Text Size

Timekeeper tauschen beim Big Bang

Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon FZRdriver » 14.12.2017, 21:54

Hallo Leute,
nach langer Zeit bin ich auch mal wieder hier.

Es geht um den Automat von meinem Onkel. Der hat mich eben angerufen und mir mitgeteilt, bei seinem Automat sei die Batterie vom Timekeeper leer.

Den Timekeeper auslöten, Sockel rein und neuen stecken wäre für mich kein Problem.
Hab das schon bei meinem Nova Winner gemacht. Den konnte ich danach auch einfach Initialisieren und das ding lief.

Jetzt habe ich gelesen, manche Automaten laufen nach dem Tausch einfach so, andere haben irgend welche Fehler und wieder andere sind danach ganz tot und es muß ein Image aufgespielt werden?

Kann mir jemand genaueres zu dem Big Bang mit ST25 2 Steuereinheit sagen?

Danke schon mal.
Zuletzt geändert von FZRdriver am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
FZRdriver
 
Beiträge: 75
Registriert: 21.06.2011, 19:25
Wohnort: Hessen

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon Michel1975 » 14.12.2017, 22:42

Moin.

Ich kann mir vorstellen das dort mit der Tastatur, wenn möglich das Datum und die Uhr gestellt werden muss. :?:

Denke das sich hier noch der ein oder andere Kollege dazu melden wird.

LG.
Zuletzt geändert von Michel1975 am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Michel1975
 
Beiträge: 1112
Registriert: 15.12.2014, 20:09
Wohnort: Hamburg

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon weisserwolf » 15.12.2017, 00:15

Es muß auf dem TK ein neues Image drauf gespielt werden

Es ist nicht wie bei ADP Geräten so einfach, neue Bat dran fertig
Zuletzt geändert von weisserwolf am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
ADP Geräte 30 Pf
Grand Hand, Mega As (Schneeweiß), Disc Royal , Disc 3000 , Disc Elite , Merkur Top , High Score(Baustelle) , Merkur Vip , Merkur Gold 999 ,Joker Trumpf

ADP Geräte 40 Pf /20 Cent
Mega Fox , Texas , Gold Pokal

Bally Wulff
Big Jack

Musikbox
Seeburg Entertainer
Benutzeravatar
weisserwolf
 
Beiträge: 522
Registriert: 28.12.2015, 15:33
Wohnort: Oelixdorf

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon DerKito » 15.12.2017, 03:06

Hallo FZRdriver!

Wie Michel und weisserwolf schon gesagt haben ist es nötig, den Timekeeper erst mal zu auszulöten und dann zu sockeln. Weiterhin muss der Timekeeper aufgefräst werden, damit eine neue Batterie angelegt werden kann, welche für die Datenerhaltung und das weiterlaufen der Uhrzeit bei ausgeschaltetem Gerät nötig ist.

Außerdem musst du mit einem EEPROM-Brenner ein passendes Image auf den Timekeeper schreiben. Danach musst du mit einer blauen Servicetastatur noch passende Zulassungsdaten eingeben - die Uhr im Timekeeper kann auch über den EEPROM-Brenner gestellt werden.

Wenn du das Image brauchst, kann ich dir dieses gerne zusenden. Komplette Hilfe kann ich dir auch gerne anbieten - Timekeeper fräsen, Timekeeper sockeln, Image aufspielen, scharfschalten mit Zulassungsdaten - quasi ein rundum-sorglos-Paket.

Lass' mich via PN wissen, was von beidem zu brauchst. =)

Bis bald
René
Zuletzt geändert von DerKito am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Schwierigkeiten beim Anmelden? Ärger bei der Registrierung im Forum?
> PN oder E-Mail an das Team! Wir helfen, so schnell wir können.
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 990
Registriert: 29.06.2017, 15:58

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon FZRdriver » 15.12.2017, 11:47

Ähm, auslöten und sockeln hatte ich selbst geschrieben ;-)

Die Variante mit dem fräsen ist mir zwar bekannt, ich bin aber eher dafür einen neuen Timekeeper zu nehmen. Auffräsen macht für mich eigentlich nur dann Sinn wenn ich es mir sparen möchte das Teil auszulöten, was ja bei diesem Fall nicht möglich ist.

Eprom Brenner habe ich natürlich noch nicht und auch noch keine Servicetastatur.
Zuletzt geändert von FZRdriver am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
FZRdriver
 
Beiträge: 75
Registriert: 21.06.2011, 19:25
Wohnort: Hessen

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon DerKito » 15.12.2017, 19:41

Hier: https://de.rs-online.com/web/p/echtzeituhren/7147298/

Gibt es einen "Neuen" - aber beachte, dass fräsen und eine neue Batterie anlöten die bessere und günstigere Alternative ist. Diese Timekeeper sind - auch neu gekauft - "New old Stock"-Ware. Entsprechend ist das Alter dieser Timekeeper auch schon um die 10 bis 15 Jahre. Die Batterie hält entsprechend nicht mehr so lange - ich selbst hatte schon "neue" die dann nach ein paar Wochen wieder platt gewesen sind.

Du musst dir wegen einem Automaten keinen Brenner und keine Tastatur kaufen. Ich kann dir den TK gerne beschreiben und dir dann wieder zurückschicken. Ordentliche EEPROM-Brenner kosten 100 Euro aufwärts - die Tastatur zwischen 60 und 80 Euro. Wenn sich das für dich lohnt: Kein Thema, dann kannst du auch das Image haben.

Liebe Grüße
Rene
Zuletzt geändert von DerKito am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Schwierigkeiten beim Anmelden? Ärger bei der Registrierung im Forum?
> PN oder E-Mail an das Team! Wir helfen, so schnell wir können.
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 990
Registriert: 29.06.2017, 15:58

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon FZRdriver » 16.12.2017, 00:30

Der eine Automat wird bestimmt nicht der letzte sein. Da ist es schon eine Überlegung wert sich sowas anzuschaffen. Den Brenner kann ich ja z.B. auch nutzen um die Daten von meinen anderen Automaten zu sichern.
Ich sprech die Tage mal mit meinem Onkel drüber. Wenn er z.B. die Tastatur kauft und ich nen Brenner.....

Könntest du mir denn einen Brenner der nicht all zu teuer ist empfehlen?
Zuletzt geändert von FZRdriver am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
FZRdriver
 
Beiträge: 75
Registriert: 21.06.2011, 19:25
Wohnort: Hessen

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon DerKito » 16.12.2017, 18:49

Hallo!

Je nach deinem Nutzungsprofil reicht dir das Einsteigermodell von Batronix aktueller Generation vollkommen aus. Interessant ist der BX32P Barlino II, weil hier eine annehmbare Zahl unterschiedlicher Arten von Chips unterstützt werden und die Prommer in deutschland entwickelt werden - das Updateverhalten des Herstellers lässt sich ebenfalls sehen - kommen neue Chips auf den Markt, werden diese in die Datenbank eingepflegt.

Hier ein Link: https://www.batronix.com/versand/progra ... index.html

Viel Erfolg!
René
Zuletzt geändert von DerKito am 16.05.2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Schwierigkeiten beim Anmelden? Ärger bei der Registrierung im Forum?
> PN oder E-Mail an das Team! Wir helfen, so schnell wir können.
Benutzeravatar
DerKito
 
Beiträge: 990
Registriert: 29.06.2017, 15:58

Re: Timekeeper tauschen beim Big Bang

Beitragvon dj-chi » 16.12.2017, 23:24

Für den Heimbedarf reicht sogar schon locker der Batronix Batupo II aus. Nutze den selber viel und hatte noch keinerlei Dinge, wo er nicht ging. :hoch
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus


Zurück zu NSM/Löwen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form