Text Size

Programmierbarer Münzsortierer

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 27.11.2015, 05:30

3x EMP Versuch 2a.jpg

Ich bemerkte nämlich, dass die Münzen, gerade die Kleinen, sehr taumelten wenn sie den Einlauftrichter passierten
und dadurch sehr an Schwung verloren. Wenn nun nach einem 10-Cent-Stück ein Großen 5-D-Mark-Stück kam, dann war es
oft so, dass beide gleichzeitig in den EMP wollten, was natürlich nicht geht. Daher wurde der Hopper umgestellt und
in die Seite ein Loch geschnitten, wo ein etwas zurechtsgeschnittener Kasseneinlauftrichter seinen Platz fand.
Dadurch mussten die Münzen nicht mehr aufgestellt werden (vorher kamen sie liegend im Einlautrichter an) und rollten
fiel besser in den EMP. Und vorallem gleichmäßiger.
Seit dem gab es im ersten EMP keine Münzklemmer mehr. Dafür immernoch im zweiten, was mir sehr merkwürdig
vorkam, da der Einlauf geradeaus erfolgt und eigentlich nichts ungleichmäßig abläuft. Nachdem ich den Fall noch eine
Weile beobachtet hatte, wechselte ich den zweiten EMP einfach mal durch einen anderen, noch hier rumliegenden G40 aus und
siehe da, die Klemmer waren ersteinmal weg. Aber nur fast. Hin und wieder verklemmte sich auch hier was.
Meine ersten Beobachtungen dazu ließen mich in der Annahme, dass es die 5-Mark-Stücke sein müssen, die hier der
Störenfried sind. Also mal eine Runde ohne Fünfer und Fall beobachten.
Aber nix da. Wieder Klemmer, Gefühlt sogar öfters. Immer mit dabei waren auch 10er. Vielleicht liegts an denen?
Zum probieren mal alles was 0,10 DM oder Cents wert ist raus und nächster Versuch. Na nu guck. Es läuft!

Ich gehe davon aus, dass es schlicht am Schmutz und Dreck in den EMP's liegt, dass die leichten 10er zu stark abgebremst
werden und nicht so richtig weiterrollen wollen, bis die nächste Münze ihnen einen Schubs gibt, welche dann auch etwas
langsamer wird und die nächste kommt.... naja, ihr könnt euch denken, was ich meine. Stau auf der Bahn. :razz:
Nun startete ich noch einen Versuch und nahm nur die Token zum testen. Alle man rein in den Hopper und ab geht die
Wild-Wasser-ehm...-Plastik-Bahn. Ich würde mal so schätzen, dass ich etwas 500 Token durchrattern lassen habe und
dabei hatte ich nur einen einzigen Münzklemmer. Sowas soll wohl mal vorkommen. ;-)

Jetzt als nächstes werde ich dann mal die EMP's reinigen und dann noch einmal testen. Ich hoffe, dass die Klemmerei damit
Geschichte ist und die Münzen sauber durchrollen. :)

Und nun noch ein paar Bilder zwischendurch als kleine Einblicke (das Video zum Testlauf lade ich nicht extra hoch,
oder will das jemand sehen? Dann PN und er kann sichs aus meiner DropBox ziehen ;-)):

3x EMP Versuch 2b.jpg

3x EMP Versuch 2c.jpg

3x EMP Versuch 2d.jpg


Dem ein oder anderen von euch wird es aufgefallen sein: Unter dem EMP 3 sitzt kein Münzverteiler, der da eigentlich hingehört.
Das stimmt auch. Hierfür habe ich mir einen Verteiler von NSM geholt, da dieser einen direkten Fünf-Kanal-Einlauf besitzt,
wohingegen die Münzverteiler von ADP alle nur einen 4-Kanal-Einlauf besitzen. Erst die neuen, reinen Euro-Kisten haben eine
Fünf-Kanal-Sortierung (durch die 0,05 und 0,20 Eurocent-Stücke direkt in die Kasse), allerdings sind dort die EMP's alle
seriell an das System angeschlossen, was eine Nutzung nur per Zwischenplatine möglich macht und mir zu Umständlich gewesen wäre.
Da aber im Eurobereich nuneinmal 5 verschiedene Geldstücke vorhanden sind (0,10 / 0,20 / 0,50 / 1,00 / 2,00), reicht ein
normaler 4-Kanal-Münzverteiler nicht aus. Daher der 5-Kanal von NSM, der dafür wie gemacht zu seinen scheint. Und mit etwas
Anpassarbeit bekommt man auch diesen unter die ADP-EMP-Halterung drunter. ;-)


So, dann noch ein paar Worte zur Elektronik.
Wie ich bereits erwähnt habe, will ich eine Stückzählung an jedem einzelnen Auswurf-/Sortierkanal haben. Das ist eigentlich
kein großen Problem und ließe sich mit einer Lichtschranke problemlos lösen. Allerdings kamen so nach und nach Gedankengänge
auf, welche die ganze Sache immer schwieriger werden ließen.
Zum Einem muss ja auch eine Resetfunktion gegeben sein, damit man die Zähler wieder nullen kann, zum Anderen muss der Hopper
anhalten, wenn ein Münztopf voll ist, also eine vorgegebene Anzahl Münzen erreicht hat. Gleichzeit möchte man dann
natürlich auch nur diesen einen Zähler Nullen können und nicht alle, da die anderen Töpfe ja noch nicht voll sind. Und mit der
Vollmeldung kam das nächste Problem. Bis die Lichtschranke das Signal gibt, kann schon die nächste Münze dieser Sorte
im Kanal unterwegs sein, was aber dann ja eine Münze zuviel im Topf hieße (wenn man zum Beispiel abzählen möchte).
Also kam mir die Idee, dass ich ja das Münzsignal des EMP nutzen könnte zum zählen, da dieses ja unmittelbar nach Erkennen
der Münze ausgegeben wird. Und wenn jetzt die Anzahl Münzen einer Sorte erreicht sind, wird der Hopper ausgeschalten und
gleichzeitig werden alle EMP's gesperrt. Das heißt zwar, das jedesmal, wenn das passiert, ein paar Münzen in der Rückgabe landen,
aber das würde ich als nicht so schlimm erachten. Ich finde es besser als nun noch eine Schaltung dazuzufummeln, die nur den
einen EMP sperrt, welcher für die entsprechende Sorte Münzen zuständig ist, die das Stop-Signal gegeben hat. Daher einfach
eine Sperrung aller EMP's und die 4 oder 5 Münzen wieder oben in den Trichter gepackt. :)

Als Taster zum Bedienen hätten wir demnach den Startknopf, der die ganze Sache erstmal in Gang bringt und auch den Hopper wieder
startet, nachdem er durch die Vollmeldung angehalten wurde, den Stopknopf, um auch zwischendrin mal den Hopper anhalten zu
können und den Resetknopf, welcher alle Zähler auf Null stellt. Außerdem befindet sich an jedem der 13 Displays ein Taster zum
zurücksetzen des dazugehörigen Zählers. Wer jetzt überlegt warum 13: 4 Sorten DM, 4 Sorten Token, aber 5 Sorten Euro ;-)

Die Stopmeldung kommt direkt von den Displayplatinen, welche auch die Stückzähler beinhalten. Hier habe ich per Stiftleisten
und einem Brückenkabel die Möglichkeit an jedem einzelnen Display eine andere Grenze festzulegen, welche zwischen 100 und 1900
in hunderter Schritten gesetzt werden kann. Dies bietet natürlich ein hohes Maß an Flexibilität. Und ob man das nun braucht oder
nicht steht bei mir nicht zur Debatte. :lol:

Wenn ich irgenwann die Schaltpläne vollständig fertig habe, so stelle ich sie gerne zur Verfügung, sollte ein anderer sich
auch daran versuchen wollen. Dann muss er sich die Arbeit nicht mehr machen, oder kann meine einfach abändern. :)


Ihr merkt, es geht voran. Aber eine Sache kann ich definitiv nicht alleine. Die EMP's programmieren.
Da ich in dem Zuge gerne alle meine EMP's (3x G18, 2x G13, mindestens 3x G40, evtl 1x WH780) programmiert hätte (Münzsorte,
Auswurfkanal, Signallänge), würde ich mich freuen, wenn mir diejenigen von euch, die das können, einmal per PN bescheid
geben würden. Interessant wäre der Zeitraum und natürlich der Preis. :D


Und nu genug geschrieben....
Ich wünsche einen guten Morgen. ::134::
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon katzel » 27.11.2015, 13:46

Hähä, echt super. ::318::
Solltest du noch Materialien benötigen zum zersägen oder was weiß ich, sag mal Bescheid.
Zuletzt geändert von katzel am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 10788
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon pitbread » 27.11.2015, 15:02

Das ist echt ge(n)i(a)l! :mrgreen: Hut ab, Chris! :hoch :hoch :hoch
Zuletzt geändert von pitbread am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur: Universum Bingo Gold Komet Brillant Excellent (blau) Zauberblume Super Komet (schwarz/lila) Disc (weiß/blau) Disc Olympia (blau) Super Kreuz As (1992)
Nova: Triumph Doppelt-Jackpot Doppelpot Kniffi
Andere: Venus Multi Playmont Multi-Roulette (1981) Crown Jubilee Rototron Doppel-Krone NSM World Cup Rotamint Exquisit Super Rotamint Doppel-Jackpot Mint Super Hellomat Merlin
Benutzeravatar
pitbread
 
Beiträge: 6895
Registriert: 13.01.2010, 11:56

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon muenzspielfreund » 27.11.2015, 15:13

Sehr beeindruckend! Ich hätte gerne den Link zur Dropbox, um mir das Video anzuschauen.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mein jüngster Neuzugang: Nova Tai Pan Money (in Aufarbeitung, Gerätevorstellung und Fotos folgen).
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35128
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 28.11.2015, 00:43

Da es mir keine Ruhe gelassen hat, habe ich heute direkt mal die EMP's gereinigt und einen weiteren Versuch gestartet.
Diesmal habe ich alle Münzen abgezählt, um nochmal den Durchsatz berechnen zu können. Zum Einsatz kamen:

Je 50 Stück:
- 1,- DM
- 2,- DM
- 5,- DM
- 0,50 Eurocent
- 1,- Euro
- 2,- Euro

je 100 Stück:
- 0,10 DM
- 0,10 Eurocent
- 0,20 Eurocent

je 200 Stück:
- 1,- DM Token
- 2,- DM Token

was zusammen genau 1000 Münzen macht.

Also alle EMPs wieder rein - wobei der erste nicht angeschlossen war und nur als Durchlauf diente (Münzklemmer traten immer am
Einlasstrichter auf), der zweite alles DM-mäßige ungetrennt und der dritte als 5-Kanal alle Euros in 5 getrennte Behälter
aussortierte - und den Hopper mit dem Münzgemisch gefüllt. Nach knapp 10 Minuten trat ein Klemmer auf, welcher allerdings nicht
ganz unverschuldet von mir kam, sodass ich den ersteinmal nicht gewertet habe. Die nächsten gut 20 Minuten trat keiner mehr auf,
allerdings blieb der Hopper immer wieder einfach stehen. Um den entgegen zu treten wurde, nachdem er dann mal leer war, die Kette
mit zwei weiteren Münzen beklebt, sodass sich ein Bild von 7 beklebten, 1 freien, 7 beklebten, 1 freien ergab (vorher 3-1-3-1-3-1-3-1).
Gleichzeitig versorgte ich den Hopper wieder mit 24 Volt, wodurch er nun doppelt so schnell lief aber die gleiche Anzahl
Münzen auswarf. Dies klappte auch wunderbar und so wanderten alle 1000 Münzen ohne einen einzigen Klemmer in fast exakt 30 Minuten
vom Hopper in die Sortierbehälter, was einen Durchsatz von rund 2000 Münzen die Stunde oder gut 33 die Minute oder halt 0,5 pro Sekunde
macht.

Die Auswurfgeschwindigkeit liegt bei rund 1 pro Sekunde, allerdings wird nicht immer eine Münze ausgeworfen, da die
Münzen durch die aufgeklebten Münzen auf der Kette stark rotieren. Sollte sich diese Konstellation (24VDC und 7-1-7-1) im Finalen
Aufbau als gut bestätigen, wird die Kette an den Stellen, wo jetzt Münzen aufgeklebt sind, von den Mitnehmern befreit, sodass
dort keine Münzen mehr mitgenommen werden können.
Dadurch erhoffe ich mir einen noch etwas gesteigerten Durchsatz auf ca 3000 Münzen die Stunde, was mehr als ausreichend ist.
Das schafft ich so schnell jedenfalls nicht per Hand.

Jetzt, da der grobe technische Aufbau geklärt und auch die grundlegende Funktion gegeben ist, werde ich die Displaylatinen ätzen
lassen und mich an den Feinaufbau wagen. Die Platinen werden wohl so 4-6 Wochen brauchen, sodass ich über die Feiertage genug Zeit
zum Gehäuse bauen habe. :D

Wie immer gilt, bei Fragen fragen und Bilder kommen auch wieder welche. :lol:
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon muenzspielfreund » 30.11.2015, 13:13

Ich kann nur empfehlen: Lasst Euch einmal den Link zu den Videos per PN geben, wenn Ihr Interesse habt. Besonders das dritte Video mit dem großen Aufbau aller Komponenten in Kombination ist wirklich klasse!
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mein jüngster Neuzugang: Nova Tai Pan Money (in Aufarbeitung, Gerätevorstellung und Fotos folgen).
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35128
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 18.12.2015, 00:31

muenzspielfreund hat geschrieben:Ich kann nur empfehlen: Lasst Euch einmal den Link zu den Videos per PN geben, wenn Ihr Interesse habt. Besonders das dritte Video mit dem großen Aufbau aller Komponenten in Kombination ist wirklich klasse!

PN ist nicht mehr nötig. Ich habe sie mal auf YouTube hochgeladen: ;-)

Video 1 - erster Testaufbau mit Hopper
Video 2 - erster Versuch mit 3 EMPs
Video 3 - zweiter Versuch mit 3 EMPs


Aber auch was neues gibt es zu berichten.

Ich habe ja nebenbei immer wieder an der Schaltung für die Displays und für die Steuerung gearbeitet.
Diese waren dann ja auch mal soweit, dass sie getestet werden wollten. Also wurde alles auf Steckboards
aufgebaut und getestet. Dabei kamen natürlich auch einige Fehler zum Vorschein, welche gleich an Ort und
Stelle korrigiert, getestet und anschließend in den Schaltplan übernommen wurden.

Jetzt habe ich die Steuerung soweit, dass sie genau das tut, was ich von ihr möchte und auch die Displays
sind jetzt funktionsfähig.
Für die Display lasse ich die Platinen anfertigen, da eine geätzte Platine weit kleiner ist als Standart
Streifen-Raster, vom Optischen mal ganz abgesehen. :mrgreen:

Als dann nun alles aufgebaut und auf (fast immer) fehlerfrei lief, habe ich die Kameras aufgebaut und
für euch gefilmt und dokumentiert. Entschuldigt die schlechte Sprachqualität. Das verwendete Headset hat
scheinbar einen weg. Leider ist mir das erst beim anschließenden bearbeiten aufgefallen und nochmal
wollte ich es nicht aufnehmen. Dennoch viel Spaß beim schauen.

Video 4 - erster Versuch mit der Steuerung
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon katzel » 18.12.2015, 13:15

Heidewitzka, du hast dich ja richtig ins Zeug gelegt ::318::
Zuletzt geändert von katzel am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 10788
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon 3GroschenMann » 18.12.2015, 17:17

::271::
Zuletzt geändert von 3GroschenMann am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1875
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon Realkojack » 18.12.2015, 18:46

Chris, das ist absolut Irre! :hoch :hoch :hoch

Du könntest auch locker als Fernsehsprecher durchgehen:
"...und was passiert, wenn der Hopper leer ist, erfahrt Ihr nach der nächsten...Maus!" :lol:

Super erklärt, ich habe mir direkt ein Bier aufgemacht und mich zurückgelehnt, hehe. ::134::
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Stella: Grand Hand (1994) - NSM-Löwen: Rotamint Cash Time (1990)
adp: Merkur Universum (1979) -
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9393
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 19.12.2015, 00:01

Danke danke. :)

Realkojack hat geschrieben:Chris, das ist absolut Irre! :hoch :hoch :hoch

Du könntest auch locker als Fernsehsprecher durchgehen:
"...und was passiert, wenn der Hopper leer ist, erfahrt Ihr nach der nächsten...Maus!" :lol:


Ne, lass mal das Fernsehen sein. Mir reicht seit sieben Jahren das Radio. Da sieht man mich wenigstens nicht. :lol:

Prost! ::134::
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon pitbread » 19.12.2015, 00:40

Bin begeistert! ::318::
Zuletzt geändert von pitbread am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur: Universum Bingo Gold Komet Brillant Excellent (blau) Zauberblume Super Komet (schwarz/lila) Disc (weiß/blau) Disc Olympia (blau) Super Kreuz As (1992)
Nova: Triumph Doppelt-Jackpot Doppelpot Kniffi
Andere: Venus Multi Playmont Multi-Roulette (1981) Crown Jubilee Rototron Doppel-Krone NSM World Cup Rotamint Exquisit Super Rotamint Doppel-Jackpot Mint Super Hellomat Merlin
Benutzeravatar
pitbread
 
Beiträge: 6895
Registriert: 13.01.2010, 11:56

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 19.12.2015, 20:49

Ich habe heute mein Kleinleitungsrelais bekommen und habe es mir nicht nehmen lassen die Schaltung zu erweitern. :D
Leider hielt sich die Begeisterung in Grenzen. Zwar funktionierte das An- und Abschalten des Hoppers problemlos,
allerdings gab es bei jedem Abschalten des Relais/Motors zwischen 4 und 400 Zählimpulse auf einem der Displays. Das kann so natürlich nicht bleiben.
Jeder Versuch, das Problem in den Griff zu bekommen scheiterte. Ohne Relais gehts. Also wurde nach einer Alternative
gesucht und auch, quasi direkt hinter mir, gefunden.

Bei den meisten meiner Automaten befindet sich im Inneren ein mittelgroßer, weißer Kasten, wo jede Menge Elektronik drin ist.
Unter anderm auch eine Steuerung für recht große Lasten: die Lampensteuerung. :idea: :idea: :idea: :idea: :idea:
Wie der ein oder ander sicher weiß, wird bei der Lampensteuerung sowohl die Lampenmasse als auch Lampenplus geschalten.
Plus schalten? Na das kann ich doch übernehmen! :)

Da auf der "Weißen" ebenfalls mit Spannung X eine Spannung Y geschalten wird - 5 Volt schalten hier die 40 Volt der Lampen -
wird es also nur ein anpassen der Widerstände auf meine Bedürfnisse, da ich ja mit 12 Volt die 24 Volt des Hoppers steuern will.
Die Masse beider Spannungen wird zusammengeführt und schon war des Problems Lösung da.
Ein Blick in das Fachbuch zu den "Weißen" gab mir dann den genauen Aufbau und die Daten der Bauteile. Dann noch die Schaltung
in meine Steuerung integriert und schon schaltet die Steuerung den Hopper ein und aus und das mit Vollmeldung inkl. Sofortstopp,
als auch mit Nachlauf bei Leermeldung. Ich bin begeistert! ::271::


Als nächstes werde ich dann wohl, sobald die Displayplatinen hier sind, an den Grundaufbau des dazugehörigen Schrankes wagen.
Wird ja schließlich ein nicht ganz so kleines Gehäuse werden, zumal ja auch Platz für Bitummatten und Noppenschaum sein muss,
damit die Kiste dann auch Schalldischt wird.


Leider hat sich noch immer keiner, wie hier am Ende gefragt, dazu bereit erklärt mir die Münzprüfer zu programmieren. :cry:
Muss ja nicht einer alle machen. Kann auch gesplittet werden. Aber ich kann das nunmal nicht.
Also: Wer hilft? ::134::
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon Realkojack » 20.12.2015, 00:58

Eigentlich sollte das Sonderspiel in der Lage sein, alles erdenkliche zu programmieren.
Sie verfügen über ein denkbar umfangreiche Werkstatt mit allerlei Gerätschaften.
Jungs- wenn ihr keine Münzprüfer programmieren könnt- wer denn dann?

Und wenn nicht- sollten wir mal eine Liste erstellen für Programmiermöglichkeiten und die, die uns hier noch fehlen!
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Stella: Grand Hand (1994) - NSM-Löwen: Rotamint Cash Time (1990)
adp: Merkur Universum (1979) -
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9393
Registriert: 10.12.2009, 22:57
Wohnort: Herne

Re: Programmierbarer Münzsortierer

Beitragvon dj-chi » 06.01.2016, 02:28

Gibt wieder etwas zu berichten. :)

Meine Displayplatinen sind vom Ätzen angekommen:

IMAG6508b.jpg


Also wurden kurzer Hand alle benötigten Teile zusammengesucht

IMAG6517b.jpg

und anschließend erst die Vorder- und danach die Rückseite bestückt und verlötet.

IMAG6520b.jpg

Dabei stellte ich leider fest, dass die von mir angedachten Stecksockel für die Kabel nicht gehen, da ich die
beiden Plätze der Sockel zu dicht aneinander gesetzt habe. Ich habe da nicht an das Plaszik links und rechts
von der Wanne gedacht. Also wurden normale Stiftleisten genommen, welche den Stecker ebenfalls sehr gut festhalten.
Dann noch alles in die Sockel stecken und "schon" war die erste Anzeige fertig. Hat ja nur gute 2 Stunden gedauert. :lol:

IMAG6531b.jpg

Im Anschluss wurde selbstverständlich auch gleich getestet. Dazu ein wenig die Kabel umverlegt und die Platine
angeschlossen. Den Taster mit integrierter LED hatte ich bereits da und so wurde dort nur noch das Kabel angelötet
und schon wurden die ersten Münzen durch den EMP geschickt. Aber passiert ist nichts. Alle Münzen wurden abgewiesen.
Also alles nochmal überprüft und nach ca. 10 Minuten den Fehler gefunden: ich hab doch glatt den Stecker vom EMP
verkehrtherum auf meine Steuerung gesteckt. Als dieser nun richtigherum steckte nahm der EMP wieder Münzen an und
diese wurden auch auf dem Display gezählt. ::318::

Jetzt habe ich ne Weile alles mögliche probiert und dann einen kleinen Impulsgeber zusammengesteckt, damit ich
nicht die ganze Zeit Münzen einwerfen muss. Somit konnte ich jetzt recht schnell alle Vollmeldungsmöglichkeiten
(100, 200, 300, 400, 500, 600, 800, 1000 und einmal eine UND-Rechnung, wo ich 1000+800=1800 gewählt habe)
der Displayplatine ausprobieren. Zu meiner Zufriedenheit haben alle Versuche immer das Ergebnis geliefert, welche
ich auch erwartet hatte.

Nun werde ich mich nach und nach um die anderen 12 Platinen kümmern. Wenn diese dann alle fertig sind wird die
Steuerung einmal komplett aufgebaut, um alles zusammen mal zu testen. Auch werden dafür alle drei EMP's
angeschlossen und so verkabelt, das auch alle Münzsorten gezählt werden. Sprich, einmal alles bitte.
Aber bis dahin dauert es noch ein Weilchen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von dj-chi am 16.05.2018, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Christian

Disc-Geräte: I; II; 2000; 2001; 3000; 4000; Bonus; Hit; Elite; .:|:. Wandgeräte: Gold Pokal; Max; Big Jackpot; DoppelPot; Cosmic Alien; Cosmic Space Panic; Olymp;
Table: Disc II; Royal Flush; SuMu II; Super Herz As; Würfel Fix; Mississippi Lady; PhotoPlay 2000; .:|:. Eigenbauten: Münzsortierer; Auszahlstation; Jukebox;
Zubehör: Große, Kleine und Blaue ST; Testeinschub I und II; .:|:. Service: Platinennachbau;
Benutzeravatar
dj-chi
 
Beiträge: 1530
Registriert: 08.02.2011, 23:08
Wohnort: Briesen bei Cottbus

VorherigeNächste

Zurück zu Geldverarbeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form