Text Size

Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Moderator: GameSimu

Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon GameSimu » 02.11.2011, 19:14

Hallo zusammen.

Dieser Thread wird sicher zu den spannendsten gehören. Bei ihm geht es letztlich darum, in einem halben Jahr viel darüber erfahren zu haben, wie gut ein jeder von Euch Spiele einschätzen kann. Das ist ja durchaus sehr schwer, da die eigene Spielerfahrung meistens nur ein Ausschnitt, oft ein kleiner Ausschnitt, aus dem Spielerverhalten aller ist.

Anders formuliert: Die Welt ist bunt. Das ist der Grund dafür, dass es Blazing-Star-Spieler oder Triple-Chance-Spieler auf der einen Seite und solche, die das ganz und gar nicht verstehen können, auf der anderen Seite gibt.

Wie genau sich dieser Thread entwickeln wird, das werden wir wohl erst mit der Zeit sehen. Für erste können wir uns z.B. fragen: Wird der Secret Star auf dem Markt erscheinen (den Test bestehen), im nächsten Jahr vorne mit dabei sein (ersten Fünf?) und wird er auch noch in einem Jahr oder in zwei Jahren im Gespräch oder eher in der Versenkung verschwunden sein, usw.

Aber auch Sätze: „Ich finde den Secret Star (nicht) gut, weil …..“ gehören sicher hierher.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 01:05

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon kobayashi » 03.11.2011, 12:39

Ich wage mal die Prognose, das der Secret Star schon in die Verkaufs Pakete kommen und auch Erfolg haben wird.

Hier ist eine Game gelungen was die Brücke zwischen Blazing.Star.Spielern und Featurespielern schlägt. Beide Fraktion werden mit dem Spiel angesprochen.

Was ich so in "meiner" Merkur Spielothek bis jetzt gesehen habe wird das Spiel sehr gut angenommen und viel gespielt, steht auch meistens auf dem Startbildschirm bei den Top-Spielen.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4683
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon muenzspielfreund » 03.11.2011, 13:26

Meine Vermutung deckt sich in etwa mit der von kobayashi.

Der Spagat zwischen BS-Spielern und den Gästen, die lieber Spiele spielen, die mit besondern Features ausgestattet sind (was nicht zwangsläufig in Form von Feature-SERIEN geschehen muss...), kann durchaus als gelungen bezeichnet werden.

Und ich könnte mir gut vorstellen, dass das Spiel sowohl in die Miet- als auch in die Kaufpakete Einzug erhalten wird. Dies - in Hinblick auf die häufige Platzierung in den TOP-Spielen in den Auswahlmenüs - nicht zu tun, wäre eine Fehlentscheidung.

Interessant wäre, ob das Spiel in der Gastronomie ähnlich gut angenommen oder eher links liegen gelassen würde. Dies müsste bei einem Einsatz in einem der nächsten MULTI Super Multi - und/oder MULTI 2012-Pakete einfach einmal angetestet werden.

Zumindest in den Spielstätten scheint SS - vorläufig - den Nerv des einen und anderen Stammgastes getroffen zu haben. Wie es nach einem längeren Zeitraum des Testeinsatzes aussehen wird, das bleibt einfach nur anzuwarten. Ein wichtiger Punkt ist dabei, inwieweit die "Zocker" und "Highroller" mit der Mathematik und dem Auszahlverhalten LANGFRISTIG zufrieden sind und ob für den Spielgast, der vordergründig nach Unterhaltung und Verweildauer sucht, das besondere Feature mit den Sternen als Köder zu regelmäßigeren Spielsessionen bei SS ausreicht.

Kurzum: Für 2012 tippe ich auf auf einen gesunden Platz im Mittelfeld, ob es - vielleicht sogar langfristig? - für einen Platz im oberen Drittel ausreicht, vermag ich momentan noch nicht zu beurteilen.

Ebenfalls skeptisch bin ich, was weiterreichende Zeiträume anbelangt. Ich gehe erst einmal nicht davon aus, dass in ein bis zwei Jahren noch viel über SS diskutiert und die Nachfrage gleichbleibend hoch sein wird. Andere Spiele, denen diese Eigenschaft prognostiziert wurde (z. B. Honey Bee) interessiert heute auch kaum noch jemanden. Nicht zuletzt ist dieser Umstand aber auch häufig unserer schnelllebigen Zeit und der regelrecht dauerhaften Flut von neuen Spielen geschuldet, denen wir heutzutage ausgesetzt sind.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Valla Nein!
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 36109
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon kobayashi » 03.11.2011, 13:39

Noch als Ergänzung, mit "Verkaufs-Paketen" meinte ich natürlich Miet- und Kauf-Pakete. Soll halt nur im Gegensatz zu den "NewGames"-Testpaketen stehen.

Ansonsten stimme ich Muenze natürlich zu dass eine richtige längerfristige Einschätzung schwer ist, da man ja nicht weiss was kommt. Für mich persönlich als ausgewiesenen WMS-Fan wird der Secret Star sicher nicht den größten Stellenwert einnehmen, da ich ja auch Fan von unterhaltsamen Feature-Spielen bin. Mit reinem "Obstsalat" kann ich ja so gar nichts anfangen.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4683
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Merkur_Star » 05.11.2011, 03:39

Meine kurze Prognose:

Da das Spiel in der Regel überall in den Top 5 ist, wird das Spiel auch in die neuen Pakete übernommen.
Dass ein längerer Erfolg zu erwarten ist, denke ich nicht, da es ähnlich Eagle Peaks dieses Sammelsystem hat. Gut ist (für wen weiß ich noch nicht recht), dass der Zähler direkt schon wieder aufbaut, auch wenn die 100 schon erreicht wurden. Vielleiht spielt dadurch ein Spieler nach Auslösen weiter.
Der Kenner schaut nach dem Stand, spielt es dann aber entweder nicht, weil die Stände zu gering sind, oder nur kurz bis der Zähler wieder unten ist.

Ich bin zwar kein Blazing Star-Spieler, aber für mich hat SS keine Ähnlichkeit mit dem Spiel. Dafür sind die Gewinnhöhen zu verschieden/gering.
Auch der Sound bei Gewinnen wird Blazing Star-Spieler stören, zu lang, zu aufwändig. Haben wir einen Blazing Star-Spieler im Team?

Dieses Phänomen von Book of Ra z. B. (5 Forscher wurden gesichtet), gibt es bei SS wohl (noch) nicht. Mir ist immer noch nicht bekannt, dass jemals die Sterne ausgelost und der Maxwin gewonnen wurde. Hat jemand andere Erfahrungen?Bei anderen Spielen mit Maxwin hat man davon wenigstens schon mal gehört oder es sogar bekommen..
Zuletzt geändert von Merkur_Star am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2010 in Las Vegas
Bally Wulff Gamehunter 2011
Merkur Magie Spielescout 2013 in London
heute pleite
Merkur_Star
 
Beiträge: 676
Registriert: 31.01.2010, 22:12
Wohnort: Dortmund

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Günter » 12.11.2011, 08:37

Zuerst einmal zur Spielidee.

Mir kommt es wie eine Mischung aus BOR und einem Früchtespiel vor, bei dem der MaxWin eingearbeitet wurde.

Grundsätzlich finde ich die Mischung aus Featurespiel und Früchtespiel gewagt. Man spricht zwei verschiedene Spielergruppen an.

Für mich selbst war das Spiel schnell gestorben, Früchte? Wo ist denn der Höchstgewinn? Ein Jackpot? Da schaue ich mal eben die Stände durch, wie funktioniert der eigentlich? Und das war es auch schon.

Heute wird es sogar mehr, als nur zwei Spielergruppen geben. Rawhide, Temple of Riches, oder auch Diamond Mine sprechen weder Spieler an, die grandiose Features erwarten, noch Risikospieler.

Grafik:

Ich finde Früchte langweilig. Ich denke, dass BOR-Spieler die Früchte auch befremdlich finden. Das spricht andere Spieler an. Blazzing-Star-Spieler werden sich sagen, holla, das kenne ich, was ist denn das?

Die 3D-Drehung der Früchte ist gelungen, die Flammen hinter den Früchten nicht.

Dass die Animationen auch auf dem oberen Bildschirm stattfinden, habe ich als Spieler nicht gesehen. Inwieweit das andere Spieler beeinflußt, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich kann mir aber vorstellen, dass es unbewußt auf das Spiel aufmerksam macht.

Sound:

Das Intro ist peinlich. Der Walzensound ist aufdringlich. Die Modifikation des Walzensounds, abhängig von den auftretenden Symbolen, ist gelungen.

Zuerst sah ich das kritisch. Das Spiel weiß vor dem Spieler, welches Ergebnis kommen wird. Wie er das wohl auffasst? Man hört 5 Walzensymbole, auch 4, und Sterne auf den rechten Walzen hört man auch. Vermutlich ist es noch differenzierter.

Ich erinnere mich dabei an ein Spiel aus meiner Jugend: "Senso". Kurz gesagt, bekommt man Folgen farbiger Felder und zugehöriger Töne vorgespielt, und muss sie mit den Tasten des Gerätes nachdrücken (man bedenke: um 1980). Welche Rolle die Töne spielten, fand ich erst heraus, nachdem ich es mit geschlossenen Augen spielte. Danach habe ich das Spiel geschlagen.

Ich nehme also an, dass der Walzensound eine viel größere Bedeutung hat, als man glaubt. Auch wenn ich es irritierend finde, dass ich bei Secret Star Gewinne hören kann, die ich sonst nur sehe, empfinde ich den (aufdringlichen) Walzensound als lebendiger, als beispielsweise bei Dolphins Pearl, wo sich wenige Tonfolgen ständig wiederholten.

Langeweile:

Besonders unterhalten habe ich mich nicht gefühlt. Da ich weniger riskiere, suche ich diese Unterhaltung vielleicht in den Geschichten, die mir die Spiele in Verbidung mit den Gewinnkombinationen erzählen. Ich habe mich an dem Spiel aber auch nicht gelangweilt (die Auslösung von Jackpots über 40 vorausgesetzt). Joker Maniac empfinde ich fast als die unterste Grenze von Langeweile, das Spiel läßt sich kaum unterbieten. Secret Star ist nicht wirklich langweilig.

Secret Star und Blazing Star

Dass Secret Star die Risikospieler ansprechen sollte, habe ich erst in einer Antwort im Forum verstanden. Dort stand das Wort "Risiko". Ich wäre von selbst nicht darauf gekommen, vielleicht, weil es ein nicht unbedeutendes Feature enthält.

Ein Wort haben die beiden Spiele gemeinsam. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Spielen habe ich auf Anhieb nicht wahrgenommen. Früchte, ok. Ich mag keine Früchte, Früchtespieler?

Im Vergleich gibt Secret Star zu viele Kleingewinne, Blazing Star empfinde ich da als sparsamer. 20, 40, 60 Cent, da riskiert kein Blazing-Star-Spieler. Sie warten auf höhere Gewinne, und überlegen ihre Strategie, wann sie welchen Gewinn wie weit riskieren sollten.

Es fehlt ein überschaubarer Höchstgewinn. Sonnen, Siebener, was auch immer. Der Maxwin ist zu unfassbar. Auch die Präsentation ist undurchschaubar (wieviele Promille sollen es denn sein?). In der Gewinntabelle geht er unter, würde man ihn mehr hervorheben, würde er dagegen wieder unglaubwürdig wirken, da er zu selten auftritt.

Tipp an den Entwickler: Ein höheres Gewinnsymbol, 7 oder Sonne, oder funkelnder Stern. Maxwin unten weg. Über den Früchten zwei zusätzliche Gewinntabellen. Eine für das zusätzliche Gewinnsymbol, vielleicht 50 Euro bei 10 Cent Einsatz für eine 5er Gewinnlinie. Daneben der Gewinn für 15x Topsymbol -> MaxWin.

Das ist nicht berauschend, aber durchschaubarer.

Grundsätzlich halte ich Spiele, die verschiedene Gruppen ansprechen sollen, für gewagt. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Günter » 12.11.2011, 09:03

Ich vergass die Jackpots, auch die sehe ich kritisch.

Ich denke, sie entscheiden nicht über den Erfolg eines Spiels. Sie entscheiden, wie sich die ersten Spieler verhalten. Wer einmal bei einem Stand von 40 angefangen hat, wird häufig bis zur Auslösung weiter spielen.

Ob Spieler jetzt oder irgendwann über die Jacxkpotaulösung hinaus spielen, wird sich zeigen.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon kobayashi » 19.12.2011, 16:24

Ich hab es am Wochenende nach einiger Zeit endlich geschafft meinen Taifun Quick zu reparieren. (Ja es geht um den Secret Star, kommt gleich) Um das Ding zu testen habe ich mal einige Stunden davor verbracht und somit mal wieder eines der Geräte der alten SpVo etwas länger gespielt.

pic104_1179786225.jpg


Der Taifun steht jetzt nur mal als Beispiel für etliche Geräte die eigentlich im Großen und Ganzen über Jahre das selbe Spielssystem hatten.

Bei dieser stundenlangen Spielerei kam mir der Gedanke, dass das Spielverhalten einer Maschine nach alter SpVo dem Secret Star gar nicht so unähnlich ist und Mike eventuell versucht hat genau dieses alte Feeling in das neue Kleid der Multigamer zu stecken.

Wie siehst Du das Mike, kann das sein ? - Bewusst oder unbewusst ?

Erster Hauptpunkt ist das Risiko. Wir sind ja so halbwegs zum Schluss gekommen, das Risiko beim Secret Star schon dazu gehört um auch auf etwas höhere Gewinne zu kommen. Das ist doch bei den Geräten nach alter SpVO auch schon immer so gewesen. Kaum jemand wird an Geräten alter SpVo gespielt haben ohne Risiko zu benutzen, oder liege ich da falsch ?

Weiter sehe ich halt doch noch mehr gefühlte Parallelen zwischen SS und den alten Konzepten. Hier will ich einfach mal Spielelemente des Taifun Quick mit dem Secret Star gegenüberstellen.

Geldgewinne nach alter SpVo = Gewinne im Normalspiel
Sonderspiele = Gewinn aus dem Sternfeature
Bonuspfeile für RisikoSteps = Jackpotpunkte für das Feature
Vollbild und Serienverlängerungen = Topwin

Mir ist schon klar, das das kein 1:1 Vergleich sein kann, schon wegen den unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben. Das Spielgefühl was ich in den Stunden am Taifun hatte glich ziemlich dem am SS. Es war auch ein kontinuierlicher seichter Verlust da mit einigen mittleren Gewinnen aber ohne große Highlights.

Geräte dieser Generation haben ihre "dicken Dinger" halt über zahlreiche risikobedingte Verlängerungen der Sonderspiele gebracht, nur so waren große Gewinne möglich. Allein ein Vollbild ohne weiteres Riskieren hat nicht zu ganz großen Summen führen können.

Ist das vielleicht eine der Ideen des Secret Star diese alte Gefühl der alte Geräte in ein neues modernes Kleid zu packen ? Es kommt mir ein bisschen so vor. Kann aber auch danebenliegen, weil mir die Spielerfahrungen die ich nun gerade am SS und Taifun hatte diesen Eindruck vermitteln.

Ob und welche Spielergruppen man damit anspricht steht auf einem ganz anderen Blatt. Es gibt zumindest nicht wenige Spieler der mittleren und älteren Generation die gerne in einem Spielepaket auch Geräte mit dem Konzept der alten SPVO vorfinden würden.

Einen TR4 angepassten Astro oder MultiMulti würde ich persönlich auch sicherlich im Wechsel mit anderen Spielen gerne spielen.

Mal sehen was Mike dazu sagen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4683
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon kobayashi » 29.06.2012, 13:41

In dem Secret Star Forum ist es ja in letzter Zeit etwas ruhig geworden, ich hoffe das liegt nicht an Mikes Gesundheit. Wenn doch dann nochmal gute Besserung.

Ich bin heute durch Zufall auf den alten Bericht zur Gamebox Kombi gestoßen :

Goldserie: In einer alten Automatenmarkt lese ich: "Seine sich anpassende Quote ... hauen jeden um". Kannst Du uns das bitte erklären? Wie kann sich eine Quote anpaßen ? Nach welchen Einflüssen?


Kann es sein das der Secret Star auch sowas verwendet ? - Dies würde erklären warum von so wenigen Gewinnerlebnissen berichtet wird. Durch die Konzeption der Jackpotzähler unterstelle ich jetzt einfach mal, das der Secret Star zwar oft angespielt wird, aber die Verweildauer im Vergleich zu anderen Spielen eher kurz ist.

Sollte das Spiel auch so eine variable Quote haben, würde dies erklären warum von so wenig Gewinnerlebnissen berichtet wird. - Weil das kurze Anspielen die Wahrscheinlichkeiten auf ein "Dickes Ding" klein hält.

Sowas wäre sogar PTB-konform, da hier ja nur die Quote über einen langen Zeitraum stimmen muss, Kurzzeitspieler könnten da sogar eine längerfristische Quote erreichen, die schlechter ist als bei GSGs alter Spielverordnung.

Ist einfach mal wieder nur eine Idee, die aus dem Konzept des Kombi resultiert, der ja auch von Mike entwickelt wurde.

Wenn man mal ganz böse an die Sache ran geht könnte man mutmaßen, dass erst der Spieler den 1000 Euro Gewinn bekommt, der vorher 1200 Euro reingeballert hat.

Hierzu wäre natürlich erforderlich, dass die Software vom Gerät die Information bekommt, wie lange die Verweildauer des (mutmaßlich) gleichen Spielers ist. Hierbei wäre natürlich auch wichtig wie Zwangs- und Buchungspausen in die Auswertung eingehen. Einen Rest-Spielzeittimer, der sich nach 5 Minuten resettet haben ja alle aktuellen ADP-Pakete inzwischen an Bord.

Zugegeben eine sehr wilde Spekulation, denkbar wäre so ein Konzept aber schon.

Mike, Du kannst dem gerne widersprechen, je mehr Info dabei vielleicht auch über den Kombi rüberkommen um so besser.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4683
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon GS33 » 29.06.2012, 16:01

Im Bericht über den Kombi habe ich gerade noch etwas geschrieben. Mich würde das auch brennend interessieren. Gerade die variable Auszahlquote.
Zuletzt geändert von GS33 am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 14360
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Günter » 29.06.2012, 16:49

Diesen Gamebox Kombi habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, damals mal in einer Merkur Spielothek gesehen. Ich kann mich noch an die kleinen Ausspielungen erinnern, die entweder einen Kleingewinn, oder einen der Topgewinne ergeben konnten - was mir damals gut gefiel.

Um mal das zitierte Zitat aus dem Forum zu zitieren:

Esteka hat geschrieben:Im Interview mochte Mike nicht verraten, was darunter zu verstehen ist:
Goldserie: In einer alten Automatenmarkt lese ich: "Seine sich anpassende Quote ... hauen jeden um". Kannst Du uns das bitte erklären? Wie kann sich eine Quote anpaßen ? Nach welchen Einflüssen?

Mike: Naja, umhauen, das lassen wir mal offen. Aber automatische Quotenanpassung ist etwas, das seinerzeit unsere Spezialität war. Einzelheiten kann ich natürlich nicht verraten, aber es hatte beim KOMBI damit zu tun, dass derjenige, der viel spielt, seinerzeit waren das noch ziemlich genau die Spieler, die sehr hoch riskierten, auch eine höhere Quote erspielte.


Ich denke, dass Mike da schon viel verrät. Tatsächlich war es damals so, dass die Geräte nicht an die Quote gebunden waren. Es gab, wenn ich mich richtig erinnere, nur zwei Spielweisen, bei denen das Gerät die vorgeschriebene Mindestausschüttung einhalten mußte. Eine davon war das unbeeinflußte Spiel. Also Geld einwerfen, nichts machen, alles annehmen lassen. Die andere war volles Risiko. Ich weiß allerdings nicht genau, was darunter zu verstehen ist, da ich keine Unterlagen aus der Zeit besitze. Ich kann nur vermuten, dass auch Autostart dazu gehörte.

Bei anderen Spielweisen war das Gerät nicht an eine Mindestausschüttung gebunden. Phasenweise gab es Geräte, an denen man mit einer Ausschüttung unter 30% genauso spielen konnte, wie mit einer Ausschüttung über 80%.

Mikes Aussage läßt darauf schließen, dass risikoreiches Spiel zu einer höheren Ausschüttung führte. Was man ja ganz einfach realisieren könnte, wenn die höchste Spielesorte im Wert etwas höher ausgelegt wird, vielleicht noch besonders dann, wenn man innerhalb dieser Spiele weiter riskierte.

Warum also sollte man das Gerät nicht so gestalten, dass der risikoreiche Spieler, der Freier, der den Laden mitfinanziert, nicht gelegentlich richtig dicke Serien bekommt, was dem vorsichtigen Spieler nicht gelingt?

Mit aktuellen Spielen hat das wenig zu tun, da es im Wesentlichen um die Risikoleiter gehen wird. Durch die verschiedenen Spielesorten war damals eine Risikoleiter im Grunde unüberschaubar. Der Spieler konnte der Risikoleiter nicht ansehen, ob bestimmte Schritte zu seinem Vor-, oder zu seinem Nachteil sein könnten (daran geglaubt hat eh niemand, was die im Forum gestellten Fragen wieder bestätigen). Und damals lief das Spiel im Wesentlichen über die Risikoleiter ab.

Heute würde man das sehen können - sofern das Risiko immer 1:1 wäre. Eine Risikoleiter, wie 50 - 100 - 200 - 350 - 650 - 1250 - 2500 - 5500 - 12500
wäre ein Beispiel, wie man Vielspieler mit hohem Risiko belohnen könnte. Oder anders ausgedrückt Spieler, die nur ein wenig im mittleren Bereich herumriskieren benachteiligen - was damals durchaus erlaubt, und auch üblich war.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Esteka » 29.06.2012, 17:06

In D mag das erlaubt sein, doch nicht international. Spiele werden so entwickelt, dass sie ohne grosse Änderungen überall eingesetzt werden können. Und dann kommen int. Standards ins Spiel, nach denen alle Geräte und Spiele zertifiziert sein müssen. Ähnlich einer PTB Zulassung, allerdings auch mit Details der Spielsysteme. Eine Regel ist "Double-Up or Gamble: This option must have a theoretical return to all players of 100%.

Also nix mit Bevorzugung einzelner Spieler oder Spielmethoden.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27491
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Günter » 29.06.2012, 17:52

Nun, das war auch in der Vergangenheit so. Zwischen 1990 und 2000 gab es Geräte, bei denen man bei der unglücklichsten Spielweise tatsächlich bei um die 30% Ausschüttung landen konnte. Ich meine jetzt nicht den Gamebox Kombi, ich denke aber, dass der sich auch diese Möglichkeiten zunutze gemacht hat.

Ich kenne die Regelungen im Ausland nur vom Hörensagen, weiß nur, dass nichtzufällige Geräte, oder Geräte, die einem irgendwo etwas abnehmen könnten, weil man sich unglücklich verhält, im Casinobereich verpönt sind.

Insofern hat sich die Branche da einiges abgeschaut. Zur Zeit läuft das Spiel an den Geräten fairer ab, als in den Jahrzehnten zuvor.

Man denke mal an die Risikoleiter, die damals üblich war: 30-70-150-310-... Ja, irgendwo muss einem doch wieder abgenommen werden, was im untersten Bereich zum Risiko animieren sollte, das ist doch klar. Unten animieren, dann erst einmal wieder abnehmen, und ganz oben bekommt man vielleicht wieder etwas zurück.

Oder wenn man sich an die letzte Gerätegeneration erinnert, mit diesen Leuchtdioden, die anzeigten, in welchem Spiel man sich befindet. Hatte man sich vorher im Risiko aufgehalten, hatte das Spiel länger, als 12 Sekunden gedauert, liefen die folgenden Spiele im Eiltempo ab. Jede Sekunde war wichtig, um das Spiel aus Aufstellersicht zu optimieren. Dafür standen die Spielhallen dann den halben Monat leer.

Das läuft jetzt alles etwas gemächlicher ab - noch. Wir sind zwar die Endkunden, aber die Aufsteller bezahlen für die Geräte. Entsprechend wird mit Schnellstop, Autoschnellstop, fiepsenden Geräten, wenn man nach der Pause nicht sofort ein Spiel startet, und getrennten Punktespeichern für Einsatz und Gewinn experimentiert. Ich frage mich, was passiert, wenn ich wirklich einmal darauf beharre, das Geld auf dem Einsatzspeicher ausgezahlt zu bekommen. Wir sind halt doch noch in Deutschland...

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon GameSimu » 29.06.2012, 18:38

Hallo zusammen.

Du hoffst, Axel, es liege nicht an meiner Gesundheit, weil es hier so ruhig geworden ist. Was meine Person anlangt aber liegt es leider genau daran. Zum dritten Mal in diesem Jahr erwischte es mich schwer. Dieses Mal eine Viruserkrankung, die nun schon seit zehn Tagen nur sehr langsam weichen will und mich erneut zermartert.

Sobald ich sie hinter mir habe (bestimmt noch ne Woche) melde ich mich zu den noch ausstehenden Punkten.

Was den Kombi anlangt, so ist es die Risikoabsicherung auf 240, die nicht nur im ersten, sondern bei jedem Schritt vorhanden ist und hierdurch die Quote treibt. Der alles riskierende Spieler konnte deshalb die Quote vor allem dadurch stark verbessern.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 01:05

Re: Urteile - Einschätzungen - Prognosen

Beitragvon Esteka » 29.06.2012, 18:59

Schön von Dir zu hören, Mike! Hoffentlich bist Du den Virus schnell los.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27491
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Nächste

Zurück zu Secret Star Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form