein Tuch und abgerieben, auch die Achse so behandelt.

Danach hat der Münzprüfer von 10 Münzen 9 richtig weitergeleitet.
Vorher genau anderes rum.

Ihr sagt kein öl, war das dann schon zuviel?

@Theseus

Ich verstehe was du meinst, gereinigt nur teileweise. Heist wie oben die wippen raus .
Hab erst das Problem Seit dem wieder Einbau.

@hab_noch_dm

danke für die Bilder meiner sieht anders aus. siehe Anhang.

Aber könnte das evtl die rot eingekreiste Spule bewircken.

Das ist die wo das kabel entfernt wurde bzw abgegangen ist.

Und ich nicht hinter die Funktionsweise komme.



So Tausche noch die zwei Motoren für den Geldzähler und hoffe das die gehen, dann gehts Ins bett
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nachtwandler
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2019, 21:28

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon Theseus » 05.06.2021, 13:27

Hallo

"zurzeit nimmt er nur 10pf an. " hattest du geschrieben. Welche nimmt er denn nu an? 9 von 10 PF Münzen oder wie ist das zu verstehen?
Das kann manchmal auch an der Münze liegen.

Und ja, Kabel sollte wieder dran, falls unabsichtilich abgerissen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon L.G. » 05.06.2021, 14:10

Hallo !
Es ist nur eine Vermutung !
Aber weil die Spule ja da bei den Schaltern sitzt, hat sie wohl etwas mit der Münzannahme zu tun.
Es kann sein, das erst wenn genug Wechselgeld drin ist, die Spule schließt oder Öffnet.
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1862
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: hilfe bzw schaltplan/anleitung für Goldenbell von bell f

Beitragvon Theseus » 05.06.2021, 14:21

:hoch :hoch :hoch :!: :!: :!: Genau, das kann sein und würde Sinn machen, auch in dem Zusammenhang, das es in der Tat nicht unwesentlich ist, das die Münzrohre gefüllt sind: "Die Annahmebereitschaft größerer Münzsorten setzt einen ausreichenden Vorrat an kleineren Münzsorten in den Stapelröhren voraus. GGf. wird die Annahme größerer Münzsorten bei zu niedrigem Münzpegelstand der kleineren Münzsorten durch Münzsperren verhindert.
Ergo die Münzen plumpsen durch, weil er die Münzwirtschaft erst gar nicht erkennt.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hinweis! Vor Öffnen des Geräts stets Netzstecker ziehen!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2242
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form