Seite 1 von 2

Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 10:41
von MauriceSG

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 12:04
von seku-games
Schlecht recherchiert und versteckte Werbung für onlinecasinos.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 14:29
von kobayashi
Außerdem würden die Automaten in Spielbanken mehr frequentiert werden, wo es ebenfalls keine großen Spielbeschränkungen gibt.


Dieses Zitat aus dem Artikel zeigt zumindest das das wirkliche Ziel der TR5 wohl doch erreicht wurde.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 14:30
von Sternvogel
Ein Zitat aus dem Artikel:

"Man erkenne, dass Kneipen und andere Hinterzimmer vermehrt mit alten und ungeregelten Automaten versehen werden".


Wie ist denn das zu verstehen?

Ich konnte noch nie nachvollziehen, wie ein Spiel mit weniger als 5 Sekunden Dauer überhaupt noch Spaß machen kann. Wenn die Umbucherei dazu auch noch in die 5-Minuten Obergrenze mit eingerechnet wird und damit zum "Spiel" einfach hinzu gezählt wird, dann braucht sich eigentlich keiner darüber zu wundern, dass es den Spielern immer langweiliger werden wird. Ich bin froh, dass ich noch andere Zeiten erleben durfte. :roll:

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 15:04
von kobayashi
Doch schon, das was ja real das Spiel ist, also der Walzenlauf ist, schon im Bereich 1-2 Sekunden pro Dreh möglich und wird von den Spielern gerne "je schneller je besser" empfunden.

Die 5 Sekundendauer unter TR5 ist nur der Umbuchvorgang zwischen zwei Einsätzen, hat also mit der spielerischen Komponente des Walzendrehs gar nichts zu tun.

Wenn man öfter unter TR4/5 gespielt hat kommt einem plötzlich ein 15 Sekunden Spiel wie bei unseren alten Möhren unendlich lange vor. Hat damals den Spielern aber auch Spaß gemacht. Der Spieler frist auf lange Zeit schon das was ihm vorgesetzt wird, auch die unterirdischen Auszahlquoten z.B. der ersten 40 Pf Geräte.

Durch das schnellere Walzenspiel konnte man halt unter Berücksichtung des gesetzlich vorgegbenen Stundenverlustes für den Spieler Spiele mit höherer Auszahlquote realisieren an denen der Aufsteller auch noch gut verdienen konnte.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 15:45
von Esteka
Ich empfand das 15 Sekundenspiel damals ächzend langweilig und habe an mindestens zwei Geräten gleichzeitig gespielt.
Im Sonderspiel bediene ich heute gerne zehn Geräte gleichzeitig.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 15:57
von Sternvogel
kobayashi hat geschrieben:Wenn man öfter unter TR4/5 gespielt hat kommt einem plötzlich ein 15 Sekunden Spiel wie bei unseren alten Möhren unendlich lange vor. Hat damals den Spielern aber auch Spaß gemacht. Der Spieler frist auf lange Zeit schon das was ihm vorgesetzt wird, auch die unterirdischen Auszahlquoten z.B. der ersten 40 Pf Geräte.


So wird es wohl sein. Aber es ging meines Erachtens nach eh noch nie in erster Linie um den Spielspaß, so wie es in der Werbung immer gerne behauptet wird. Dass es auch darum ging, die Umsätze zu steigern, liegt ohnehin in der Natur fast jeden Unternehmens. Ob es die Erhöhung des Einsatzes ging, was stets freudig begrüßt wurde oder um die Verkürzung der Spiele, das hat schon für höhere Umsätze gesorgt. Man denke nur mal an die Zeit des Monarch, wie lange man an dem noch für einen Fünfmarkstück spielen konnte. Und an das, was man später in der selben Zeit in die Automaten versenken konnte.

Für mich ist die Entwicklung, die das Automatenspiel im Laufe der Zeit genommen hat, dass es immer schneller werden musste, dass immer höhere Einsätze nötig wurden und es heute obendrein ein Blitzgewitter mit immer mehr abstrakter Symbolik gibt, die man in der Kürze der Zeit schon gar nicht mehr erfassen kann, schon etwas, was mir den Spaß am Automatenspiel genommen hat. Außerdem waren selbst die 15 Sekunden damals für ein Spiel für mich schon eine sehr kurze Zeitspanne. Aber darauf konnte ich mich noch gut einlassen.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 16:32
von kobayashi
Hast Du grundsätzlich natürlich recht. Aber auch der Automatenindustrie muss eine gewisse Inflationskompensation zugestanden werden.

Wenn Du die 5 Mark vom Monarch anspricht, muss man aber auch sehen was man in den frühen 1970ern dafür bekommen hat und was heute umgerechnet rund 2.50 € für eine Kaufkraft haben .

Und was dieses "schneller bunter weiter" betrifft ist das so eine Zeitgeist Sache. Schaue Dir mal einen frühen James Bond Film an und vergleiche mit den heutigen Filmen.

Bei "Dr. No" schlafen dir heutzutage schlichtweg die Füße ein, bei den modernen Filmen mit schnellen Schnittfolgen ist man dagehen kurz vorm Hyperventilieren.

Also er ein gesamtgesellschaftliches Problem und nicht nur auf die Automatenbranche zu beziehen.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 16:49
von Esteka
Sternvogel hat geschrieben:
kobayashi hat geschrieben:Wenn man öfter unter TR4/5 gespielt hat kommt einem plötzlich ein 15 Sekunden Spiel wie bei unseren alten Möhren unendlich lange vor. Hat damals den Spielern aber auch Spaß gemacht. Der Spieler frist auf lange Zeit schon das was ihm vorgesetzt wird, auch die unterirdischen Auszahlquoten z.B. der ersten 40 Pf Geräte.


So wird es wohl sein. Aber es ging meines Erachtens nach eh noch nie in erster Linie um den Spielspaß, so wie es in der Werbung immer gerne behauptet wird. Dass es auch darum ging, die Umsätze zu steigern, liegt ohnehin in der Natur fast jeden Unternehmens. Ob es die Erhöhung des Einsatzes ging, was stets freudig begrüßt wurde oder um die Verkürzung der Spiele, das hat schon für höhere Umsätze gesorgt. Man denke nur mal an die Zeit des Monarch, wie lange man an dem noch für einen Fünfmarkstück spielen konnte. Und an das, was man später in der selben Zeit in die Automaten versenken konnte.

Für mich ist die Entwicklung, die das Automatenspiel im Laufe der Zeit genommen hat, dass es immer schneller werden musste, dass immer höhere Einsätze nötig wurden und es heute obendrein ein Blitzgewitter mit immer mehr abstrakter Symbolik gibt, die man in der Kürze der Zeit schon gar nicht mehr erfassen kann, schon etwas, was mir den Spaß am Automatenspiel genommen hat. Außerdem waren selbst die 15 Sekunden damals für ein Spiel für mich schon eine sehr kurze Zeitspanne. Aber darauf konnte ich mich noch gut einlassen.

Wie kommst Du drauf, dass heute pro Gerät pro Zeiteinheit mehr verdient wird?
Geräte verdienen heute im Schnitt maximal 20€ pro Stunde. In der Praxis deutlich weniger, vor allem wenn man mit sehr kleinen Einsätzen spielt.
Ein 30Pf Disc hat bei angenommener Auszahlquote von 65% pro Stunde 46,80DM verdient = ca. 24€.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 17:19
von Realkojack
Esteka hat geschrieben:Geräte verdienen heute im Schnitt maximal 20€ pro Stunde.

Wie kommt denn dieser Wert zustande? Basiert das auf tatsächlichen Saldo-Daten?

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 17:41
von kobayashi
Hast du zwar mathematisch recht Stefan, was der Aufsteller aber wirklich verdient hängt natürlich aufgrund hoher Grundkosten stark von der Geräteauslastung ab.

Gerade mit Einführung der NSpVo später TR3 wurden halt interessantere Spielinhalte und weniger regulatorisches "Korsett" möglich. Dadurch stieg die Auslastung der Hallen drastisch und die Branche hat dann sicher auch mehr verdient.

Dieses Korsett wurde halt mit TR4 und jetzt TR5 wieder enger geschnürt und die Auslastung scheint zu fallen. Zumindest bis das "Gewohnheitstier Spieler" die neuen Rahmenbedingungen "gefressen" hat.

Gleichzeitig spielen halt auch die Landesspielhallengesetze eine große Rolle. Also die Gewinne nur auf rechnerische AQs zu reduzieren, wäre hier etwas zu oberflächlich betrachtet.

Die Branche kann sicher auch unter TR5 noch gut überleben, einigen Kleinunternehmern hat es zumindest in Berlin bereits die Existenz gekostet.

Die Spielsuchtgurus wird`s freuen .......

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 18:28
von Esteka
Realkojack hat geschrieben:
Esteka hat geschrieben:Geräte verdienen heute im Schnitt maximal 20€ pro Stunde.

Wie kommt denn dieser Wert zustande? Basiert das auf tatsächlichen Saldo-Daten?

Das ist der gesetzliche bestimmte durchschnittliche Höchstwert.

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 18:37
von Theseus
Esteka hat geschrieben:Ich empfand das 15 Sekundenspiel damals ächzend langweilig und habe an mindestens zwei Geräten gleichzeitig gespielt.
Im Sonderspiel bediene ich heute gerne zehn Geräte gleichzeitig.


Soviel zum Thema Suchtverhalten :lol:

Naja ich bediene 1 Gerät. Das reicht mir für meine beteiligten Zwecke :hoch

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 19:07
von Realkojack
@Stefan: Ach so, danke. :)
@Theseus: Das hat nichts mit Suchtverhalten zu tun, sondern mit Spaß an Action.
Außerdem ist es total interessant, die vielen verschiedenen Geräte mit völlig unterschiedlichen Spielsystemen und Geräuschen dudeln zu sehen. :) :hoch
Jede Kiste hat da ihren ganz eigenen Reiz!

Re: Suchtexperten warnen vor den neuen TR 5.0 Spielautomaten

BeitragVerfasst: 27.09.2019, 19:44
von starrace
Seltsamerweise sind TR5.0 Geräte hier noch langweilig: https://www.gamblejoe.com/news/spielaut ... angweilig/